Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
190
Umstellung der Gasnetze

Erdgasnetz: Betrüger bieten falsche Hilfe an

Das Erdgasnetz in Deutschland soll umgestellt werden. Allerdings sind Anpassungen der Geräte für Eigentümer kostenfrei. Fallen Sie nicht auf Betrüger rein, die etwas anderes behaupten.
Betrüger versuchen die Umstellung des Erdgasnetzes in Deutschland auszunutzen. Diese soll in den nächsten Jahren erfolgen. Sie kontaktieren Vermieter, Immobilien-Eigentümer und Unternehmen mit dem Hinweis, dass deren Gasthermen und Heizungsanlagen nach der Gas-Umstellung nicht mehr funktionieren könnten. Natürlich warnen die Betrüger vor enormen Kosten, die dann entstehen könnten, wenn die Gasthermen nicht umgestellt werden. Doch – „zum Glück“ – bieten die Betrüger gleich ihre Hilfe an. Fallen Sie nicht auf diese Masche herein. Zwar stimmt es, dass bei einer Vielzahl von Verbrauchern der Austausch der Brennwertkessel und Gasthermen notwendig wird. Je nach technischem Stand müssen aber nur verschiedene Düsen und Regelarmaturen, nur selten das gesamte Gerät, getauscht werden. Und: Die technischen Anpassungen sind für Eigentümer kostenlos. Das bestätigt uns die Bundesnetzagentur. „Die anfallenden Kosten für die Umrüstung der Geräte tragen zunächst die Netzbetreiber.“ Es dürfen Ihnen von den ausführenden Unternehmen also keine Kosten in Rechnung gestellt werden. Allerdings werden die Gesamtkosten für die Netzumstellung auf alle Verbraucher umgelegt und zusätzlich zum Netzentgelt erhoben.  

Fazit: Die Umstellung der Gas-Netze läuft bis 2029. Für Eigentümer fallen keine Kosten an. Lassen Sie sich nicht von unseriösen Anbietern übervorteilen.

Meist gelesene Artikel
  • Wenn der Sonne über die Wald scheint

Entschuldigung, wir schreiben politisch nicht korrekt

Ralf Vielhaber, Chefredakteur FUCHSBRIEFE
Wie schreibt man einen politisch korrekten Fuchsbrief, ohne seine LeserInnen zu verletzen. Und 58 weitere Geschlechter noch dazu. Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber hat sich mit seinem Team dazu Gedanken gemacht. Und sie kommen zu einem überraschenden Ergebnis.
  • Beschäftigungsbonus nicht mit EU-Recht vereinbar

Beschäftigungsbonus kippt

Der von der Regierung beschlossene Beschäftigungsbonus kommt nicht. Das Finanzministerium hielt ihn nicht mit EU-Recht verineinbar.
  • Neuemission

IKB Weihnachtsanleihe 2017

Die IKB emittiert erneut eine Weihnachtsanleihe. Anleger tun mit ihrem Investment noch etwas Gutes.
Neueste Artikel
  • Käufer weichen in die zweite und dritte Reihe aus

Ungebremste Preisrally am Kunstmarkt

Am Kunstmarkt geht ein Rekordjahr zu Ende. Für 2018 stehen die Zeichen weiter auf starke Preissteigerungen. Kunst-Sammler und Investoren gehen darum immer weiter ins Risiko.
  • 23.700 Unfälle im Zusammenhang mit Leitern

Neue Leiternorm ab 2018

Ab dem 1. Januar 2018 tritt überarbeitete Leiter-Norm in Kraft, die Veränderungen betreffen hauptsächlich tragbare Anlageleitern mit einer Leiterlänge von über drei Metern.
  • Nur noch Schließen von Bitcoin-Positionen möglich

Bitcoin-Unruhe bei Brokern

Der Broker GKFX verkündete, dass ab sofort nur noch das Schließen von Bitcoin-Positionen möglich ist und keine neuen Käufe mehr.
Zum Seitenanfang