Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Betrieb
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vom Mittelalter in die Neuzeit des Zahlungsverkehrs

Kryptogeld revolutioniert unsere Zahlungssysteme

Wussten Sie, dass bei einer Zahlungsabwicklung meist zehn Zwischenschritte vom Absender des Geldes bis zum Empfänger erfolgen? Das Verfahren stammt noch aus vordigitaler Zeit. Der Schritt vom Mittelalter des Zahlungsverkehrs in die Neuzeit wird bereits vorbereitet. Damit verbunden ist eine massive Kostenersparnis.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Finanzierung

Förderung für Plastik-Recycling

Recycling-Unternehmen können von den politischen Bestrebungen profitieren, den Plastikmüll zu reduzieren. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat die „Clean Oceans Initiative" gestartet. Im Rahmen des Projekts sollen in den kommenden fünf Jahren gut 2 Mrd. Euro bereitgestellt werden, um Abfallentsorgung und Abwasserreinigung in Entwicklungs- und Schwellenländern zu finanzieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Eine kleine Checkliste für Unternehmer

So schützen Sie Ihre Betriebsgeheimnisse

Seit Kurzem können Unternehmer klagen, wenn Ihre Geschäftsgeheimnisse verraten werden. Das neue Schwert muss aber geschärft werden. FUCHSBRIEFE sagen Unternehmern, was Sie dazu an Hausaufgaben zu erledigen haben..
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ausgaben und Aufwand senken

Kniffe beim Postversand

Wann haben Sie zuletzt Ihre „Postlogistik" gecheckt? Hier verschenken viele KMU noch viel Geld. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mitbestimmung bei personellen Einzelmaßnahmen

Einstellung: Betriebsrat muss vorher zustimmen

Das ist jedem Personaler eigentlich klar: Bei einer Neueinstellung muss der Betriebsrat zustimmen. Aber geht das nicht auch rückwirkend, wenn der Arbeitsvertrag schon unterschrieben ist?
  • FUCHS-Briefe
  • Bank setzt entsprechendes Urteil beim BFH durch

Teilwertabschreibung auf offene Immofonds möglich

Offene Immofonds: Teilwertabschreibung möglich

Haben Sie noch offene Immobilienfonds in der Bilanz, die nicht mehr gehandelt bzw. zurückgenommen werden? Auf die entsprechenden Anteile können Sie eine Teilwertabschreibung vornehmen. Voraussetzung: Der Börsenwert muss zum Bilanzstichtag unter denjenigen im Zeitpunkt des Erwerbs der Anteile gesunken sein. Und der Kursverlust muss die Bagatellgrenze von 5% der Anschaffungskosten überschreiten. Eine Bank hat ein entsprechendes Urteil jetzt beim BFH durchgesetzt.

Urteil: BFH XI R 41/17

  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • BFH gebietet Finanzverwaltung bei Vorsteuerabzug Einhalt

Wohl zu enge Voraussetzungen für Vorsteuerabzug

Die Finanzverwaltung fordert von Einzelhändlern einiges, wenn sie vom Vorsteuerabzug bei Waren im Niedrigpreissegment Gebrauch machen wollen. Die Gattungsbezeichnung allein reicht dem Fiskus da nicht aus. Das geht so nicht, signalisiert der Bundesfinanzhof.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verkäufer kann den Schaden absetzen

Untergeschobenes Falschgeld sind Werbungskosten

Fühlen, sehen, kippen – so lässt sich Falschgeld entlarven. Aber was ist, wenn ein Maschinen-Verkäufer trotzdem am Ende des Tages nur Falschgeld mit in die Firma bringt? Dann hilft das Finanzamt.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Kompromisse mehr - seit 21. April greift neue EU-Richtlinie

Schutzausrüstung up to date?

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) kommt etwa im Lager oder auf dem Bau zum Einsatz. Diese Artikel dürfen nicht mehr innerhalb der EU erstmalig in Verkehr gebracht werden, sofern sie auf einer alten Richtlinie beruhen. Lesen Sie, worauf Sie Ihre Lieferanten ansprechen sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Kapitalertragssteuer fällig

Steuerliche Folgen der Firmenausgliederung

Aktionäre, die von Unternehmensumwandlungen und Ausgliederungen betroffen sind, können wenig machen. Bekommen sie als Ersatz neue Aktien von der Firma und performt diese, ist ja auch alles gut. Nur das Finanzamt schießt manchmal quer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Gewerbemietverträge betroffen

