Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1085
Digitalisierung in der Industrie

Das sind die Stolpersteine

Die Digitalisierung im industriellen Mittelstand geht zügig voran. Die Frontrunner zeigten beim Petersberger Industriedialog, wo die Stolpersteine liegen.

Drei Viertel aller Unternehmen, die digitalisieren, erreichen nicht den angestrebten Umsatzzuwachs. Das Problem: Die Unternehmen konzentrieren sich bei der Digitalisierung auf Prozessoptimierung und Kostensenkungen. Generell verstärkt die Digitalisierung aber die Preistransparenz und damit die Verhandlungsmacht des Kunden. Das führt zu höherem Preisdruck.
Digitalisierte Unternehmen starten doppelt so häufig Preiskriege wie nicht-digitalisierte. Laut einer Studie von Simon, Kucher und Partner führt die höhere Preis- und Kostentransparenz zu der – falschen – Einschätzung, Preiskriege gewinnen zu können.
Der Preiskampf lässt sich nicht gewinnen, aber verhindern. Durch Ihre persönlichen Beziehungen zum Kunden und das Herausstellen des Mehrwerts Ihres Produkts lassen sich die Preise gewöhnlich erhalten. Anders formuliert:
Die Erfolgsfaktoren im Vertrieb ändern sich durch die Digitalisierung nicht. Die Digitalisierung kann auch im Vertrieb hilfreich sein, etwa indem Kleinkunden-Kontakte über Service-Tools automatisiert werden oder der optimale Preis durch Big Data-Anwendungen ermittelt wird. Viele Unternehmen nutzen zudem das Vermarktungspotenzial der Digitalisierung nicht.
Ein Beispiel wie es anders geht. Die Firma Ecolab sattelte im Zuge der Digitalisierung auf ein neues Service- und Bezahlmodell um. Früher bot Ecolab seinen Kunden Chemikalien zur Wasserbehandlung an, die pro Kilo abgerechnet wurden. Jetzt garantiert das Unternehmen seinen Kunden die Wasseraufbereitung zu einer vereinbarten Qualität, die mit einem Abo-Modell bezahlt wird. Diese Qualität kann das Unternehmen nur durch die vorhandenen Daten aus der Digitalisierung der Wasseraufbereitung garantieren.

Fazit: Die Digitalisierung führt zu höherer Kostentransparenz und verleitet damit zu Preissenkungen. Unternehmen sollten besser am Vertrieb arbeiten und einen Niedrigpreiswettbewerb umgehen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Industriemetall Palladium

Unter Schock

Die Rohstoffmärkte sind bis auf wenige Ausnahmen (Gold) kräftig vom Corona-Fieber geschüttelt. Dau gehört auch Palladium, das vor allem an der Autoindustrie hängt. Eine bis vor Kurzem noch undenkbare Situation steht bevor.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Triodos Impact Mixed Fund

Einfluss geltend machen, die Welt verbessern und Rendite machen

Per Fonds in Nachhaltigkeit investieren. Copyright: Pixabay
Impact Investing ist ein Spezialsegment des nachhaltigen Investierens. Triodos hat eine ganze Fondsfamilie, die sich sehr erfolgreich diesem Ansatz verschrieben hat. Wir stellen Ihnen die Fonds vor.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Will UK wirklich ganz draußen bleiben?

Ökonomischer Selbstmordkurs der Briten

Die Ankündigung von Nissan unterstreicht die Tragweite der derzeitigen Situation. Copyright: Pixabay
Der Brexit ist noch längst nicht bewältigt. Das Abkommen mit der EU ist der schwierigste Brocken. Das unterstreicht der Autobauer Nissan mit einer ernsten Warnung.
  • Fuchs plus
  • Peking setzt Canberra massiv unter Druck

Aussi im Bann des Streits mit dem wichtigsten Kunden

Australien hatte innerhalb der Weltgesundheitsorganisation eine Untersuchung des Corona-Ausbruchs im chinesischen Wuhan gefordert. Daraus ist ein Konflikt mit China entstanden. China ist der wichtigste Abnehmer der australischen Rohstoff-Exporte.
  • Fuchs plus
  • Dauerbrenner chinesisch-amerikanischer Konflikt

Es geht um mehr als Handelspraktiken

Die Spannungen zwischen den USA und China steigen. Das verunsichert die Finanzmärkte. Die zu Jahresbeginn erzielte vorläufige Einigung verflüchtigt sich bereits.
Zum Seitenanfang