Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2182
Hoffen auf günstige Inflationsdaten

Der Optimismus der Silber-Spekulanten steigt

Münzen aus Silber. © TomekD76 / Getty Images / iStock
Edelmetalle sind eines der beliebtesten Absicherungsinstrumente deutscher Anleger in unsicheren Zeiten. Und während Gold sich höchster Beliebtheit erfreut, wird das relativ gesehen günstigere Silber gern vergessen. Das ist eine Chance, günstig ins silbrige Edelmetall einzusteigen.

Der Silberpreis ist in den letzten Tagen deutlich zurück gekommen. Anfang Juni kostete die Feinunze Silber noch rund 22,50 US-Dollar, inzwischen ist das Edelmetall gut 8% günstiger zu haben. Mit aktuell etwa 20,59 US-Dollar je Feinunze lotet der Silberpreis gerade sein Jahrestief (20,42 USD) aus. Aus technischer Sicht könnte dies eine Kaufgelegenheit sein, jedenfalls dann, wenn das jüngste Tief nicht nachhaltig unterschritten wird. 

Steigender Optimismus seitens der Spekulanten

Mit Blick auf den Terminmarkt nimmt der Optimismus bei Silber unter den kleinen und den großen Spekulanten wieder zu. Denn obwohl sich in der Woche zum 21. Juni die Anzahl der offenen Kontrakte (Open Interest) von 152.000 auf 145.350 Futures (-4,4%) signifikant reduziert hat, sind spekulative Marktteilnehmer deutlich optimistischer geworden. 

Die Großspekulanten (Non-Commercials) haben ihre Short-Positionen (minus 7.200 Kontrakte) kräftiger reduziert als ihr Long-Exposure (minus 2.800 Kontrakte) – somit stieg deren Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) um satte 31,4% von 14.000 auf 18.000 Kontrakte. Bei den kleinen Spekulanten (Non-Reportables) wurde auf Wochensicht ein Zuwachs um 10% von 8.000 auf 8.800 Kontrakte registriert. 

Möglichkeit einer Erleichterungsrallye bei fallender Inflation

Mit Spannung warten die Märkte auf die Veröffentlichung frischer Inflationsdaten für die Eurozone. Diese werden am (heutigen) Freitag veröffentlicht. In Deutschland ist die Teuerung im Juni überraschend zurück gegangen. Setzt sich dieser Trend fort und werden daraufhin die Zinsen nicht mehr so schnell angehoben, dürfte der Silberpreis profitieren.

Fazit: Die Chance auf einen steigenden Silberpreis wächst. Wichtig ist, dass das Jahrestief nicht nachhaltig unterschritten wird. Mit einem Silber-ETF (Beispiel ISIN: DE 000 A0N 62F 2) können Anleger von steigenden Kursen profitieren.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs plus
  • Logistik und Nachhaltigkeit

Elektro-LKW bei Österreichischer Post

Die Österreichische Post hat erstmals zwei Elektro-Lkw im Einsatz. Transportiert werden internationale Sendungen. Damit lassen sich rund 117 Tonnen direkte CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 42

Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs: Wie Anleger Steuern vermeiden können

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Der Fiskus möchte an den Kapitaleinkünften mitverdienen. Pferdchen und Fuchs analysieren in der 42. Folge des Geldtipp-Podcasts, welche Steuern auf Kapitalerträge anfallen können und was beim Umgang mit den Finanzamt beachtet werden muss.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Wasserstoff-Aktien

Regierung schiebt Wasserstoff-Unternehmen an

© picture alliance / Zoonar | Alexander Limbach
Damit die Wasserstoff-Wirtschaft in Schwung kommt, sind Investitionen nötig. Die will die Bundesregierung in Deutschland auch mit hohen Förderungen anschieben. Viele Unternehmen investieren ebenfalls. FUCHS-Kapital stellt Ihnen aussichtsreiche Wasserstoff-Aktien vor.
  • Ranglisten-Update im Performance-Projekt 6: Die besten Vermögensverwalter im Vergleich zur Benchmark

Performance-Analyse: Diese Vermögensverwalter stiegen auf

Thumb Performance-Projekt 6. Bild erstellt mit DALL*E
Welche Vermögensverwalter verbesserten im Performance-Projekt 6 – Depot Stiftungsvermögen – ihre Position im Vergleich zur Benchmark und welche blieben konstant? Unsere Analyse zeigt, wer die Rangliste anführt und wer zurückfiel.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen: Donner & Reuschel in der Gesamtbeurteilung 2024

Ohne Fleiß, kein Preis – doch ist Fleiß nicht alles

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Donner & Reuschel zeigt sich bereits bei der Kommunikation im Vorfeld des Anlagekonzepts für die Stiftung Fliege sehr empathisch und interessiert. Diese Hinwendung zum möglichen Kunden erlebt man nicht allzu oft und es steigert die Erwartungen der Stiftung, die ihre 3 Millionen Euro einem neuen Vermögensverwalter anvertrauen will. Die Privatbank Donner & Reuschel konzentriert sich seit 2017 ganz auf vermögende Kunden und eröffnete in der Folge Niederlassungen in Bremen, Düsseldorf und Stuttgart.
Zum Seitenanfang