Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
585
Daten sind schutzwürdig

Richtlinien für private Nutzung

Zwei Grundsatzurteile zum Datenschutz Ihrer Mitarbeiter sorgen in Betrieben für Unruhe. Sie sollten Anlass sein, die innerbetrieblich geltenden Regelungen zu überprüfen.
Überprüfen Sie jetzt Ihre Regelungen zum Datenschutz! Zwei Grundsatzurteile geben dazu Anlass. Grundsätzlich haben Ihre Mitarbeiter danach auch am Arbeitsplatz ein Recht auf Privatleben und Schutz ihrer privaten Korrespondenz. Dies hat gerade der Europäische Gerichtshofs für Menschenrechte (Urteil vom 05.09.2017, Beschwerde-Nr. 61496/08) entschieden. Schon zuvor hatte das Bundesarbeitsgericht (BAG) das (vorsorgliche) Ausspähen der Tastatur durch den Arbeitgeber als unzulässig gerügt (Urteil vom 27. 7. 2017, Az. 2 AZR 681/16). Sie müssen deshalb festlegen, ob und wie intensiv Ihre Mitarbeiter den PC am Arbeitsplatz privat nutzen dürfen. Am Ende müssen Sie definieren, was für Sie geringfügig ist. Je präziser die Regelung, desto besser. Oder Sie setzen voll auf Vertrauen. Es gibt eine Orientierungshilfe der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Zusammen mit dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. betreibt die Uni ein online-Portal, um das wichtigste Wissen zum Datenschutz und zur Informationsfreiheit der Öffentlichkeit in kompakter und übersichtlicher Form zur Verfügung zu stellen. Hier gibt es eine (sehr umfangreiche) Mustervereinbarung, die Sie für Ihren Bedarf bearbeiten (kürzen) und übernehmen können (https://tinyurl.com/y7rzvfcy).

Fazit: Zur Interessenabwägung gehört auch der Faktor Betriebsklima. Zu rigoros sollte Ihre Vorgabe also nicht sein.

Meist gelesene Artikel
  • Deutschland schröpft seine Mittelschicht

Erstklassig nur bei Steuern und Abgaben

Ralf Vielhaber
Die OECD hat neuste Zahlen zur Belastung der Löhne mit Steuern und Abgaben vorgelegt. Und zeichnet da für Deutschland ein in Teilen erschreckendes Bild. Vor allem, wenn man an die Zukunft denkt.
  • Im Fokus: Aktien aus Neuseeland

Lukrative Titel vom anderen Ende der Welt

Auf der Suche nach spannenden Titeln in Neuseeland Copyright: Pixabay
Von Deutschland aus betrachtet, liegt Neuseeland am anderen Ende der Welt. Dieser Tatsache ist es wohl geschuldet, dass neuseeländische Titel bei hiesigen Anlegern kaum eine Rolle spielen. Das ist angesichts lukrativer Unternehmen und Investments ungerechtfertigt. Einige davon stellen wir heute vor.
  • Fuchs plus
  • FXFlat

Der Sieger im Ranking

FXFlat markiert im aktuellen Ranking die Benchmark für Broker. Mit einem hauchdünnen Vorsprung sichert sich der Broker den ersten Platz. Wir gratulieren dazu und sind dgespannt, ob uns der Broker auch im nächsten Jahr eine so tolle Leistung bietet.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die alten Rezepte wirken nicht mehr

Geldpolitik völlig losgelöst

Charles Evans begreift die aktuelle Geldpolitik der Fed als restriktiv. Angesichts der aktuellen Zinsen scheint das eine steile These zu sein. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen jedoch, dass althergebrachte Rezepte ihre Wirkung verloren haben.
  • Fuchs plus
  • Japans Trumpf ist die Schwäche der Anderen

Steuererhöhungen stehen an

Anstehende Steuererhöhungen in Japan werden in Zukunft die Konjunktur belasten. Für den Yen ergibt sich daraus ein trüber Ausblick. Die Stärke des Yen liegt aktuell vor allem in der Schwäche der Anderen.
  • Fuchs plus
  • Die Konjunktur kühlt sich weiter ab

Eurozone liefert schwache Signale

Die Konjunktur innerhalb der Eurozone verliert weiter an Fahrt. Indikator dafür sind die sinkenden Import- und Exportzahlen. Für die Perspektive des Euro zeichnet sich dadurch ein klares Bild.
Zum Seitenanfang