Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Innovationen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Glasfaser-Basistechnik nur in Großstädten

Mit 5G wird das technische Stadt-Land-Gefälle noch größer

Digitalacker - Freiluftausstellung zum Thema Breitbandausbau in Brandenburg© Picture Alliance
Der neue Mobilfunkstandard 5G wird das Stadt -Land Gefälle bei der Anbindung an eine zeitgemäße Infrastruktur weiter erhöhen. Denn er benötigt Glasfaser als Basistechnik. Die ist in Deutschland derzeit nur in Großstädten verfügbar. Die großen Netzbetreiber sind beim Ausbau ebenso wenig aktiv wie die Politik.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Was lässt sich alles automatisieren?

Manueller Einkauf stirbt aus – was Sie tun müssen

Wie ist Ihr Einkauf aufgestellt? Lesen Sie, welche heute noch manuell verrichteten Tätigkeiten Sie automatisieren müssen, wenn Sie im Wettbewerb weiterhin eine Rolle spielen wollen. Trend: Spezielle Software wird Zahlungsverkehr, Warenannahme und -kontrolle sowie Vertragsmanagement fast zu 100% selbstständig erledigen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie Sie die Lebenszykluskosten berechnen

LED-Lichtmanagement spart Geld

Energiesparende LED-Beleuchtungsmittel machen ökologisch und ökonomisch Sinn. Zu beachten sind u.a. Lebenszykluskosten, Energieeffizienz, Lebensdauer, Reparatur und Recycling. Höhere Investitionskosten amortisieren sich, wenn Kosten und Ersparnisse auf 15 Jahren Lebenszeit des Beleuchtungssystems hochgerechnet werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Private Key statt Post-Ident

Identitätsprüfung auf der Blockchain

Die Blockchain als Möglichkeit des digitalen Identitätsnachweises © Picture Alliance
Sie wollen ein Online-Konto eröffnen, weil im Internet alles einfacher und schneller geht? Denkste. Jetzt müssen Sie gewöhnlich erst einmal eine nervige Identitätsprüfungs-Prozedur über sich ergehen lassen. Es sei denn, Sie arbeiten mit einem fortschrittlichen Anbieter zusammen, der die Möglichkeiten der Technik nutzt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Handlungssicherer durch digitale Bevorratung

Intelligente Ersatzteile bitte!

Wer von Digitalisierung redet, darf das Ersatzteilwesen nicht vergessen. Ein verrosteter Schrank mit Ersatzteilen neben der Anlage ist „von gestern" und schnell geschäftsschädigend, wenn händisch umständlich nach Teilen gesucht werden muss. Wir geben Ihnen Tipps für smartes Handling.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Produktion – neue 3D-Druckverfahren

3D-Druck – günstigere Verfahren, mehr Anwendungen

3D Drucker - Die Möglichkeiten mit der neuen Technologie zu produzieren wachsen ständig weiter © Picture Alliance
Der 3D-Druck erreicht neue Anwendungsgebiete. Mit dem generativen Auftragschweißen, bei dem Metallpulver oder Draht schichtweise aufgetragen wird, können große Flächen zu einem wesentlich niedrigeren Preis als mit dem bisherigen Pulverbettverfahren bearbeitet werden...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Supply Chain Risk Management

Risiken: Wie Sie Kosten planen

Bringen Sie das Thema Supply Chain Risk Management (SCRM) mit Priorität auf Ihre Agenda. Was muss eine detaillierte Kalkulation enthalten? Beantworten Sie „Was-wäre-wenn-Fragen". Im Fokus Ihres Business Case sollte nicht der RoI stehen, sondern gewinnwirksame Schadenvermeidung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Heutige Verschlüsselungen in einigen Jahren nicht mehr sicher

Quantencomputer schaffen neue Sicherheitsprobleme

Der Quantencomputer klingt irgendwie immer noch nach Science Fiction. Er rechnet so schnell, dass heutige Rechner dagegen nicht mal Schneckentempo vorlegen. Das bringt neue Sicherheitsprobleme für Firmen mit sich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • So können sich Verlage schützen

Die Blockchain als Kopierschutz

Verlage verlieren mit der Digitalisierung die Kontrolle über Inhalte, also ihr geistiges Eigentum. Das hat erhebliche materielle Konsequenzen. Die Blockchain kann hier Abhilfe schaffen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Beschaffungsmarketing für qualifizierte Anfragen und bessere Partner

