Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
628
Industrie und Politik

Öffentliches Unverständnis

Die Anpassung der Unternehmen an die Wünsche und Vorstellungen der Gesellschaft bereitet diesen verstärkt Probleme.
Je unauffälliger Unternehmen sind, desto mehr schwindet das Verständnis für ihre Belange. Lärm, Dreck und unansehnliche Bauten, gar Umweltskandale sind heute nur noch selten ein Thema. So wie der Strom für viele Menschen aus der Steckdose kommt, sind Arbeitsplätze im allgemeinen Verständnis eine Aufgabe der Politik. Und die scheint ja gerade auf diesem Feld sehr erfolgreich zu sein. Gleichzeitig schwindet im Bundestag der Einfluss der Unternehmer mangels Masse mit jeder neuen Legislaturperiode weiter. Mancher Betrieb sieht sich in die Rolle des Dukatenesels gedrängt. So sieht es jedenfalls der Präsident der IHK für Rheinhessen, Engelbert Günster. Die Politik lobt zwar den hohen Industrieanteil Deutschlands von 22%, freut sich über Quasi-Vollbeschäftigung und schöpft aus einem prall gefüllten Steuersäckel. Dennoch, so klagt Günster weiter, fehle „vielen deutschen Politikern offenbar das Verständnis der wirtschaftlichen wie betrieblichen Notwendigkeiten“. Er zählt dazu die überstürzte Energiewende, die Rente mit 63, die weiter zunehmende steuerliche Belastung, darunter vor allem Gewerbe- und Grundsteuererhöhungen der Kommunen.

Fazit: Die mittelständischen Unternehmer bekommen zunehmend zu spüren, dass sie sich stärker öffentlich einbringen müssen. Sie sind mit ihren Betrieben voll beschäftigt, haben aber noch nicht ausreichend verstanden, dass Kommunikation heute ein zentraler Bestandteil guter Unternehmensführung ist.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Schwarze Bohne heiß begehrt

Kaffeepreis hat Potenzial

Der Preis für Kaffee wird wieder heiß. Denn die neuen Schätzungen zu Angebot und Nachfrage drehen das bisherige Bild komplett um. Statt eines Überangebots wird nun ein Defizit erwartet.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 6.8.2020

Broadcom Inc.

Mit der Aktie von Broadcom können Anleger gute Rendite machen. Der Titel schwankt zwar stark, aber in gut sichtbaren Bandbreiten. Nun schickt sich der Titel an, einen starken Widerstand zu überwinden. Das wird neues Kurspotenzial freisetzen.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23. Juli 2020

BMW stößt an Schranke

Die Aktie von BMW hat in der Corona-Krise scharf den Rückwärtsgang eingelegt und dann auch noch den Turbo angeschmissen. Inzwischen ist der Titel mit den Börsen wieder ein gutes Stück vorgefahren. Nun könnte er sogar noch einmal beschleunigen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Drohende Selbstbeschädigung der EZB

Die Neufassung des Inflationsziels

Die EZB wird an ihrer ultra-expansiven Geldpolitik festhalten. Copyright: Pexels
Die Strategiediskussion der EZB geht trotz Corona weiter. Sie wird sich auf die Neufassung des Inflationsziels fokussieren, um die ultra-expansive Politik abzusichern. Damit weckt die EZB Erwartungen, die sie nicht erfüllen kann.
  • Fuchs plus
  • Euro-Kurs hemmt die Exporte

Wird die Stärke zum Problem?

Der Euro hat ordentlich zugelegt. Hintergrund ist die gute wirtschaftliche Entwicklung. Allerdings könnte die Euro-Stärke bald hinderlich für den Export werden.
  • Fuchs plus
  • Südostasiens Aufholprozess

Im chinesischen Geleitzug

Die ASEAN-Staaten haben die Corona-Krise bislang nicht voll bewältigt. Sie werden aber Dank der Nachfrage aus China bald wieder ins Laufen kommen. Damit bleibt die Staatengemeinschaft eines der attraktivsten Ziele im Universum der Emergiung der Emerging Markets.
Zum Seitenanfang