Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Unternehmensmarkt
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Preis für Engagement

Seit 2008 zeichnet die Deutsch-Niederländische Handelskammer Unternehmen für ihr Engagement im Nachbarland und grenzüberschreitende Erfolge mit dem Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis aus. Es ist die größte Auszeichnung ihrer Art in den Niederlanden. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 20. September unter https://tinyurl.com/y7kbnoq4
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gesetzgeber hat unverbindliche Schadensforderungen ermöglicht

Musterfeststellungsklage diskriminiert Unternehmen

Die Musterfeststellungsklage schafft eine Zweiklassengesellschaft im deutschen Recht. Denn sie privilegiert den Verbraucher gegenüber dem Einzelunternehmer, selbst wenn beide auf die gleiche Weise von einem anderen Unternehmen geschädigt wurden. Zudem ermutigt sie, zu hohe Forderungen zu stellen.
  • FUCHS-Briefe

Vertrieb: Wichtige Auslandssthemen

Der 8. Thementag für das Ausland findet am 9. Oktober statt. Veranstalter ist der Bundesanzeiger in Köln. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Juli für möglich (Kosten 409 Euro). Schwerpunkte sind bspw. das Zollrecht und der Brexit. Weitere Infos unter https://tinyurl.com/y8ccbh5z.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Metallhandel: London bleibt das Zentrum

Ungeachtet des Ausgangs der Brexit-Verhandlungen zwischen London und
Brüssel wird London auch in Zukunft das Zentrum des europäischen Metallhandels bleiben. London ist seit 140 Jahren Sitz der weltgrößten Metallbörse, der LME (London Metal Exchange). Nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU will die LME davon profizieren, dass es in Europa keine andere Metallbörse gibt. Der Aufbau einer neuen Börse für den Metallhandel wäre viel zu langwierig und teuer. Die LME befindet sich seit mehreren Jahren im Besitz der Hongkong Börse, der Hong Kong Exchange and Clearing Co.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutsche Unternehmen sind stark gefragt

Deutsches M&A-Geschäft boomt bei steigenden Unternehmenspreisen

Deutsche Mittelständler sind bei ausländischen Käufern stark gefragt. Über alle Branchen klettern die EBIT-Multiplikatoren weiter in die Höhe. Einen besonderen Schub bekommen spezialisierte IT-Firmen. Denn die großen Beratungskanzleien wollen interne Kompetenzen aufbauen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hoher Anteil an Insolvenzen

Handel mit Bonitätsproblemen

Im stationären Handel findet ein harter Ausleseprozess statt. Die neusten Zahlen von Creditreform lassen daran keinen Zweifel. Andere Branchen dagegen sind deutlich solider.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Frankreich baut sich für die Olympischen Spiele ökologisch um

Paris entdeckt nachhaltiges Bauen

Die Ausrichtung der Olympischen Spiele in Paris setzt einen starken Impuls. Ausgelöst von IOC entdeckt Frankreich die Vorzüge des nachhaltigen Bauens. Allerdings gibt es kaum französische Unternehmen, die sich gut damit auskennen. Dagegen haben viele deutsche Firmen in diesem Segment die Nase vorn.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vernetzung ist das Zauberwort

Zusammenarbeit hilft Kosten in Gewerbegebieten zu sparen

Gewerbegebiete bieten den Unternehmen zusätzliche Einsparmöglichkeiten, wenn sie zusammenarbeiten. Dann kann die überschüssige Energie eines Betriebs – häufig Abwärme – von anderen Firmen genutzt werden. Hinzu kommen weitere Möglichkeiten gemeinsamen Sparens...
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Neue Meldepflichten

Die geplanten Meldepflichten von Steuergestaltungen könnten umfangreich werden. Der DIHK gibt ersten Aufschluss in der jüngsten Ausgabe von „Steuern/Finanzen/Mittelstand". Sie können sie kostenlos unter https://tinyurl.com/y7pepra7 abrufen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Vertrieb: Zollsenkungen in China

