Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
860
Ertragspotentiale im Machinenbau

Mit Modulfertigung zum Erfolg

Maschinenbau-Kunden fordern immer häufiger auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Maschinen, die zusätzlich an verschiedene Anforderungen angepasst werden sollen. Eine Modulstrategie ermöglicht es, diese Wünsche zu erfüllen.
Im Maschinenbau schlummern deutliche Ertragspotentiale. Das Zauberwort heißt Modulfertigung. Davon ist man beim Fraunhofer IPK überzeugt. Die Vorteile: größere Variantenvielfalt, kürzere Entwicklungszeiten, bessere Absatzmöglichkeiten, stärkere Kundenbindung, zusätzliche Serviceerträge. Anstoßgeber sind die veränderten Kundenwünsche. Kunden fordern zunehmend individuelle Maschinen, die perfekt zu ihren Bedürfnissen passen und im Laufe der Zeit an sich verändernde Anforderungen angepasst werden können. Eine breite Auswahl an Modulen kann die Variantenvielfalt stark erhöhen. Durch den Austausch einzelner Module bei bereits installierten Maschinen können diese an neue Anforderungen angepasst werden. Maschinenbauer können damit den Servicebereich ausbauen. Die Kundenbindung wird verstärkt. Ein weiterer Vorteil der Modulfertigung liegt in der Entwicklung. Müssen keine kompletten Produkte neu entwickelt werden, sondern nur Module angepasst, verkürzt sich die Entwicklungszeit. Das Produktmanagement muss sich dafür verändern. Der Produkt-Lebenszyklus der einzelnen Module steht künftig im Zentrum, nicht mehr das gesamte Produkt. Auch der Einkauf muss sich anpassen: Werden einzelne Module komplett zugekauft, müssen Strategien entwickelt werden, um nicht von einem Zulieferer abhängig zu sein.

Fazit: Modulfertigung bietet die Möglichkeit, trotz großer Variantenvielfalt Skalenerträge zu erreichen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Liechtensteinische Landesbank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Modern und flexibel

Die Liechtensteinische Landesbank konnte im Beratungsgespräch überzeugen. Copyright: Verlag FUCHSBRIEFE
Im konservativen Private Banking hat der Einsatz technischer Hilfsmittel noch immer Seltenheitswert. Bei der LLB treffen wir auf zwei junge, hochmotivierte Berater, die ihre Themen mithilfe von Powerpoint und Bildschirm gut zu veranschaulichen wissen. Auch ein digitales Tool zur Bestimmung des Anlegertyps zeigt, dass das Haus im digitalen Zeitalter angekommen ist. Im Beratungsprozess sehen wir kundenorientiertes und auf unsere Situation abgestimmtes Private Banking mit flexiblen Ideen zur Integration unserer verschiedenen Ziele. Hier würden wir unser Geld durchaus anlegen.
  • Fuchs plus
  • In aller Kürze

Eigentümerliste ohne Email

Verwalter von Wohnungsteigentümer-Gemeinschaften müssen auf Verlangen von Eigentümern bestimmte Daten herausgeben. Doch welche?
  • Fuchs plus
  • Windkraft - günstiger Abriss für Türme

Günstiger Abriss von Windkrafttürmen

Ein deutsches Unternehmen hat eine günstige Technik für den Abriss von Windkrafttürmen entwickelt. Die Arbeiten können dadurch von sechs bis acht Wochen auf wenige Tage verkürzt werden. Die Kosten sinken stark...
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Schweinpest in China bringt Marktverwerfungen weltweit

Hoffnung auf fette Gewinne mit magerem Schwein

In China wütet die Schweinepest. Copyright: Pixabay
China hat die Schweinpest. Und andere haben Schwein. Das können sie jetzt zu immer höheren Preisen nach China verkaufen. Denn die Nachfrage ist konstant hoch. Warum ein Einstieg jetzt günstig ist.
  • Fuchs plus
  • Vorgezogener Importstopp befürchtet

Der Nickelpreis ist vorerst ausgereizt

War das ein Tempo, mit dem der Preis für Nickel nach oben schoss. Doch jetzt stockt die Rally. Dabei droht aus Indonesien ein Ausfuhrstopp ....
  • Fuchs plus
  • Die Haltung der Bundestagsfraktionen zu Kryptogeld (2): Die Grünen

Kryptowährungen als inklusives Geld

Die Grünen haben ihr Image als Verbotspartei weg. Doch in Sachen Kryptowährung ist das Urteil fehl am Platz. Hier ist die Partei offen für Aaahs und Ooohs. Denn sie sehen einen besonderen Nutzen.
Zum Seitenanfang