Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1655
Enormes Marktwachstum erwartet

Forschen am Batterierecycling

Kreislauf für Lithium Akkus Bildquelle: Pixabay
Das Recycling von E-Auto-Batterien wird ein großer Markt. Derzeit werden schon fast die Hälfte der in Deutschland verkauften Batterien wiederverwertet. Zahlreiche Entwicklungsprojekte laufen derzeit, um ein effizientes und günstiges Recyclingsystem zu entwickeln.

Das Recycling von E-Autobatterien wird ein großer Markt. Schon 2027 sollen in Europa 50.000 t verbrauchte Batterien anfallen. 2035 wird es eine halbe Mio. Tonnen sein. Weltweit wird 2030 ein Recyclingmarkt mit einem Volumen von 30 Mrd. Euro Umsatz erwartet.

Erst die Hälfte wird aufbereitet

Aktuell werden in Deutschland 219.000 Tonnen Altbatterien wiederaufbereitet. Das sind etwas weniger als die Hälfte der pro Jahr im Land verkauften Batterien. 91% davon sind Blei-Säure-Batterien, etwa Starterbatterien aus Autos, der Rest Haushaltsbatterien.

Vier Fünftel der Batteriematerialien werden beim Recycling zurückgewonnen. Das Recycling von E-Autobatterien verspricht einen interessanten Markt, nicht nur wegen der großen Mengen, sondern auch wegen der hochwertigen Metalle, die sie enthalten. Die Industrie entwickelt derzeit verschiedene Recyclingschritte.

Großkonzerne arbeiten an einem Kreislaufsystem

Seit Anfang des Jahres forscht eine Industriekooperation an einem Kreislaufsystem für die Batterien. Der französische Versorger Suez soll die Sammlung erforschen, das Metallurgie-Unternehmen Eramet die Rückgewinnung der Metalle und die BASF die Produktion neuer Batteriematerialien aus den alten. Bis 2022 werden neue Lösungen entwickelt.

In Baden-Württemberg entsteht eine Fabrik zur automatischen Zerlegung

Im Projekt DeMoBat wird die automatische Demontage von Batteriezellen erforscht. 13 verschiedene Projektpartner – Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen – arbeiten dabei zusammen. In vier Jahren wird in Esslingen eine erste vollautomatisierte Demontagefabrik für Batterien und Elektromotoren entstehen.

Der Energieeinsatz beim Recycling soll sinken

Einige Universitäten unter Führung der TU Bergakademie Freiberg wollen den Energieeinsatz beim Recycling der Lithium-Batterien verringern. Bisher werden diese meist eingeschmolzen und die einzelnen Metalle dann chemisch voneinander getrennt. Durch schreddern und sortieren der Akkubestandteile wird viel weniger Energie benötigt. Außerdem kann damit wesentlich mehr Lithium zurückgewonnen werden, als bisher.

Fazit: Das Recycling von E-Auto-Batterien verspricht ein großer Markt zu werden. Daher bringen sich Industrie und Forschungseinrichtungen mit den nötigen Entwicklungen schon in Stellung.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Abfindung bei Personalabbau

Abfindung kommt nicht aufs Langzeitkonto

Ein goldenes Sparschwein. Copyright: Pixabay
Das Finanzgericht (FG) Berlin-Brandenburg hat eine clevere und weitreichende betriebliche Idee vereitelt. Es ging um die Abfindung bei einer Kündigung. Es drohten Einnahmeausfälle für Fiskus und Sozialkassen.
  • Fuchs plus
  • Gericht erweitert Pflichtinformationen

Massenentlassungen: Aus Soll wird Muss

Eine Büroangestellte packt ihre Sachen in eine Kiste. Symbol für Kündigung. Copyright: Pexels
Die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung kann von der Vollständigkeit der Massenentlassungsanzeige (notwendig bei fünf Entlassungen in einem Monat) gegenüber dem Arbeitsamt abhängen. Ein Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts (LAG) sorgt jetzt für Irritationen bei dem eingespielten Verfahren.
  • Fuchs plus
  • „Ich habe keine Ahnung und mich hat auch niemand gefragt“

Probleme bei der Umsetzung nachhaltiger Anlagestrategien

Pflanzen formen ein Fragezeichen auf einer einsamen Insel. Copyright: Pixabay
Nachhaltigkeit in der Geldanlage ist ein großer Trend. Viele Anleger wollen auf den Zug aufspringen, stoßen dabei aber auf hohe Hürden. Das sind zum Teil ganz banale Gründe. Vor allem in der Finanzberatung ist noch erheblich Luft nach oben.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Liefer-Krise als Chance

Das Weihnachtsgeschäft retten

Lieferwagen mit einer Lieferung. Copyright: Pexels
Viele Unternehmen haben mit Lieferengpässen zu kämpfen. Das wird auf das Weihnachtsgeschäft ausstrahlen und könnte bei Kunden zu Enttäuschungen führen. Unternehmen haben aber einige Steuerungsmöglichkeiten und können die Liefer-Krise als als Chance nutzen.
  • Fuchs plus
  • Wohnungslärm nachweisen

Lärmprotokoll für Kündigung ausreichend?

Szene auf einer Party. Copyright: Pexels
Egal ob nächtliche Partys, Heimwerkerarbeiten zu früher Stunde oder permanent dröhnende Musik – was dem einen Spaß macht, wird vom anderen schnell als Ruhestörung empfunden. Nur wie soll ein Vermieter die Räumung einer Wohnung begründen, wenn es zu permanenter Lärmbelästigung kommt?
  • Fuchs plus
  • Zwangsurlaub in Russland

Putin schickt Russen in den Urlaub und zur Impfung

Roter Platz in Moskau. Copyright: Pixabay
Die Corona-Lage in Russland verschärft sich wieder – wie saisonal zu erwarten – und Putin greift ein. Der Kreml-Chef ordnet Zwangsurlaub an und versucht, die Russen zur Impfung zu motivieren.
Zum Seitenanfang