China wird eine Reihe von Zollsenkungen erlassen. Vorgesehen sind ab 1. Juli zahlreiche Konsumgüter. Noch ist nur eine Liste auf Chinesisch auffindbar. In den nächsten Tagen werden Sie sie aber auch über china.ahk/de/de finden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Wirtschaft hat sich belebt

Gute-Laune-Nachrichten

Seit Ostern hat sich die Konjunktur belebt. Das gilt für Deutschland ebenso wie für die Eurozone oder China und Indien. Der drohende Handelskrieg hat sich noch nicht negativ ausgewirkt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Funk-Chip im Papier kann den QR-Code ersetzen

Papier mit NFC-Chip eröffnet neue Kommunikationsmöglichkeiten für Untermehmen

Eine Frau verwendet das NFC System.
Eine interessante technische Innovation öffnete Unternehmen völlig neue Wege mit ihren Kunden zu kommunizieren. Erstmals gibt es ein Papier, in das ein NFC-Chip integriert ist. Der macht das Papier zu einem interaktiven Kommunikationsmittel – mit vielen Anwendungsmöglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierung nimmt zunehmend an Bedeutung zu

Logistik neu aufstellen

Kleine und mittlere Unternehmen müssen sich sputen. Die digitalen Produktion und die digitale Nachfrage muss zu Veränderungen in der Logistik führen. Creditreform hat dazu einige interessante Ratschläge erarbeitet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zunehmend Probleme mit chinesischen Sublieferanten

Erhebliche Lieferschwierigkeiten

China-Beschaffung ist noch immer kein Selbstläufer. Sinkende Liefer- bzw. Versorgungssicherheit und Qualitätsprobleme machen Einkäufern verstärkt zu schaffen. Heißes Thema sind Gießereischließungen. Dauerbrenner: „Absendertäuschung".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutscher Unternehmensmarkt mit tollen Verkäufer-Perspektiven

M&A-Transaktionen immer öfter im Visier der Kartellbehörden

Der Unternehmensmarkt läuft rund. Die Aktivität ist hoch. Aber die Kartellbehörden mischen sich immer öfter in Fusionen und Übernahmen ein. Besonders rigoros sind die US-Behörden. Das löst eine Nachfrageverschiebung aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Das Wirtschaftswachstum ist noch ungebremst

Gute-Laune-Nachrichten

Die sich verstärkenden protektionistischen Tendenzen trüben zwar die Stimmung. Aber noch sind die konjunkturellen Aussichten in Deutschland, in der Eurozone und weltweit grundsätzlich positiv.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Gebündelte Kräfte

Nach einjähriger Vorbereitungszeit stimmten die Mitglieder des Ost-Ausschusses und des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft in getrennten Sitzungen in Berlin einstimmig für die Verschmelzung der beiden traditionsreichen Vereine zum „Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V." Der neue Verein soll die Osthandelsaktivitäten bündeln und auch politisch mehr als bisher wirken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Geschäftschancen für Unternehmen

Mega-Cities steuern mit hohen Investitionen um

Die Zahl der Mega-Cities mit mehr als 10 Millionen Einwohnern steigt weltweit sprunghaft an. Nach dem unkontrollierten Wachstum der Vergangenheit sollen jetzt gezielte Investitionen die Risiken solcher Massenzusammenballungen verringern. Das eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einkauf auf hoher See

Seefrachtmarkt schlägt hohe Wellen

Der Schifffahrtsindustrie geht es nicht gut
Insider warnen Risikofaktoren der Schiffahrtsindustrie. Copyright: Picture Alliance
2018 wird in Sachen Seefracht volatil und schwer planbar. Verschuldung der Schifffahrtsindustrie, Pleiten, Fusionen und der Gigantismus auf den Weltmeeren schüren die Unsicherheit. Experten warnen vor Unterbrechungen der Lieferkette.
Zum Seitenanfang