Einkaufswebsite: Schaufenster für Lieferanten

Mit eigenen Webseiten zeigt Ihr Einkauf klare Kante. Seien Sie offen! Sagen Sie, was Sie generell und aktuell benötigen, und zu welchen Bedingungen man als Ihr Lieferpartner in Frage kommt. Promoten Sie Ihre Einkaufswebsite kräftig! Lohn: bessere Anfragen, qualifiziertere Angebote und Zeitersparnis.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Serie in FUCHSBRIEFE

Die Blockchain im Unternehmen

Die Blockchain-Technologie wird derzeit meist im Zusammenhang mit Kryptowährungen genannt. Doch sie bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen. FUCHSBRIEFE stellen diese Zukunftstechnologie und ihre Anwendungsmöglichkeiten ab sofort jeden Montag in einem Beitrag vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Urheberschaft eindeutig dokumentieren

Mit der Blockchain geistiges Eigentum schützen

Viele Unternehmen melden für ihre leicht kopierbaren Erfindungen kein Patent an, da sie fürchten, dass ihr Wissen dadurch erst in die Welt gelangt. Die Blockchain kann den Urheber einer Erfindung eindeutig festhalten und gleichzeitig sein Erfinderwissen schützen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Intelligente Ladungsträger sind „Datengold“

Paletten werden smart

Stapel Paletten © Picture Alliance
Wegen fehlender oder falscher Informationen erreichen 30 Prozent aller Lieferungen weltweit nicht rechtzeitig ihr Ziel. Ein intelligentes Teilchen kann jetzt Licht in den Palettendschungel bringen. Intelligente Ladungsträger gelten als „Datengold".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Legen Sie mehr Wert auf „das Äußere“

Richtige Verpackung spart Geld

Viele Unternehmen verschenken Potenzial, weil sie wenig Wert auf Verpackungen legen. In der Regel entfallen auf Packstoffe 20% Prozent der Gesamtkosten, 80% sind Prozesskosten. Kennen Sie die adäquaten Größen und das richtige Schutzmaterial? Tipp: Auch bei Weihnachtspräsenten sollten Sie nicht nur auf den Paketinhalt achten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Produktion – hilfe bei elektronischen Prototypen

Unterstützung bei der Elektronikproduktion

Das Fraunhofer IZM in Berlin unterstützt Unternehmen bei der Produktion von elektronischen Produkten. Die Unterstützung reicht von der Produktion eines ersten Prototyps bis zur Erstellung von Daten für die Serienproduktion...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schwachstelle Zolltarifnummer – Chance Präferenzabkommen

Fallstricke und Kniffe beim Zoll

Es erfordert gewisse Kenntnisse um bei Zollabgaben sparen zu können. ©PictureAlliance
690 Millionen Euro haben die Zollbehörden 2017 nachgefordert! Das heißt: Das Thema Zollabgabe wird in den Unternehmen stiefmütterlich behandelt – mit teuren Folgen. Wir sagen Ihnen, wo Sie im Prozess besonders anfällig sind, wo Sie sich Zoll sparen können und bei welchen Gütern Sie „Zollrabatt" erhalten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Biokunststoffe für Verpackungen

Chancen bei Verpackungen

Biokunststoffe haben derzeit einen Marktanteil von 0,5% bei Lebensmittelverpackungen. Dieser wird in Zukunft steigen. Durch die neue Verpackungsverordnung, die ab 1.1.2019 gilt, verringert sich der Kostennachteil. Handel und Lebensmittelhersteller sind interessiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Produktivitätshemmer im Unternehmen

Checkliste zur Beseitigung von Datensilos

Datensilos erweisen sich als Produktivitätshemmer im Unternehmen. FUCHSBRIEFE haben für Sie zusammengestellt, wie sie deren Beseitigung konsequent angehen können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tor 6 beseitigt das Chaos an der Laderampe

Digitaler Torkontrollschein entzerrt Verkehr

Bei ThyssenKrupp Steel hat ein Team aus Logistik, Anlagenwirtschaft, IT, Werkschutz und Arbeitssicherheit ein leidiges Problem gelöst: das Chaos an den Werkstoren. Der europaweit erste digitale Torkontrollschein sorgt für Entzerrung und Ordnung der Verkehre. Auch KMU sollten sich für Idee und Technik interessieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Forschung – neuer Prozess für Biokraftstoffe

Kraftstoffe aus Pflanzenresten

Derzeit wird ein neues Verfahren zur Aufspaltung von Pflanzenresten in ihre chemischen Bestandteile entwickelt. Die entstehenden Stoffe Lignin und Hemizellulose können zu einer Vielzahl von Produkten weiterverarbeitet werden, etwa Biokunststoffe oder Biokraftstoffe.
Zum Seitenanfang