Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Top-Themen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwaltungen im Wettbewerb mit ihrer Benchmark

Schräge Vergleiche

Der Gesetzgeber verlangt, dass Vermögensverwalter und Kapitalanlagegesellschaften ihre Leistungen vergleichbar machen müssen. Meist wird dem Anleger eine Grafik präsentiert, die den Verlauf des eigenen Depots oder Fonds mit einer „Benchmark“ zeigt. Doch hier gibt es Gestaltungspotenzial - zu Gunsten der Anbieter.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hypotheken mit historischen Zinssätzen

Darlehen oft zu weniger als 1% Zinsen

Es war noch nie so billig, einen Hypothekenkredit aufzunehmen. Diese Medaille hat jedoch zwei Seiten. Denn auch die Tilgung ist angesichts der niedrigen Zinsen minimal. Kreditnehmer sollten darum Zins und Tilgung in ein gesundes Maß bringen. Dann profitieren sie doppelt von den historisch niedrigen Zinsen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Blockchain zur Entschlackung von überbordender Bürokratie

Das sich selbst meldende Bankgeschäft

Blockchain
Blockchain auch im Meldewesen
Das europäische Bankenmeldewesen ist heterogen und zerstreut. Daraus resultieren Risiken für den Finanzsektor und hohe Bürokratiekosten. Sie werden auf die Bankkunden umgelegt. Doch mittels Blockchain können sie deutlich reduziert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar zu den Ergebnissen der Hamburger Bürgerschaftswahl

Hamburger Schwanengesang

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber sieht im Hamburger Wahlergebnis den Abgesang auf die Parteien der alten Bundesrepublik der Vorwendezeit. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Die SPD hat es noch einmal geschafft. Mit Peter Tschentscher wurde sie erneut stärkste Kraft in der Hamburger Bürgerschaft. Die CDU verlor, die Grünen gewannen deutlich hinzu. So weit vorhersehbar, so weit langweilig. Doch es gibt dennoch einige überrschande Erkenntnisse für FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Wie EZB-Direktorin Isabel Schnabel widerstreitende Denkschulen diskreditiert

Die Propagandaschlacht der EZB

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur nennt die PR-Offensive der EZB Propaganda. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Die EZB schickt ihre Neu-Direktorin Isabel Schnabel in die öffentliche Debatte, um in Deutschland für ihre Geldpolitik "um Verständnis zu werben". Doch das ist eine nette Umschreibung dessen, was tatsächlich passiert. Unliebsame akademische Meinungen sollen perfide mundtot gemacht werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Angebot für die Macht-Union

Was Merz für die Parteiführung im Wege steht

Friedrich Merz will CDU-Vorsitzender werden
Friedrich Merz wird nachgesagt er wolle CDU-Vorsitzender werden (und perspektivisch dadurch Kanzler), doch das wird kein Durchmarsch für ihn. Copyright: Picture Alliance
Bei der Wahl des CDU-Vorsitzenden geht es um ein klares parteipolitisches (Wirtschafts-)Profil und um die Abgrenzung zur jetzigen Merkel-Union, die weiter links steht als die SPD und Gerhard Schröder. Vor allem aber geht es um die möglichen Macht-Optionen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Exportmärkte für die deutsche Wirtschaft

Großer Bedarf an Wasserstoff in Deutschland

Der Bedarf an Wasserstoff in Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten stark ansteigen. 2050 werden etwa 300 TWh oder neun Mio. t Wasserstoff verwendet. dabei wird der größte Teil aus Importen kommen. Jene Länder, die bei erneuerbaren Energien die niedrigsten Erzeugungskosten haben, sind dabei im Vorteil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eingliederung der PKV in die GKV

Bertelsmann ignoriert negative Effekte

Krankenversicherungskarte
PKV in die GKV integrieren?
Die Bertelsmann-Stiftung hat für Furore gesorgt. Ihre Studie zur Eingliederung der GKV in die PKV hat hohe Wellen geschlagen. Das Einsparpotenzial sei enorm. Wir haben bis zu Ende gerechnet und kommem zu einem ganz anderen Ergebnis. Politisch ist die Idee fragwürdig. Und das Einsparpotenzial ist kurzfristig gering. Langfristig entsteht jedoch ein erhebliches Kostenrisiko für die GKV - und damit auch für Arbeitgeber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • ifo mit Mini-Plus

Über Kleinigkeiten freuen

Die Woche mit positiven Meldungen beginnen – dazu dienen die "Gute-Laune-Nachrichten". Die Redaktion FUCHSBRIEFE hat sie gesammelt, um Unternehmensleitung und Belegschaft zu motivieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Saubere Dokumentation der Nutzung der Zweitwohnung führt zum Erfolg

Strategisch wichtige Zweitwohnung sind Werbungskosten

Doppelter Wohnsitz am Arbeitsort, damit kann das Finanzamt umgehen. Aber dass eine leitende Mitarbeiterin einer Firma ihren zweiten Wohnsitz aus beruflich-strategischen Gründen in Hamburg hat und dies obwohl die Elbmetropole nicht einmal der Sitz der Firma ist, das wollte das Finanzamt nicht akzeptieren. Die Sache ging vors Finanzgericht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Von Abholung über Datenvernichtung bis Aufbereitung und Wiedervermarktung

