Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
307
Unternehmen | Finanzierung

Zinssenkung zeigt Wirkung

Die Finanzierungsbedingungen für deutsche Firmen dürften mindestens bis 2015 auf einem hervorragenden Niveau bleiben.

Quelle SEB Group, EZB

 

Die Zinssenkungen der EZB haben bereits deutlich Wirkung gezeigt – zumindest was die Finanzierungskonditionen angeht. Die Euro-Swaprenditen sanken im Vergleich zum Vormonat deutlich (s. Zinskurve). Dagegen war das Kreditneugeschäft in der Eurozone im Mai insgesamt weiter rückläufig (-2,3% zum Vorjahr). Auch in Deutschland kommt der Kreditmarkt trotz konjunktureller Belebung nicht in Gang. Laut KfW-Bank ist das Neugeschäft der Banken mit Unternehmen und Selbstständigen im 1. Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahr um ca. 1,1% geschrumpft. Für das 2. Quartal erwartet die KfW eine ähnliche Entwicklung. Die schrumpfende Kreditvergabe in Deutschland ist allerdings keinesfalls angebots-, sondern vielmehr nachfragegetrieben. Die ifo-Kredithürde für die deutsche Wirtschaft ist erneut auf einem neuen historischen Tiefpunkt angekommen. Im Juni bezeichneten nur noch 17,4% der befragten Unternehmen die Kreditvergabe durch die Banken als restriktiv. Die Kreditnachfrage der Unternehmen dürfte erst im Herbst wieder anziehen. Der Grund: Die Unternehmen schwimmen im Geld. Die Einlagen von Firmen bei deutschen Banken belaufen sich momentan auf knapp 460 Mrd. Euro – so viel wie nie zuvor. Das bedeutet, dass die meisten Unternehmen insbesondere für kleinere Investitionen keine Kredite benötigen, sondern diese mit „Cash“ bezahlen. Die Belebungen bei der Kreditvergabe im Herbst werden aber nicht zwangsläufig zu steigenden Zinsen führen. Der größere Nachfrageeffekt sollte kompensiert werden. Denn ab September steigt die erste Zuteilungsphase der neuen EZB-Langfristtender. Das wird die Liquidität am Markt weiter erhöhen. Außerdem schließt die EZB voraussichtlich im Oktober ihre Bankbilanzprüfung ab. Dies dürfte dazu führen, dass auch momentan zurückhaltend agierende Institute wieder stärkere Kredite vergeben.

Fazit: Wir können erfreulicherweise unser Szenario „moderat steigender Zinsen“ im Jahresverlauf 2014 revidieren: Die Finanzierungskonditionen für deutsche Firmen sollten bis ins Jahr 2015 hinein auf dem aktuellen Niveau bleiben.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • avesco Financial Services AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Von einem Haus das auszog, alles anders zu machen

Avesco Financial Services AG verdient die weiße Ampel.
Was macht man mit einem Vermögensberater, der nicht am Kapitalmarkt investiert? Ganz einfach: Man betrachtet ihn als interessante Alternative zu herkömmlichen Häusern und lernt jede Menge. Und auch wenn wir am Ende keinen üblichen Anlagevorschlag serviert bekommen, hat uns die Beratung in weiten Teilen überzeugt.
  • Fuchs plus
  • Neuemission der capsensixx AG

Finanzdienstleister wagt Sprung an die Börse

Capsensixx verwaltet, strukturiert und initiiert verschiedene Finanzprodukte. Nun drängt das Unternehmen an die Börse. Copyright: Picture Alliance
Noch in diesem Monat steht eine weitere Neuemission in den Startlöchern. Der Finanzdienstleister capsensixx AG wagt den Sprung an die Börse. Was steckt drin im IPO?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Nervosität vor der OPEC-Sitzung

Der Ölpreis auf der Kippe

Die heutige OPEC-Sitzung wird den Ölpreis bewegen. Egal, wohin er kippt, die Bewegung könnte deutlich ausfallen.
  • Fuchs plus
  • Rumänien auf den Spuren der Türkei

Rumänien wird zu einem Risiko für Anleger

In Rumänien laufen ähnliche Entwicklungen wie in der Türkei. Ein politischer Egomane höhlt den Rechtsstaat aus und nimmt massiven Einfluss auf die Wirtschaft. Das wirkt sich negativ aus und wächst zu einem erheblichen Risiko an.
  • Fuchs plus
  • Mittelfristig weiter gute Aussichten

Gold steht unter Druck

Der Goldpreis hat eine wichtige Unterstützungslinie durchbrochen. Doch eine andere Entwicklung könnte dem Goldpreis bald wieder Auftrieb verleihen.
Zum Seitenanfang