Gewerberaumvermietung: Alle Betriebskosten genau benennen

Vermieter von Gewerberäumen sind gut beraten, alle Betriebs- und Nebenkosten genau aufzuführen. Nur so können Vermieter sicherstellen, dass die Betriebskosten auch wirklich reinkommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Behältertransportsysteme sparen Zeit, Geld und Fläche

Retouren fahrerlos und ohne PC managen

Retourenmanagement ist für viele Unternehmen mühsam und teuer. Rund 70% der Kosten entfallen auf Bearbeitung und Wiedereinlagerung der Ware. Wir stellen Ihnen ein fahrerloses Behältertransportsystem vor, das ohne technischen Schnickschnack auskommt.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Personal: Zusatzurlaub für Schwerbehinderte

Schwerbehinderten Arbeitnehmern stehen jährlich fünf Tage zusätzlicher Urlaub zu. Ist dem Arbeitgeber die Schwerbehinderung der Mitarbeiter bekannt, muss er die berechtigten Mitarbeiter von sich aus auf den Zusatzurlaub hinweisen. Unterlässt er diese Information, entsteht Anspruch auf Schadenersatz, falls die Urlaubstage verfallen. So hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Niedersachsen entschieden (Urteil vom 16.1.2019, Az.: 2 Sa 567/18).
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Serie Blockchain (19): Datenschutzverordnung und Blockchain sind kein Gegensatzpaar

Wie man Daten auf der Blockchain löscht

Blockchain und DSGVO sind nicht zwingend ein Gegensatzpaar
Blockchain und DSGVO sind nicht zwingend ein Gegensatzpaar Copyright: Pixabay
Blockchain und Datenschutz scheinen auf den ersten Blick wie ein Gegensatzpaar. Denn die Blockchain gilt ja als unveränderlich. Der Datenschutz aber sieht die Datenlöschung vor. Doch es gibt Möglichkeiten die Vorgaben des Gesetzgebers zu erfüllen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fachkräftemangel – so verbessern KMU ihre Chancen

Mitarbeitergewinnung für KMU

Viele KMU sind vom Fachkräftemangel besonders betroffen. Sie nutzen ihre Möglichkeiten nicht richtig, obwohl sie Mitarbeitern einiges bieten können. Wenn Sie folgende Punkte beachten, können Sie ihre Chancen, neue Mitarbeiter zu gewinnen, wesentlich erhöhen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Baubranche im Wandel

Elektrische Baumaschinen kommen

Elektrische Baumaschinen werden in den nächsten Jahren immer häufiger zum Einsatz kommen. Kleinere Maschinen lassen sich gut mit einer Batterie betreiben. Sie bieten Kostenersparnisse. Bei größeren Maschinen werden Hybridantriebe für Kraftstoffeinsparungen sorgen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einigungszwang bei Sozialeinrichtungen

Betriebsrat redet bei Öffnungszeiten der Kantinen-Terasse mit

Eine schöne Außenterrasse ziert jede Kantine und erfreut die Mitarbeiter. Die Harmonie ist allerdings gestört, wenn Arbeitgeber und Betriebsrat sich nicht einigen, wann die Terrassentür auf- oder zugesperrt sein soll.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schlechte Stimmung trotz positiver Geschäftserwartungen

Spediteure rügen Reedereien

Hamburgs Spediteure zweifeln an der Berechtigung der großen Schifffahrtsallianzen Und sie sind äußerst unzufrieden mit den Reedereien, insbesondere mit Servicequalität, Erreichbarkeit, Informationspolitik und der technischen Ausstattung. Auch die schleppende Planung für den Köhlbrand wird angeprangert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Erster Kredit über 350 Mio. Dollar ausgereicht

Digitalisierungsfortschritt bestimmt die Zinshöhe

Der Einfall der BBVA ist innovativ und möglicherweise wegweisend
Der Einfall der BBVA ist innovativ und möglicherweise wegweisend Copyright: Pixabay
Eine spanische Bank hat eine ebenso coole wie sinnvolle Idee: Sie knüpft die Zinshöhe eines Unternehmenskredits an dessen Fortschritte bei der Digitalisierung. Aber die Anforderungen sind durchaus tough.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einsparungen durch Energie aus Kläranlagen

Stromerzeugung mit Abwasser

Mittels eines neuen Verfahrens, soll bald die Stromerzeugung in Kläranlagen möglich werden
Mittels eines neuen Verfahrens, soll bald die Stromerzeugung in Kläranlagen möglich werden Copyright: Pixabay
Kläranlagen sind große Stromverbraucher. Deutsche Kommunen wenden etwa 30% ihres Strombedarf für sie auf. Eine neue Technik macht aus dem Großverbraucher nun einen Stromlieferanten.
Zum Seitenanfang