Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
3358
1.000 km mit einer Ladung

Batterie mit großer Leistung

Forscher der Monash-University in Melbourne und des Fraunhofer IWS in Dresden haben eine neuartige Batterie auf Lithium-Schwefel-Basis entwickelt. Diese erreicht eine Energiedichte je Kg, die weit höher ist, als jene der bisher genutzten Lithium-Ionen-Batterien. Die Zellen haben aber noch weitere Vorteile...

1.000 km Autofahrt mit einer Batterie-Ladung - Forscher der Monash-University Melbourne und des Fraunhofer IWS in Dresden machen es möglich. Sie haben eine entsprechende um eine Lithium-Schwefel-Zelle (Li-S) entwickelt. Bisher scheiterten ähnliche Entwicklungsversuche daran, dass sich der Pluspol beim Laden ausdehnt und dabei zerbricht. Die Forscher haben nun ein flexibles Material entwickelt, das vielfaches Laden aushält.  

Viele Vorteile zu herkömmlichen Lithium-Batterien

Die Batterie bietet gegenüber den bisher üblichen Lithium-Zellen viele Vorteile. Pro Kg Gewicht der Zelle kann sie das Doppelte an Energie aufnehmen. Theoretisch sind noch höhere Werte möglich. Sie benötigt keine Metalle wie Kobalt oder Nickel, die bei hoher Nachfrage knapp werden könnten. Das macht die neuen Zellen billiger als die derzeit genutzten. Je nach Vergleichsbatterie könnten so mehr als 10% niedrigere Preise erreicht werden. Als Prozessmaterial zur Produktion der neuentwickelten Zelle genügt Wasser. Gefährliche Chemikalien sind unnötig. 

Noch ist einiges an Entwicklung nötig

Noch ist einiges an Entwicklung nötig bis die Marktreife erreicht wird. Die passenden Batteriechemikalien müssen so aufeinander abgestimmt  werden, dass eine hohe Leistung über einige hundert bis etwa 1.500 Aufladungen gesichert ist. Für ein E-Auto bedeutet das dann eine Laufleistung von mehreren hunderttausend Kilometer. Das Fraunhofer IWS rechnet damit, dass in den nächsten fünf Jahren erste brauchbare Zellen am Markt verfügbar sein werden. Da Li-S Zellen ein größeres Volumen haben als Li-Ion Zellen, werden sie für E-Autos genutzt werden können, aber kaum für Smartphones.   

 

Fazit: Eine vielversprechende Entwicklung, die besonders E-Autos in einigen Jahren einen starken Schub geben kann.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • So rechnet der Betrieb richtig

Wenn Urlaub zu Geld wird

Urlaub ist laut Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) zur Erholung da. Daher darf der Arbeitgeber dem Mitarbeiter diese Zeit eigentlich auch nicht in Geld umwandeln. Aber es gibt Ausnahmen: Wird das Arbeitsverhältnis beendet und es gibt noch ungenutzte Ansprüche, sind diese in Geld auszuzahlen. Nur: Wie berechnen sich die abgegoltenen Urlaubtage?
  • Fuchs plus
  • BMWi schüttet das Füllhorn aus

Neues Förderprogramm zur Digitalisierung

Ein neues Programm des BMWi fördert Digitalisierungsvorhaben. Die Palette reicht von Hardware, über Software bis hin zu Fortbildungen.
  • Im Fokus: Vegane Aktien

Alternative Ernährung bringt Gewinn

Immer mehr Menschen leben vegan. Copyright: Pexels
Vegane Lebensmittel erleben einen wahren Boom. Abgesehen von einigen Highflyern wie Beyond Meat profitieren aber noch einige mehr Unternehmen von dem Trend. Viele davon sind einer breiten Masse von Anlegern aber noch nicht bekannt. Wir bringen Licht ins Dunkel.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die Beseitigungspflicht besteht auch bei typischem Nutzerverhalten

Dübellöcher beim Auszug gehen gar nicht

Sie sind klein, rund, häßlich und meist auch nicht selten – Dübellöcher. Wer Bilder, Lampen, Schränke und Regale befestigen will, der kommt um sie nicht herum. Die Frage ist nur, was mit ihnen geschieht, wenn ein Mietverhältnis endet. Muss der Mieter vor dem Auszug die Löcher in der Wand verschließen oder nicht?
  • Fuchs plus
  • Fahrstuhl zählt zum vertragsmäßigen Gebrauch einer Wohnung

Kaputter Aufzug begründet Mietminderung

Anstatt viele Stufen im Treppenhaus zu steigen, ist das Leben mit einem Lift viel angenehmer. Was früher Luxus war, ist inzwischen durch die Bauordnungen der Länder vorgeschrieben. In Berlin beispielsweise bei Neubauten mit mehr als Stockwerken. Ausgesprochen ärgerlich ist allerdings, wenn der Aufzug defekt ist und ausfällt. Welche Pflichten hat der Vermieter in diesem Fall?
  • Fuchs plus
  • Mit Vertical Sky können Bebauungslücken geschlossen werden

Das Windrad wird neu erfunden

Die neue Windturbine Vertical Sky von Agile Wind Power. Copyright: Agile Wind Power
Strom in Deutschland ist teuer. Immer mehr Unternehmen und Kommunen setzen daher auf Eigengewinnung. Das ist oft mit hohem Aufwand insbesondere wegen des Emissionsschutzrechtes und der Abstandsgebote verbunden. Ein Startup aus der Schweiz kann nun Abhilfe schaffen.
Zum Seitenanfang