Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
998
Bakterien erzeugen Erdgas aus CO2 und Wasserstoff

Gas aus CO2 mit Bakterien produzieren

Gas aus CO2 mit Bakterien produzieren. Copyright: Pexels
Ein Gasspeicheranbieter will Erdgas aus Wasserstoff und CO2 herstellen - mit Hilfe von Bakterien. Das Gas könnte helfen, die Dunkelflauten im Winter zu überwinden, wenn wenig erneuerbare Energien hergestellt werden.

Ein Gasspeicheranbieter plant die günstige Produktion von Erdgas aus Wasserstoff und CO2. Auf diese Weise will das Unternehmen erneuerbare Energien langfristig speichern können. Dabei wird Methan, also letztlich Erdgas, aus Wasserstoff und CO2 mit Hilfe urtümlicher Bakterien (Archaeen) hergestellt. Der Pfiff an der Idee: Die Bakterien benötigen für die Umwandlung wesentlich weniger Energie als große Anlagen mit denen das auch möglich ist. Die österreichische RAG Austria AG (keine Verbindung zur deutschen RAG AG) arbeitet dazu mit der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) zusammen. In Laborversuchen konnten die Bakterien das gesamte Wasserstoffgas und CO2 in weniger als zwei Wochen in Methan umwandeln. 

Mit Erdgas aus Wasserstoff Dunkelflauten im Winter überbrücken

Ziel ist es, in einem großen Gasspeicher über Monate hinweg Erdgas zu erzeugen. Die Speicher sind mehrere hundert Millionen bis Milliarden Kubikmeter groß. So könnte Überschussstrom aus Solaranlagen im Sommer genutzt werden, um Wasserstoff zu erzeugen. Der wird in die Speicher geleitet und dort über Monate mit CO2 in Erdgas verwandelt, das im Winter verbraucht werden kann. Erste Versuche in großen Gasspeichern haben gezeigt, dass es funktioniert. Aber die Umwandlungsrate muss noch gesteigert werden, damit der Prozess wirtschaftlich tragfähig wird.

Fazit: Ein interessanter Prozess, mit dem Dunkelflauten, also Zeiten im Winter mit keinem Solar- und wenig Windstrom, überbrückt werden kann.

Hier: FUCHSBRIEFE abonnieren

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Bloom Energy

Im Fokus der Short-Seller

Die Aktie von Bloom steht weiterhin im Fokus von Investoren, die auf fallende Kurse spekulieren. Von der fundamentalen Entwicklung her können wir das nicht nachvollziehen. Daher haben wir die Aktie weiter auf der Kaufliste - mit der Chance auf einen heftigen Short squeeze.
Zum Seitenanfang