Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
417
Förderung | Energieeffizienz

Geld für den Berater

Gute Nachricht für Betriebe mit geringen Energiekosten.
Ab 2015 können sich auch Betriebe mit Energiekosten unter 5.000 Euro eine Energieeffizienz-Beratung fördern lassen. Die Bundesregierung gab das am 12.11. bekannt. Bisher betrug die Schwelle der Förderfähigkeit bei jährlichen Nettoenergiekosten 5.000 Euro. Die Höhe der Förderung hängt wiederum von der 10.000-Euro-Schwelle ab. Für Betriebe, die darunter liegen, beträgt sie ab 1.1.2015 maximal 800 Euro. Firmen, deren Energiekosten über dieser Schwelle liegen, erhalten maximal 8.000 Euro. Bei jährlichen Energiekosten von 5.000 bis 10.000 Euro sollte schnell gehandelt werden. Für diese Gruppe verschlechtern sich die Förderbedingungen ab dem 1.1. Für Anträge bis Januar beträgt die Förderhöchstgrenze noch 6.080 Euro. Stellen diese Betriebe den Antrag nach dem 1.1. 2015, erhalten sie maximal 800 Euro. Ab 15.12.2014 wechselt außerdem die Zuständigkeit von der KfW zum Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Betriebe können ihre Anträge auf der Inernet-Seite der BAFA (www.bafa.de) dann direkt online stellen. Bislang müssen die Anträge an die KfW gerichtet werden.

Fazit: Die Förderung ist nun zwar fast für alle Betriebe verfügbar. Leider sinken die Fördersätze aber für eine große Anzahl von Unternehmen.

Hinweis: Eine Auswahl von Beratern ist bis 1.1.2015 unter www.energie-effizienz-experten.de einsehbar.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
  • Fuchs plus
  • Der Diamanthandel ist unter Druck

Umbruch im Jahr 2019

Das kommende Jahr 2019 wird spannend für den Diamanthandel. Der Druck auf die Diamantenpreise durch den Onlinehandel und das steigende Angebot künstlich hergestellter Diamanten fordert vom „klassischen" Diamantenhandel, sich neue Marketingkonzepte zu überlegen.
Zum Seitenanfang