Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Innovationen
  • FUCHS-Briefe
  • Innovative Dienstleistungsmodelle mit Potenzial

Diese Start-ups pushen Einkauf und Logistik

Eine ganze Reihe neuer Start-ups ist mittlerweile in Sachen Logistik und Einkauf aktiv. Spezielle Lösungen für Teilbereiche machen den Kunden das Leben leichter. Wir stellen Ihnen interessante Ideen vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Kleine, hocheffiziente Turbinen von Siemens

Kleine Turbinen zur Abwärmenutzung

Siemens entwickelt zusammen mit Forschern der TU Dresden und des Helmholz-Zentrum Dresden-Rossendorf kleine, aber sehr effiziente Turbinen. Diese nutzen superkritisches CO2. Damit kann man Turbinen bauen, die bei einem Bruchteil der Größe so leistungsfähig sind wie Dampfturbinen
  • FUCHS-Kapital
  • Es geht los

Zentrum für energieintensive Industrien

Das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus hat seine Arbeit aufgenommen. Ab nächstem Jahr werden über das Zentrum eine Mrd. Euro für die Erarbeitung CO2-armer Produktionsprozesse vergeben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Sorgloser Umgang mit Betriebsgeheimnissen

Mit Verschlüsselung für IT-Sicherheit sorgen

E-Mails sind immer noch der einfachste Angriffspunkt für Außenstehende, um Betriebsgeheimnisse abzufischen. Dabei lässt sich hier sehr leicht Abhilfe schaffen. Die Grundlagen sind die gleichen, wie bei der Blockchain.
  • Innovation aus dem Fraunhofer-Labor

Essbare Autositze

Das Fraunhofer ICT-Institut in Pfinztal hat ein hochfestes Bioplastik entwickelt, das eine Festigkeit wie Polyamid aufweist, aber günstiger ist. Der Verbundwerkstoff besteht aus einem Kunststoff und darin eingebettete Fasern, die beide aus PLA bestehen...
  • FUCHS-Briefe
  • Stadt mit 700.000 Einwohnern versorgt

Fernwärme: Peking startet nukleare Energieversorgung

In der Stadt Haiyang in der chinesischen Provinz Shandong (700.000 Einwohner) ist die Fernwärmeversorgung mittels nuklearer Energie angelaufen. Binnen zwei Jahren soll die gesamte Stadt auf die neue Art der Fernwärme umgestellt werden. Die Anlage umfasst zwei Reaktoren des Typs AP1000. Aus ihrem Sekundär-Kreislauf wird nicht radioaktiv belasteter Dampf entnommen und an den Wärmeversorger Fengyuan Thermal Power geliefert. Dort wird mit dem Dampf Wasser aufgeheizt und dann in das städtische Fernwärmenetz eingespeist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Von Fachkraft bis Schlüsselverlust

Die Top 3 Blockchain-Risiken für KMU

Sicherheit ist bei Krypto-Währungen ein großes Thema
Eine Blockchain ist für KMU wegweisend. Blöd, wenn man den Zugangsschlüssel verliert. Copyright: Pixabay
Eine eigene Blockchain einzurichten, macht für jedes kleine oder mittlere Unternehmen Sinn. Schon um diese Technologie und was man mit ihr machen kann, zu verstehen. Doch auch hier gibt es Risiken, die man unbedingt kennen und ausräumen sollte.
  • FUCHS-Briefe
  • Londoner Makler testet neues Modell

Arbeitszeit: Selbstbestimmt

Ein Londoner Versicherungsmakler testet ein modernes Arbeitszeitmodell. McGill and Partners lockt Personal mit dem Versprechen, dass die Mitarbeiter sowohl die tägliche Arbeitszeit als auch die Länge der Ferien selbst frei bestimmen können. Die Anstellungsverträge lauten dabei auf „Vertrauen" und „Modernität in der Versicherungswirtschaft". Vorgeschrieben ist lediglich, dass der Jahresurlaub wenigstens 20 Arbeitstage umfassen muss. Ein Treiber dieser Experimentierfreude ist der Personalmangel in der vollbeschäftigten City.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Blockchain in der Unternehmenspraxis

Projektmanagement mit TruBudget

Aller Anfang ist schwer ... Wir haben Ihnen in beinahe 40 Artikeln näher gebracht, was eine Blockchain ist, was sie kann und wie man sie im Unternehmensalltag nutzen kann. Fehlt der Schritt in die Praxis. Die KfW stellt dafür ein Tool zur Verfügung, das diesen Schritt leicht macht. Wir stellen es vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Integrität von Menschen leicht angreifbar

Gefährliche Gesichtserkennungs-App

Gesichtserkennungssoftware wird nicht nur von Behörden und Geheimdiensten gerne benutzt. Sie hat auch privat einen hohen Spaßfaktor. Insbesondere, wenn sich den erkannten Personen anderen Gesichter überstülpen lassen. Doch dann hört der Spaß auch schnell auf. Eine Software aus China landete selbst in Peking beinahe auf dem Verbotsindex.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wo die Blockchain kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Chancen eröffnet