IT entsorgen lassen - Ressourcen und Budget schonen

IT Müll
IT Geräte richtig entsorgen (lassen).
Problem: Entsorgung von IT-Hardware. Lösung: Remarketing. Lassen Sie Ihre Altgeräte abholen. Die werden dann „wiedervermarktet“. Wir sagen Ihnen, wie wie Sie damit ökologische und soziale Beiträge leisten.
  • FUCHS-Briefe
  • FUCHSBRIEFE vergeben Freikarten

Die Restrukturierung meistern

„Neue Chancen durch präventive Restrukturierung“. Darum geht es am 3. und 4. März 2020 auf einer Tagung in Frankfurt am Main. FUCHSBRIEFE haben für ihre Leser drei Freikarten ergattert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auswahlgremium für Teilnehmer einseitig besetzt

Münchner Sicherheitskonferenz in der Filterblase

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist als das weltweit größte Treffen seiner Art alljährlich ein bedeutendes sicherheitspolitisches Ereignis. Internationale Gäste von Rang geben sich hier die Klinke in die Hand. Doch die Auswahl der Redner auf dem Podium obliegt einem politisch einseitig besetzten Gremium. Die Veranstaltung wird so kaum ihrem Vorsatz eines breiten Austauschs gerecht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • CDU streitet um den richtigen Weg

Erst Kanzlerkandidat, dann Parteivorsitz

Auf dem Höhepunkt der Thüringen-Krise sagte die CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer, sie stehe für die Kanzlerkandidatur nicht zur Verfügung. Der Satz bekam Beine und dürfte sie auch den Parteivositz früher kosten als von ihr beabsichtigt. Doch helle Begeisterung löst das nicht aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Verhandlungen über das EU-Budget

Der Euro in schwierigem politischem Fahrwasser

Staatschef der Visegrad Staaten
Der Etat-Entwurf der EU dürfte den Visegrad-Staaten so gar nicht gefallen. Copyright: Picture Alliance
Die Verhandlungen über das EU-Budget für die kommenden fünf Jahre werden indirekt auch zu Verhandlungen über den Euro. Denn beim Geld hören bekanntlich Freundschaften auf – und latente Feindschaften vertiefen sich. Der Riss, der schon jetzt durch die EU geht, könnte sich schnell verbreitern und vertiefen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Berliner Start-up schließt PE-Markt auf

Einfach in Private Equity investieren

Die Eintrittsbarrieren für Investments in Private Equity sind ziemlich hoch. Üblicherweise steht dieses Anlagesegment nur institionellen Profi-Investoren offen. Ein Berliner Start-up hat nun aber die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt und senkt die Eintrittshürden stark ab. Das macht Private Equity-Investments auch vermögenden Privatanlegern zugänglich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Weg aus dem inneren Dilemma ersichtlich

Für Südafrika schwinden die Hoffnungen

Flagge Südafrikas
Ohne durchgreifende Reformen in Südafrika sehen wir wenig Chancen, dass die großen Potenziale des Lande realisiert werden. Copyright: Pixabay
Kommen Abwärtsspiralen erst einmal in Gang, sind sie schwer zu stoppen. In Südafrika lässt sich das gerade beobachten. Mit Präsident Ramaphosa droht ein Hoffnungsträger zu scheitern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Jahreshoch im Visier

Baumwolle wärmt die Anleger

Seit September vergangenen Jahres sind die Baumwoll-Notierungen an der New York Cotton Exchange von im Tief rund 57 USD je Pfund auf in der Spitze knapp 72 USD je Pfund gestiegen. Ein Anstieg von immerhin 26%. Jetzt aber müssen Anleger einen neuen Faktor in ihre Überlegungen einbeziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ActivTrades

Empfindlich abgespeckt

Das war schon mal besser. Die Performance, die uns ActivTrades in diesem Jahr zeigt, kann leider nicht an die Vorjahre anknüpfen. Gleich in mehreren Kategorien gibt es Abzüge von unserer Seite.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ViTrade

Heavy-Trader im Fokus

ViTrade ist eine der ersten Adressen für Heavy-Trader. Das Handelsuniversum ist groß, die Kosten marktüblich. Aber Service und Beratungsangebote lassen hier doch zu wünschen übrig.
  • Fuchs plus
  • Internationales Bankhaus Bodensee AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Zielkonflikt erkannt

Ein Anlagevorschlag mit Licht und Schatten. Die positiven Aspekte können leider nicht überwiegen. Insgesamt nur ein Platz im weiten Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Das Internationale Bankhaus Bodensee zeigt einige gute Ansätze und scheut nicht davor zurück, auf die Unvereinbarkeit unserer definierten Ziele hinzuweisen. Daraus hätte ein guter Anlagevorschlag werden können, zumal die Bank sich die Mühe macht, zwei alternative Vorschläge aufzuzeigen. Allerdings lässt sie uns darüber im Dunkeln, welche genauen Titel sie in unser Portfolio aufnehmen will, und günstig ist sie auch nicht.
Zum Seitenanfang