Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1477
Auch kleinere Unternehmen im Fokus ausländischer Investoren

Auf feindliche Übernahme vorbereiten

Deutschlands (börsennotierte) Unternehmen sind im Fokus milliardenschwerer Interessenten aus dem Ausland. Oft, ohne es zu ahnen. Im Ernstfall muss alles sehr schnell gehen. Deshalb gilt: Gut vorbereitet ist halb abgewehrt.

Bereiten Sie sich und Ihr Unternehmen auf die Abwehr einer feindlichen Übernahme vor. Als börsennotierter Mittelständler stehen Sie im Fokus ausländischer Interessenten – nicht nur chinesischer Firmen. Auch, wenn Sie dies selbst nicht unbedingt erwarten. Davon zeugt zum einen der World Investment-Report der UNCTAD. 2017 investierten Unternehmen aus dem Ausland 35 Mrd. Dollar in die hiesige Wirtschaft (FB vom 25.6.). Das unterstreicht aber auch eine aktuelle Studie des DAI (Deutsches Aktieninstitut) und der internationalen Rechtsanwaltskanzlei White & Case („Ready for Takeover?").

Die meisten Firmen träfe ein solches Angebot eher unvorbereitet. 75% (von 44 befragten Unternehmen aus DAX, MDAX, TecDAX, SDAX) halten eine feindliche Übernahme für unwahrscheinlich. 40% sind aber bereits von potentiellen Bietern angesprochen worden, im TecDAX zwei Drittel.
Bedenken Sie: Kleinere Firmen sind derzeit besonders begehrt. Sie können nicht davon ausgehen, dass Sie unterm Radar ausländischer Interessenten hindurchfliegen.

Folgende Fragen sollten Sie sich beantworten (können):

  • Sind Sie in der Lage, angemessen auf eine unerwartete Offerte zu reagieren?
  • Gibt es ein „Handbuch" (defense manual), das die Agenda bei einem Übernahmeversuch klar beschreibt?
  • Wären Sie in der Lage, selbst eine öffentliche Übernahme einzuleiten?
  • Haben Sie einen befreundeten Übernehmer („weißer Ritter") in petto, der mitbieten kann?

Das Problem: Im Ernstfall muss alles sehr schnell gehen! Ihre Aufgabenliste:

  • Spielen Sie im Vorstand möglichst eine solche Übernahme einmal durch.
  • Stellen Sie ein verantwortliches Team zusammen. Darin sollten die Abteilungen Investor Relations, Presse, recht, Finanzen vertreten sein.
  • Formulieren Sie „Textbausteine" für die interne und externe Kommunikation vor.
  • Erstellen Sie eine Liste, was für Sie nicht verhandelbare Punkte sind (Beschäftigungs-/Standortgarantien etc.).
  • Erstellen Sie eine Liste von Meldepflichten (Insiderrecht)

Fazit:

Ein Interessent wird auf jeden Fall sehr gut vorbereitet sein. Sorgen Sie jetzt dafür, im Zweifel angemessen kontern zu können.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Zum Seitenanfang