Serie (38): Blockchain im Unternehmen: Gemeinsam stark

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen fremdeln noch mit der Blockchain-Technologie: Ist das auch was für mich? Wo macht es Sinn, die Blockchain einzusetzen? Und welche Lösungen gibt es für KMU? Tatsächlich gibt es eine Reihe von Chancen gerade auch für KMU. In Folge 38 unserer Serie „Die Blockchain im Unternehmen", geben wir speziell darauf Antworten.
  • FUCHS-Briefe
  • Fake-Profile auf Xing und Linkedin

Vorsicht, faule Kontakte

Es nimmt kein Ende: Fake-Profile nerven auch in Business-Netzwerken wie Xing und Linkedin. Nutzer klicken oft gedankenlos auf „vernetzen". Dabei hätte man bei mehr Aufmerksamkeit eigentlich merken müssen, dass es sich um illegales Anbaggern handelt. Spams sind noch das harmloseste nach dem vorschnellen Klick.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Streit um des Kaisers Bart

Können Kryptowährungen Geld sein?

Bei der Definition von Geld im wissenschaftlichen Sinn, tut sich die Volkswirtschaftslehre seit jeher schwer, es ist so etwas wie das Schwarze Loch dieser Wissenschaft. Viel mehr als eine funktionale Definition hat man bisher kaum zustande gebracht. Kryptowährungen aber will man den Geld-Status absprechen. Zu recht?
  • FUCHS-Briefe
  • Technik | Innovation – Stift lehrt schreiben

Stift ersetzt Lehrer

Ein in der Entwicklung befindlicher Stift wird Grundschulkindern in wenigen Jahren das Schreiben beibringen. Dabei kann der Stift durch elektronische Lageerkennung handschriftliche Sätze erkennen und dann Fehler in Haltung, Grammatik und Rechtschreibung erkennen und verbessern....
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bei Umsetzung vom Problem her denken

In drei Schritten zur eigenen Blockchain

Seit Frühjahr 2018 widmen sich FUCHSBRIEFE in einer Serie „Die Blockchian im Unternehmen" den Einsatzmöglichkeiten dieser bahnbrechenden technischen Innovation. Jetzt wieder erreicht uns immer häufiger die Frage: Wie komme ich denn nun an meine eigene Blockchain? Hier finden Unternehmer die Antworten.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Verfahrensarten revolutionieren die Chemie-Industrie

Chemie ohne Erdöl

Neue Technologien ermöglichen die Herstellung von Chemikalien ohne Erdöl oder Erdgas. Siemens und Evonik testen eine neuartige Anlage, die aus CO2, Wasser und Strom verschiedene Chemikalien herstellt. Eine andere Möglichkeit sind Mikroreaktoren, die Sonnenlicht direkt nutzen. Das Einsparpotenzial an fossilen Grundstoffen ist bedeutend.
  • FUCHS-Briefe
  • Sendungsverfolgung via Sigfox-Funknetzwerk

Neuer Funk-Tracker für B2B

Wenn die Fracht im Lkw ist, beginnt im B2B-Sektor ab Rampe der Dschungel. Folge: teilweise hohe Zusatzkosten, weil viele Lieferungen nicht zum avisierten (und erwarteten!) Zeitpunkt eintreffen. Wir stellen Ihnen eine neuen Funk-Tracker vor. Der wurde gemeinsam mit Versendern und Verladern entwickelt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • An einem Kryptogeld führt im Zeitalter von Industrie 4.0 kein Weg vorbei

Europas Politik sollte Libra als Chance erkennen

Facebook Libra
Libra geht in eine kritische Phase über. Copyright: Pixabay
Ob Libra oder E-Euro: An einem Kryptogeld auf Blockchain-Basis führt im Zeitalter von Industrie 4.0 kein Weg vorbei. Denn mit Kryptogeld verbindet sich viel mehr als die reine Zahlfunktion. Europas Politik könnte erneut eine große Chance verpassen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wer übernimmt die Kosten für höhere Versicherungsprämien?

Geduld und Risikobereitschaft nötig

Für Besitzer einer Eigentumswohnung ist der nachträgliche Einbau einer Ladestation für ein Elektroauto derzeit noch schwierig. Er kann von der Mehrheit der Wohnungseigentümergemeinschaft abgelehnt werden, da es sich um eine bauliche Veränderung handelt. Die Bundesregierung hat für Herbst einen Referentenentwurf angekündigt, der nun den Anspruch auf Einbau eines Ladepunktes festschreiben soll. Damit werden aber erhebliche Haftungsrisiken, Kosten und Verteilungsfragen auf die Privathaushalte umgelegt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verschlüsselungsmöglichkeiten passen sich an

Kommen die Blockchain-Knacker?

Sicherheit mit Absolutheitsanspruch gibt es nicht. Nicht mal die Blockchain kann das bieten. Je näher menschlicher Erfindergeist dem Quanten-Computer rückt, der mehrere Rechenprozess gleichzeitig erledigen kann, desto stärker rückt das ins Bewusstsein. Doch selbst, wenn ein solcher Rechner eines Tages praxistauglich wird – das Grundprinzip der Blockchain-Technologie wird davon nicht berührt.
Zum Seitenanfang