Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Innovationen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mehr Erfolg im Einkauf

Spieltheorie pusht Verhandler

Wie gut verhandeln Ihre Einkäufer? Können sie Reaktionen der anderen Seite antizipieren? Sie brauchen eigene Lösungen in der Hinterhand, wenn Verhandlungen in der Sackgasse stecken. Die Spieltheorie zeigt, wie man sich wappnet. Das zahlt sich in barer Münze aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Umstellung auf den Brexit jetzt initiieren

Brexit-Checkliste: Was ist jetzt zu tun?

Noch kaum mehr als ein Jahr, dann ist der Brexit vollzogen. Nicht viel Zeit für Unternehmen, zu handeln und die Verwerfungen zu eskomptieren. Hier eine Checkliste was Sie jetzt in Angriff nehmen sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • E-Autos - Feststoffzelle bietet große Reichweite

Hoffnungswert Festkörperakkus

Autohersteller setzen auf die Feststoffbatterie. Sie verspricht eine verdoppelte Reichweite, weil ihre Energiedichte doppelte so hoch ist wie jene der aktuellen Lithium-Ionen-Zellen. Allerdings bereitet die Batterie noch viele Probleme und erfordert weitere Forschung....
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutliche Verbesserungen beim Leichtbau

Mehr Papier im Einsatz

Die Leichtbauweise könnte vor einem weiteren Durchbruch stehen. Dabei könnte der Einsatz von Aramidpapier dank deutlicher Verbesserung der mechanischen Eigenschaften einen größeren Anteil als bisher gewinnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Stahlindustrie – neue Prozesse verringern CO2-Ausstoß

Neue Verfahren verringern CO2-Ausstoß

In der Stahlindustrie wird an neuen Produktionsverfahren gearbeitet. Drei schwedische Konzerne wollen Stahl nur mit Erneuerbaren Energien produzieren. Tata Steel entwickelt ein energiesparendes Produktionsverfahren, bei dem weiterhin Kohle eingesetzt wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Textilindustrie – Wachstum mit integrierter Elektronik

Starkes Wachstum mit intelligenten Textilen

Intelligente Textilien, also Textilien mit integrierter Elektronik, bilden einen starken Wachstumsmarkt in den nächsten Jahren. Neben in Kleidung integrierter Elektronik bieten die Bereiche technische Textilien und medizinische Textilien große Wachstumschancen. ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Geschäftsreisen – vermeidbare Kosten

Sparen mit Online-Meetings

Etwa ein Sechstel der Geschäftsreisen deutscher Unternehmen lassen sich einsparen, denn sie führen zu keinem Erfolg. Die Kosten der Reisen steigen seit Jahren an. Mit Online-Meetings, wie sie etwa über Skype möglich sind, könnten Unternehmen viel Geld und Aufwand sparen...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Elektrifizierung des LKW-Güterverkehrs rückt näher

Erster eHighway in Deutschland

Siemens und Scania testen ihr Konzept des eHighways nun auch in Deutschland. In Hessen wird die erste Teststrecke für Hybrid-Trucks mit Oberleitungsanschluss gebaut.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine zusätzliche Dämmung erforderlich

Ziegelstein der Weisen

Schweizer Forscher haben einen Ziegelstein entwickelt, der zusätzliche aufwändige Wärmedämmung unnötig macht. Noch allerdings ist das Verfahren recht teuer – und der Stein noch nicht am Markt verfügbar.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der Fokus der chinesischen Förderpolitik geht zur Wasserstoff-Technik

China schaltet auf die Brennstoffzelle um

China plant eine Änderung seiner Technologie-Förderpolitik hin zur Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technik. Dies wird zulasten der E-Mobilität gehen. Die starke Fokussierung auf reine E-Mobilität könnte sich als Sackgasse erweisen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Überblick über die Projekte der EU

Monitoring für den Mittelstand

Etliche Vorhaben in Brüssel betreffen den Mittelstand. Im Dschungel der verschiedenen angedachten, in der Beschlussfassung oder in der Umsetzung befindlichen Projekte, gibt ein neuer Mittelstandsmonitor Auskunft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0

Der digitale Zwilling steigert die Produktivität

Der digitale Zwilling ist das Modell einer Maschine, das mit aktuellen Sensordaten einer realen und laufenden Maschine gefüllt wird. Er macht Produktivitätssteigerungen in verschiedenen Bereichen möglich. Seine Daten können vielfältig genutzt werden...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • 25-jähriges Jubiläum

Innovationstag: Jubiläum im Juni

Im Juni feiert der Innovationstag Mittelstand in Berlin Treptow sein 25-järhiges Jubiläum.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Technik – Neuentwicklungen

Innovationen 2018

VR-Brillen kommen in Deutschland nicht so gut an, wie erwartet. Copyright: Picture Alliance
Besonders aktiv ist die Entwicklung im Bereich erneuerbarer Energien. 2018 werden erstmals schwimmende Windparks gebaut. Eine neue Batterietechnik ermöglicht eine günstige Stromspeicherung und die ersten praktikablen Elektroautos von Großserienherstellern kommen auf den Markt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Künstliche Intelligenz bleibt wichtigstes Software-Thema

Künstliche Intelligenz setzt sich nur langsam durch

Künstliche Intelligenz bleibt wichtigstes Zukunftsthema im Softwarebereich, denn die Technik bietet vielfältige Möglichkeiten. Allerdings setzt sie sich in Unternehmen nur langsam durch. Grund ist die komplexe Technik, die erst angelernt werden muss.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Risikomanagement

Sublieferanten im Blick

Ein bisschen Risikomanagement ist keine hinreichende Lösung und überdies fahrlässig. Viele Unternehmen vernachlässigen beim Risikomanagement ganze Bereiche, andere gewichten untersuchte Parameter falsch. Worauf müssen Sie achten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutschland führender Industrie 4.0- Markt

Industrie 4.0 – starkes Wachstum

Deutschland ist der größte Markt für Industrie 4.0-Anwendungen. Der Markt wird in den nächsten fünf Jahren jährlich um 19% wachsen auf ein Volumen von 16,8 Mrd. Euro. Wachstumstreiber sind u.a. das Bestreben, kleine Losgrößen fertigen zu können und der Wandel des Geschäftsmodells....
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Investments in Erneuerbare

Zweitmarkt für Solaranlagen

Bestehende Solaranlagen sind ein interessantes Investment. Durch das auf 20 Jahre garantierte EEG und Erfahrungswerte aus der bisherigen Stromproduktion lässt sich das Potenzial einer Anlage recht präzise abschätzen. Vor dem Kauf sollten aber unbedingt Gutachter die Anlage bewerten.
Zum Seitenanfang