Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
480
Chinas Regionen

Neue Standorte

Für deutsche Unternehmen ist China schon lange ein interessanter Markt. Jetzt nimmt der Mittelstand Regionen abseits der Mega-Städte ins Visier.
Der produzierende deutsche Mittelstand in China sucht neue Standorte. So hält fast jeder produzierende Betrieb (92%) eine Ansiedlung in kleineren Städten für attraktiv. Mehr als zwei Drittel (68%) können sich außerdem eine Niederlassung in einer der Provinzhauptstädte vorstellen. Das belegt eine Studie des German Centre Shanghai, dem Mittelstandszentrum der BayernLB in China, und des Chinaforums Bayern. Die Wanderungsbewegung erfasst auch die deutschen Einkäufer. Die schauen sich zunehmend außerhalb der Sonderwirtschaftszonen um Schanghai oder der Region um Peking um. Dagegen bleiben Vertriebsniederlassungen Städten wie Schanghai, Peking oder Guangzhou angesichts der besseren Infrastruktur weiterhin eher treu. Insgesamt halten es mehr als drei von vier Unternehmen mittlerweile für wichtig, mit mehreren Niederlassungen im Reich der Mitte vertreten zu sein. Standorte in mehreren Regionen sind inzwischen fast ein Muss, denn der chinesische Markt erweist sich vor Ort als sehr vielschichtig, Die Gründe für die Umorientierung: Qualifiziertes Personal ist in den bisher favorisierten Standorten knapp. In der Provinz sind die Behörden zudem unbürokratischer und fördern Ansiedlungen. Die deutschen Außenhandelskammern und Banken sorgen zudem dafür, dass es Ansiedlungskonzentrationen deutscher Unternehmen und damit einen Erfahrungsaustausch und Ausbildungsverbünde gibt.

Fazit: Chinas Attraktivität nimmt zu. Für Unternehmen lohnt die Expansion in die Regionen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Lagerbestände steigen geringer als erwartet

Mais schmeckt Anlegern wieder

Die Bodenbildung schreitet voran. Copyright: Pixabay
Grundnahrungsmittel, Nutztierfutter, Energierohstoff: Mais ist vielfältig verwendbar. In den USA hat die Landwirtschaftsbehörde USDA deshalb ein Auge auf Anbau und Ernte. In diesem Sommer rechnet die USDA mit einem Minus, das ein Plus für die Anleger bedeutet.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche: SÜSS MicroTec

Ausbruch, die zweite

Die Aktie des Maschinenbauers Süss MicroTec schwankt heftig auf und ab. Der Corona-Crash zerstörte den starken Aufwärtstrend. Es ging weit abwärts. Nun setzt die Aktie zu einem neuen starken Anlauf nach oben an.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23. Juli 2020

BMW stößt an Schranke

Die Aktie von BMW hat in der Corona-Krise scharf den Rückwärtsgang eingelegt und dann auch noch den Turbo angeschmissen. Inzwischen ist der Titel mit den Börsen wieder ein gutes Stück vorgefahren. Nun könnte er sogar noch einmal beschleunigen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gegen Lärm- und Geruchsbelästigung

Eigentümer kann selber klagen

Manchmal kann einem die Miteigentümerschaft in einer Hausgemeinschaft ganz schön stinken. Und zwar im wahrsten Wortsinn. Rechtlos ist man dann aber nicht.
  • Fuchs plus
  • Datenbank zeigt sicherere Alternativrouten an

Lieferwege im Fokus von Kriminellen

Neue Datenbank zeigt sichere Lieferrouten an. Bildquelle: Pixabay
Spezialisten unter den Kriminellen beobachten oftmals schon an der Laderampe, was in den Lkw geht. An geeigneter Stellen wird dann zugeschlagen. Wir stellen Ihnen eine Datenbank vor, die sichere Alternativrouten anzeigt.
  • Fuchs plus
  • Chinas riskante Investitionen

Kreditrisiken entlang der Seidenstraße

Chinas Kredite, die für Infrastrukturprojekte entlang der neuen Seidenstraße vergeben wurden, sind in Gefahr. Viele der Empfängerländer wurden in diesem Jahr von den Ratingagenturen abgestuft. Sie wurden von Coronavirus, verringerten Rohstoffexporten und Kapitalflucht schwer getroffen. Das ist ein Risiko für das Reich der Mitte.
Zum Seitenanfang