Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
323
Offene Rechnungen aus 2013

Finanzierung: Forderungsverfall verhindern

Zum Jahresende verjähren Forderungen aus dem Jahr 2013. Haben Sie offene Rechnungen aus diesem Jahr, müssen Sie handeln.
Prüfen Sie, welche Ihrer Forderungen zum Jahresende zu verjähren drohen. Dies sind grundsätzlich alle Forderungen, die im Jahr 2013 entstanden sind. Wichtig: Schriftliche oder mündliche Mahnungen verhindern die Verjährung nicht. Allerdings führt eine Reaktion auf eine Mahnung zum Neubeginn der dreijährigen Verjährungsfrist. Das ist z. B. dann der Fall, wenn ein Kunde einen Abschlag oder eine Rate zahlt. Bei Forderungen aus dem Jahr 2013 sollten Sie jetzt sofort ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten. Angesichts der Überlastung der Amtsgerichte sollten Sie vor Weihnachten einen lücken- und fehlerlosen Mahnbescheid beantragen. Damit sichern Sie sich eine 30-jährige Verjährungsfrist. Sie können die Verjährung auch durch ein Schuldanerkenntnis hemmen. Sofern Ihr Schuldner Ihnen schriftlich erklärt, dass er Ihnen eine bestimmte Summe schuldet, beginnt die Verjährungsfrist von neuem. Ähnliches gilt, wenn er Teilzahlungen leistet. Auch dann beginnt die Frist erneut zu laufen.

Fazit: Jetzt ist es höchste Zeit für Ihre Debitorenabteilung, die außenstehenden Forderungen zu sortieren und ggf. sofort zu handeln. Dann können Sie eine Verjährung verhindern.

Meist gelesene Artikel
  • Hauptstadt-Notiz

Warten auf Trump Rede

Das Infrastruktur-Sanierungsprogramm in den USA stockt. Bei Trumps Rede zur Nation am 30. Januar erwartet man neue Informationen.
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
Neueste Artikel
  • Die M&A-Aktivitäten kommen wieder in Schwung

Top-Rahmenbedingungen für Unternehmensübernahmen

Verkäufer von Unternehmen sind in einer komfortablen Ausgangslage. Die US-Steuerreform dürfte zusätzliche Nachfrageimpulse auslösen. Und auch chinesische Unternehmen greifen wieder häufiger zu.
  • ICC veröffentlicht deutsch-englische Musterverträge

Mustervertrag der ICC

Das International Chamber of Commerce hat ein Buch mit international üblichen deutsch-englsich Musterverträgen und praxisnaher Kommentierung herausgebracht.
  • Hauptstadt-Notiz

Warten auf Trump Rede

Das Infrastruktur-Sanierungsprogramm in den USA stockt. Bei Trumps Rede zur Nation am 30. Januar erwartet man neue Informationen.
Zum Seitenanfang