Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1180
Innovative Dienstleistungen

Tools, die alles besser machen

Professionelle Einkäufer beobachten den Dienstleistungssektor und bewerten, welche Servicesdie eigenen Aktivitäten beschleunigen und das Unternehmeninsgesamt besser machen. Und wir machen Vorschläge.

Professionelle Einkäufer warten nicht stumpf auf Bestellanforderungen. Sie beobachten und bewerten, welche Dienstleistungen die eigenen Aktivitäten und das Unternehmen schneller machen. Hier Vorschläge.

  •  Lieferkette. Viele Unternehmen kennen nur ihren direkten Lieferanten (Tier 1). In der Kaskade dahinter lauern aber die eigentlichen Gefahrenquellen (siehe Textilindustrie). Sustainabill (Köln) bringt Licht in den Tunnel. Einkäufer können damit Lieferketten bis zur Quelle (!) verfolgen. Automatisiert werden Daten auch von Unterlieferanten gesammelt und auf Nachhaltigkeitsrisiken hin ausgewertet. Man sieht, wie sich Risiken auswirken und kann zudem die Nachhaltigkeit der Materialien bewerten. Damit arbeiten Firmen wie Seidensticker, VW, Zalando.  Unsere Bewertung: Zertifikate alleine reichen nicht. Das Tool hilft dabei, Wettbewerb unter Lieferanten anzufachen. www.sustainabill.de
  •  Inventur. Manuelle Inventur ist zeitraubend und fehleranfällig. Die Cloud Inventur App von Cosys (Grasdorf) erfasst Artikel und Waren anhand der Artikelnummern fix und fehlerfrei. Via App lassen sich auf einem Smartphone, Tablet oder einem professionellen Datenerfassungsgerät mit Barcode-Scanner alle Basisprozesse der Inventur abdecken. Das Tool nutzen Große und KMU aus Groß-/ Einzelhandel, Industrie, Logistik.  Unsere Bewertung: Wir sehen noch immer Heerscharen von Studenten, die händisch in Shops und Lägern Artikel zählen! Barcode Scanning sollte längst Usus sein. www.inventurservice.de
  •  Ausschreibung. Nicht immer sind die gleichen Lieferanten schnell und günstig. Über viele ERP-Systeme lassen sich z. B. keine Staffeln und Lieferzeiten abfragen. Durch ein Tool wie ExprAN (Nürnberg) können Einkäufer hunderte Lieferanten anfragen (innerhalb weniger Minuten), vergleichen und den Auftrag vergeben. Das digitale Werkzeug nutzen u.a. EMAG Lasertec, Brechmann-Guss etc.  Unsere Bewertung: Beide Seiten profitieren. Lieferanten sind am Anfang skeptisch. Aber: Sie erhalten eine automatische Rückmeldung – darauf haben die meisten früher ewig oder vergeblich gewartet. Der Einkauf macht seine Stammdaten sukzessive sauberer. www.expran.com
  •  Mobilität. Betriebliches Mobilitätsmanagement muss sich nicht ausschließlich mit Flotten- und Pendlerlösungen befassen. Team Red (Hamburg) macht u. a. pfiffige Konzepte für Fahrräder auf dem Werksgelände. Adidas nutzt das Tool.  Unsere Bewertung: Mobilität kann sich rechnen. Machen Sie einen Quick-Check. www.team-red.de

Fazit

Wir haben angekündigt, Sie auf dem etwas unübersichtlichen Markt der digitalen Helferlein fit(ter) zu machen. Nutzen Sie es.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EZB optimiert die Finanzierungsbedingungen für Staaten

Lagarde will Kreditumfeld optimieren

Die EZB hat auf ihrer ersten Ratssitzung interessante Hinweise auf ihre künftige Anleihenkauf-Politik gegeben. Daraus können Anleger relativ sicher ein wenig Rendite schlagen. Auch den Euro hat die Notenbank leicht angeschoben.
  • Fuchs plus
  • Hinweise zum Verwendungszweck gehören auf die Verpackung

Produktinformationen gehören auf die Verpackung

Es geht um die Gesundheit. Deshalb dürfen kosmetische Mittel diese auf keinen Fall gefährden. Das ist das Hauptziel der EU-Kosmetikverordnung. Es geht dabei auch um die richtige Anwendung. Deshalb sind eindeutige und lesbare Deklarationen wichtig. Aber dürfen die Informationen nur in einem Firmenkatalog des Herstellers und nicht auf der Verpackung des Produkts stehen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) macht dazu eine klare Ansage.
  • Fuchs plus
  • Breite Palette pflanzlicher Ersatzprodukte

AAK läuft wie geschmiert

Auch Vegetarier und Veganer nutzen zum Braten Öle und Fette - aber nur auf pflanzlicher Basis. Lieferant solcher Gourmet- und Semigourmet-Öle und -Fette ist das schwedisch-dänische Unternehmen AAK. Es ist ein weltweit führender Hersteller solcher pflanzlicher Öle.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Kostengünstig buchen und abrechnen

Die Blockchain als Chance gegen Monopolisten

Die Blockchain als Chance gegen Monopolisten. Copyright: Pixabay
Die Internet-Unternehmen wie Amazon, Facebook oder Google setzen gezielt darauf, eine Monopolstellung zu erlangen. So können sie am Ende Preise "diktieren". Die Blockchain bietet ein Mittel, sich dem als Händler zu widersetzen.
  • Zur Situation

Corona-Ideologie statt Wissenschaft

Seit fast einem Jahr stellt das Corona-Virus die Welt und unsere Leben auf den Kopf - doch die Lernkurve in Deutschland ist und bleibt flach. Eine Ursache dafür ist der Umgang der Politik mit der Wissenschaft. Zwar beschäftigen sich etliche Wissenschaftler mit der Erforschung des Virus. Ihr interdisziplinärer Austausch ist jedoch äußerst gering. Das macht politisches Handeln leichter, schmälert aber die praktischen Erfolgsaussichten.
  • Tübingens Wege für andere Kommunen möglich

Gesundheitsämter könnten etliche Maßnahmen ergreifen

Tübingen ist in der Corona-Pandemie einen Sonderweg gegangen, der aber auch allen anderen Kommunen offensteht. Sie könnten diverse Maßnahmen der kleinen Stadt südlich von Stuttgart einfach in die Praxis umsetzen. Das lernen wir im Gespräch mit Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne).
Zum Seitenanfang