Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
839
Deutschlands Chance bei der Industrie 4.0

Fortgang der industriellen Revolution

Im Bereich der Konsumenten haben Amerikaner und Asiaten die Führungsrolle beim technologischen Wandel übernommen. Doch jetzt kommt die Chance für die deutsche Industrie.
Die neue Epoche der Industrie mit Digitalisierung und Vernetzung bekommt 2016 einen weiteren Schub. Es wird digitalisiert, was digitalisiert werden kann. Und es wird vernetzt, was vernetzt werden kann. „Nicht nur Unternehmen werden durch die Digitalisierung regelrecht vom Markt gefegt, sondern ganze Berufe und Tätigkeiten drohen zu verschwinden“, glaubt Telekom-Chef Timotheus Höttges. Amerikaner und Asiaten führen bei den IT-Diensten mit IBM, bei den Endgeräten mit Samsung, bei der Software mit Microsoft, bei den Halbleitern mit Samsung und Intel. Jetzt geht es um die Digitalisierung der Fabriken, der Bu?ros und Haushalte. Dabei kann die deutsche Industrie im internationalen Wettbewerb noch vorne mitspielen. Gerade wurde eine neue DIN-Norm für die Industrie 4.0 angemeldet, das Referenzmodell RAMI. Es gibt bereits internationales Interesse, unter anderem aus China. Auch der neue Mobilfunkstandard 5G wird maßgeblich in Europa gestaltet. Beim IT-Gipfel ist das „Labs Network Industrie 4.0“ in Betrieb genommen worden. Es ist das weltgrößte vernetzte Testfeld für Industrie 4.0. Hier entwickelt Deutschland industrie- und branchenübergreifend mehr als 100 praktische Anwendungen.

Fazit: Die Chancen deutscher Unternehmen bei der industriellen Revolution kommen noch. Sie müssen sie aber erkennen. Visionäre Kraft ist gefragt.

Meist gelesene Artikel
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
Neueste Artikel
  • Die Baisse ist beendet

Die Industriemetalle erholen sich

Seit Juni 2017 ziehen die Preise für Rohstoffe wieder an. Nachfrage und Spekulation erzeugen einen neuen Aufwärtstrend.
  • Mächtige Überraschung

China hält den Kurs

Das Datenpaket aus Peking lieferte letzte Woche Zahlen und Daten über Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas. Eine Zahl fällt dabei jedoch aus dem Rahmen.
Zum Seitenanfang