Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1188
Bankenaufsicht

BaFin-Chef misst ohne Maß

Der neue BaFin-Chef sieht einen Kulturwandel in der Bankenbranche. Belegen kann ihn seine Behörde aber nicht.
Der neue Chef der deutschen Finanzdienstleistungsaufsicht, Felix Hufeld, traut sich was: Er misst ohne Maß. So glaubt der Jurist im Bankensektor einen „Kulturwandel messen“ zu können. In einem Interview nannte er die Parameter, die dabei helfen können: „die Vergütungsstrukturen, die Art der Kundenberatung“, aber auch „die Zahl der Rechtsstreitigkeiten und die Höhe der Rechtskosten“. Harte Fakten sollen also den Kulturwandel bei den Banken belegen. Das Dumme ist: Niemand, außer Felix Hufeld, scheint die entsprechenden Daten zu kennen. Seine Behörde jedenfalls meldet uns auf Anfrage zurück: Zwar ließe sich die Aufsicht von Instituten informieren, bei denen „die in Rede stehenden Daten aufsichtlich relevant sind.“ Jedoch: „Aggregierte Zahlen“ lägen ihr dazu nicht vor. Anders ausgedrückt: Nichts Genaues weiß man nicht. Auch in den Bankenverbänden ist ein branchenweiter Überblick über Rechtsstreitigkeiten nach Zahl und Höhe der Rechtskosten unbekannt. Weder der Bundesverband deutscher Banken (BdB) noch der Bundesverband öffentlicher Banken (VÖB) haben bisher davon gehört.

Fazit: Dass die BaFin nicht einzelne Banken an den Pranger stellt, ist verständlich. Dass sie aber kein klares Bild über die Entwicklung der Gesamtbranche zu haben scheint, ist für eine Aufsichtsbehörde problematisch.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23.10.2020

Peugeot S.A. auf Schleichfahrt nach oben

Für Anleger, die sich an technischen Chartsignalen orientieren, lohnt sich ein Blick auf Peugeuot. Die Aktie hat ein sehr klares Chartmuster ausgebildet. Gelingt nun der Abschluss mustergültig, ist das ein klares Kaufsignal.
  • Fuchs plus
  • Instandsetzungspflicht beim Telefon- und Kabelanschluss

Wer muss Reparatur bezahlen?

Acht Millionen Haushalte nutzen ihren Kabelanschluss inzwischen auch, um ins Internet zu gehen und zu telefonieren. Alles in allem eine runde Sache, die niemand missen möchte, wenn denn alles funktioniert. Aber was ist, wenn nichts mehr funktioniert?
  • Fuchs plus
  • China wächst wieder

Die Dynamik ist zurück

Chinas Wirtschaft bekommt ihre Dynamik zurück. Copyright: Pixabay
Die jüngsten Daten aus China zeigen klar auf Wachtum. China dürfte das Jahr 2020 tatsächlich ohne Rezession überstehen. Auch die Daten vom aktuellen Rand deuten auf eine neue Dynamik trotz der Belastungen durch die geopolitischen Spannungen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bei Verkauf des Firmen-Pkw

Der Gewinn ist voll zu versteuern

Wer seinen Firmenwagen auch privat nutzt, muss diesen Vorteil versteuern. Dies kann dazu führen, dass die betrieblichen Abschreibungen vollständig neutralisiert werden. Ein Freiberufler wollte das beim Verkauf des Wagens berücksichtigt wissen.
  • Fuchs plus
  • Kommt der Rückgang mit Verspätung?

Corona ohne Einfluss auf den Wohn-Immobilienmarkt

Am deutschen Wohnimmobilienmarkt sind bisher keine Folgen durch die Coronakrise erkennbar. Die Entwicklungen, die sich schon seit letztem Jahr oder länger abzeichneten, sind weiter intakt. Darin sind sich die Branchenanalysten erstaunlich einig. Allerdings könnte es unter bestimmten Bedingungen noch zu einem Einbruch kommen.
  • Fuchs plus
  • Anhaltender Mietanstieg am Rhein

Düsseldorf bleibt lohnenswerter A-Markt

In Düsseldorf ist mit einem noch länger anhalten Anstieg der Mieten zu rechnen. Während es vielen deutschen Städten inzwischen gelingt, durch den Zubau genug Wohnraum für die in die Städte Zugewanderten zu bieten, ist das in Düsseldorf nicht der Fall. Wichtiger wird in Zukunft aber ein anderer Grund.
Zum Seitenanfang