Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
987
BFH: Vergünstigte Ware muss nicht selbst hergestellt werden

Mehr Möglichkeiten für Mitarbeiterrabatte

Der Bundesfinanzhof erweitert den Spielraum für Arbeitgeber, Mitarbeiterrabatte zu vergeben. In manchen Branchen kann sich das deutlich auswirken.

Der Bundesfinanzhof (BFH) lockert die Bestimmungen beim Verkauf „hauseigener Ware" an Mitarbeiter signifikant. Die Rabattbesteuerung ist nicht nur dann anzuwenden, wenn der Arbeitgeber die Ware oder Dienstleistung selbst herstellt bzw. vertreibt. Sondern auch dann, wenn er lediglich Waren und Dienstleistungen eines Dritten entgeltlich auf Rechnung und nach den Vorgaben des Dritten vertreibt (BFH, Urteil VI R 39/16).

Die Voraussetzungen sind für Untenehmen leicht zu erfüllen. Auch Außenstehende müssen erkennen können, dass sich die betreffende Ware bzw. die Dienstleistung, die den Arbeitnehmern verbilligt angeboten wird, unmittelbar oder mittelbar zur Angebots- und Produktpalette des Arbeitgebers gehört. Verkauft also ein Lebensmitteleinzelhändler Tomaten, kann er diese seinen Verkaufsmitarbeitern mit Rabatt überlassen. Auch wenn er sie nicht selbst „gezogen" hat. Allerdings: Pro Person und Jahr sind nur Preisvorteile bis zu 1.080 Euro steuerfrei.

Fazit: Die Entscheidung des BFH erweitert den Raum für Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern etwas Gutes zu tun.

Hinweis: Die Berechnung des Steuervorteils ist eine Wissenschaft für sich. Hier muss die Steuerabteilung/Lohnbuchhaltung aufpassen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23.10.2020

Peugeot S.A. auf Schleichfahrt nach oben

Für Anleger, die sich an technischen Chartsignalen orientieren, lohnt sich ein Blick auf Peugeuot. Die Aktie hat ein sehr klares Chartmuster ausgebildet. Gelingt nun der Abschluss mustergültig, ist das ein klares Kaufsignal.
  • Fuchs plus
  • Instandsetzungspflicht beim Telefon- und Kabelanschluss

Wer muss Reparatur bezahlen?

Acht Millionen Haushalte nutzen ihren Kabelanschluss inzwischen auch, um ins Internet zu gehen und zu telefonieren. Alles in allem eine runde Sache, die niemand missen möchte, wenn denn alles funktioniert. Aber was ist, wenn nichts mehr funktioniert?
  • Fuchs plus
  • China wächst wieder

Die Dynamik ist zurück

Chinas Wirtschaft bekommt ihre Dynamik zurück. Copyright: Pixabay
Die jüngsten Daten aus China zeigen klar auf Wachtum. China dürfte das Jahr 2020 tatsächlich ohne Rezession überstehen. Auch die Daten vom aktuellen Rand deuten auf eine neue Dynamik trotz der Belastungen durch die geopolitischen Spannungen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bürgschaften für Mietverträge

Sicherheit für den Vermieter

Für viele junge Leute, egal ob Studierende, Auszubildende oder Berufsanfänger, führt der Weg zu einer eigenen Wohnung meist nur über eine Kaution. Wenn dann zusätzlich auch noch eine Elternbürgschaft angeboten wird, ist der Vermieter happy und gut abgesichert. Immer wieder sind sich die Bürgen aber über die Tragweite ihrer Unterschrift nicht im Klaren.
  • Was ist die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz?

Einzigartig und konsequent

Was verbirgt sich hinter der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz?
Was und wer verbirgt sich eigentlich hinter der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz? Wie arbeitet sie und was hat sie seit ihrem Bestehen erreicht? Die Antworten darauf haben die beiden Gründer der Prüfinstanz, Ralf Vielhaber und Dr. Jörg Richter, in unserem neuesten Video parat.
  • Fuchs plus
  • Argentinien erneut am Abgrund

Nach dem Default ist vor dem Default

Die mit Mühe zum Abschluss gebrachten Umschuldungsverhandlungen haben keine Ruhe gebracht. Argentinien steht erneut vor einem Zusammenbruch. Kaufkraft und Außenwert des Peso zerbröseln.
Zum Seitenanfang