Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Steuern
  • FUCHS-Briefe
  • Urteil des Bundesfinanzhofs zur GmbH

Steuern: Gehaltsverzicht will geplant sein

Verzichten Sie als Geschäftsführer einer GmbH zu spät auf einen Teil Ihres Gehalts, müssen Sie darauf Steuern zahlen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wertverlust ist absetzbar

Steuern auf Immobilien: Nur das Gebäude zählt

Außergewöhnliche Abschreibungen sind nur für ein Gebäude möglich. Für das Grundstück sind die normalen Abschreibungssätze anzuwenden.
  • FUCHS-Briefe
  • Elektronische Übermittlung

Steuererklärung: Modernisierung mit Tücken

Die Automatisierung der Steuererklärung hat Vorteile. Es gibt aber auch einige Spielregeln, die Sie dabei beachten sollten.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Abzugsbetrag vererben

Ein Investitionsabzugsbetrag kann auch mit dem Betrieb vererbt werden. Dies entschied der BFH.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Gestaltung mit Falschrechnung

Einkommensteuer kaum gestaltbar

Geschäftsführende Gesellschafter können ihre persönliche Einkommensteuerlast nicht mit variierenden Gehaltszahlungen optimieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Umsatzsteuer für Nebenleistungen 19%

Höhere Steuer auf Parkplätze

Parkschild
Parkplätze sind verkauftes Wirtschaftsgut | © Getty
Das Parken auf Hotelparkplätzen kostet 19% Umsatzsteuer. Der ermäßigte Steuersatz für Hoteldienstleistungen greift hier nicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Vorsteuer nur bei genauer Anschrift

BFH-Entscheidung: Postfach ist keine Adresse

Der EuGH muss prüfen, ob ein Postfach eine Anschrift im Sinn des Steuerrechts ist. Der deutsche Fiskus verneint dies bisher.
  • FUCHS-Briefe
  • Ausgleich- und Abzugsbeschänkung rechtens

Termingeschäfte: Nur im selben Jahr

Unternehmen dürfen Verluste aus Termingeschäften nur mit entsprechenden Gewinnen verrechnen. Fallen in einem Jahr keine an, müssen sie auf’s nächste hoffen.
  • FUCHS-Briefe
  • Zinsen realistischer

Schäubles schlauer Bilanztrick

Die Niedrigzinsen dürfen bei der Rückstellung für Pensionen künftig stärker berücksichtigt werden. Der dadurch steigende Gewinn verbleibt im Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Nutzungsausfall von Betriebsvermögen

Entschädigungen steuerpflichtig

Betriebsvermögen, das auch privat genutzt wird, ist voll steuerpflichtig. Das hat jetzt der Bundesfinanzhof entschieden.
Zum Seitenanfang