Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
634
Beschaffung geringwertiger Güter

Viel Geld verschenkt

Das Beschaffen geringwertiger Güter ist teurer als Sie denken. Wir sagen Ihnen, wie Sie Zeit und Geld sparen.
Unternehmen verschenken Geld, weil sie die Beschaffung geringwertiger Güter nicht strategisch ausrichten. Es geht um C-Teile, indirekte Bedarfe, MRO (Maintenance, Repair and Operations). Bedenken Sie: Ca. 25% betrug der Materialkostenanteil am Umsatz im verarbeitenden Gewerbe vor 20 Jahren im Schnitt. Heute liegt der Wert bei 60% und mehr. Besonders hoch ist er im Sektor Automotive. C-Beschaffung ist geprägt von geringen Bestellwerten und hohem Prozessaufwand. Kosten pro Bestellung von Anforderung bis Zahlung: 75 bis 150 Euro. Die vielfach noch verbreitete Bestellübermittlung in Papierform bedingt eine manuelle Auftragsdatenerfassung beim Lieferanten. Das treibt die Bestellstückkosten nach oben und beeinflusst das Preisniveau negativ. Nehmen Sie diesen Bereich in den Fokus durch:
  • Reorganisation der Abwicklung,
  • Reduzierung der Anzahl von Lieferanten.
  • Bündelung der Volumina.
Ihr Vorgehen:
  • Definieren Sie einen „schlanken“ Prozess für C-Bedarfe (bis z.B. 100 Euro).
  • Lassen Sie die Anforderer selbst entscheiden, was sie benötigen.
  • Auf Freigaben verzichten – das hält den Prozess auf.
  • Schreiben Sie Lieferanten ausschließlich gut, was im Unternehmen bestellt wurde (Gutschriftverfahren).
  • Canceln Sie die aktive Rechnungsprüfung. Verpflichten Sie Lieferanten, Bestellabweichungen anzuzeigen.
Den schlanken Prozess sollten Sie auf eine elektronische Basis stellen. Ziel ist es, alle C-Lieferanten in einer B2B-Anbindung zu integrieren. Einen großen Optimierungseffekt erzielen Sie, indem Sie sich z.B. einer Einkaufsplattform anschließen. Hier wird durch aktives Matching von Handelspartnern ein Preis- und Lieferbedingungsvergleich per Knopfdruck ermöglicht.   Idealerweise wird die Abwicklung in einen B2B-Prozess integriert. Von der Auswahl durch den Bedarfsträger über die Auftragsabwicklung beim Lieferanten bis zur Zahlung sollte alles ohne Medienbrüche, ohne manuelle Schnittstellen laufen.  

Fazit: Nutzen Sie Ihre Sparpotenziale auf diesem Gebiet. Achten Sie darauf, dass Ihre Lösung zukunftsfähig ist.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang