Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
427
Unternehmen | Finanzierung

Entspannung in der Peripherie

Deutsche Unternehmen sollten sich darauf einstellen, dass ihr finanzierungsbedingter Wettbewerbsvorteil gegenüber der europäischen Konkurrenz kleiner wird.
Der Zins-Vorsprung deutscher Unternehmen zur  europäischen Konkurrenz wird im Trend immer kleiner. Parallel zur Rally an den Staatsanleihenmärkten und der sich stabilisierenden Konjunktur sinken auch die Refinanzierungskosten für die Wirtschaft in den Krisenländern. So lag der Zinsaufschlag für spanische Unternehmen gegenüber deutschen für Kredite unter einer Mio. Euro mit Laufzeiten von bis zu fünf Jahren im März bei 146 Basispunkten. Auf dem Krisen-Höhepunkt im Sommer 2012 waren die Aufschläge doppelt so hoch.

Quelle: SEB Group, EZB

Bei den Kreditbedingungen für Unternehmen in der Euro-Peripherie gibt es einige Zeichen der Entspannung. Das zeigen die Ergebnisse der jüngsten SAFE-Umfrage der EZB zum Kreditangebot in der Währungsunion. Demnach ist die Finanzierungslage in der Peripherie weiterhin angespannt. Jedoch gibt es deutliche Anzeichen einer Verbesserung: Quer durch die Eurozone sank der Anteil der Befragten, die den Zugang zu Krediten als ihr größtes Problem benannten. Außerdem wurde eine höhere Bereitschaft der Banken zur Kreditvergabe diagnostiziert. Für den Fall, dass sich diese Entwicklung nicht einstellt, hat EZB-Präsident Mario Draghi bereits weitere Maßnahmen wie einen konditionierten Langfristtender in Aussicht gestellt. Die Finanzierungsbedingungen für deutsche Unternehmen sind weiter ausgezeichnet. Die ifo-Kredithürde eilt von einem historischen Tiefststand zum nächsten: Lediglich 18,2% der befragten Unternehmen berichteten im April von Restriktionen bei der Kreditvergabe durch die Banken (März: 18,5%). Nach wie vor rechnen wir allerdings damit, dass es in Deutschland in der zweiten Hälfte 2014 einen Anstieg bei den Finanzierungskosten geben dürfte. Denn dann dürfte die anziehende Investitionstätigkeit der deutschen Firmen zu einer Belebung des Kreditgeschäfts und damit zu ansteigenden Zinsen führen.

Fazit: Die Finanzierungssituation in Deutschland gibt weiter keinen Grund zur Klage. Allerdings sollten sich Unternehmen darauf einstellen, dass ihr finanzierungsbedingter Wettbewerbsvorteil gegenüber der europäischen Konkurrenz kleiner wird.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zürcher Kantonalbank Österreich | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Zürcher Kantonalbank Österreich: Ein wenig geschönt

Die Zürcher Kantonalbank Österreich erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist eine Bank, die das „Beste aus zwei Welten" verbinden will: der Welt der schweizerischen Universalbank mit der Welt des Private Bankings in Österreich. Doch nach dem Studium des Anlagevorschlags hoffen wir, dass dies nicht schon das Beste gewesen ist, was die Bank zu bieten hat.
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Unterschiedliche IPO-Aktivitäten dies- und jenseits des Atlantiks

Der deutsche IPO-Markt kommt nicht in Schwung

Fuchs-IPO Chefredakteur Stefan Ziermann
Während es in den USA interessante IPOs zu finden gibt, herrscht in Deutschland scheinbar Ebbe. Das Marktumfeld schreckt offenbar die deutschen Anleger ab, den US-amerikanischen Investoren scheint das jedoch nicht zu stören. Stefan Ziermann, Fuchs-IPO Chefredakteur, kommentiert den aktuellen IPO-Markt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
  • Fuchs plus
  • Plastikanbauteile sind nicht länger ein Hindernis bei Versteigerungen

Tuning wird salonfähig

Es muss nicht immer Chrom sein: Die Zeiten, in denen man Body Kits und Co. aus Plastik bei Auktionen verschmähte, scheinen passé. Ein getunter AMG Mercedes Benz 560 wurde kürzlich für rund 300.000 Euro versteigert...   
Zum Seitenanfang