Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Energie & Rohstoffe
  • FUCHS-Briefe
  • Förderung von Energieberatung

Erstattung der Energiekosten

Die bis Mitte der 20er Jahre steigenden Stromkosten rücken das Thema Energiesparen in den Fokus. Die Einsparpotenziale sind groß. Eine Energieberatung, die Sparpotenziale aufspürt, wird großzügig gefördert.
  • FUCHS-Briefe
  • Erneuerbare Energien

Energiepolitik im Blindflug

Das Stromnetz entspricht nicht den Anforderungen der Erneuerbaren Energien. Die Politik hat es versäumt, rechtzeitig mit dem Netzausbau zu beginnen.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesregierung verfehlt Ziele beim EEG

EEG-Umlage: Steigende Kosten bis 2023

Die Bundesregierung kann ihr Versprechen, die EEG-Umlage zu senken, nicht einlösen. Die Förderzusagen für Erneuerbare-Energie-Anlagen treiben die Kosten.
  • FUCHS-Briefe
  • Energiepolitik

EEG 2017: Repowering wird ausgeschrieben

Das Repowering, der Bau neuer Windkraftanlagen an Standorten alter, unterliegt ab 2017 dem Ausschreibungsverfahren. Die Energiewende soll billiger werden.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwellenländer

IWF-Ausblick: Öl-Gewinner und Brexit-Verlierer

Zapfhahn, Ölpreise
Sinkender Ölpreis: Russland profitiert - unter anderem | © Getty
Der IWF hat seine Wachstumserwartungen revidiert. Der Brexit und die Rohstoffpreise sind der Anlass. In den Schwellenländern wirkt sich das unterschiedlich aus.
  • FUCHS-Briefe
  • Talsohle bei Rohstoffpreisen erreicht

Jetzt geht’s aufwärts

Die Rohstoffpreise ziehen wieder an. Namentlich bei Energie geht es leicht aufwärts.
  • FUCHS-Briefe
  • Stromspar-Förderprogramme

Abschreckende Bedingungen

Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Programm aufgelegt. Das ist mehr als kompliziert.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutscher Strommarkt

Fünf Jahre bis zur Teilung

Die Unterschiede in der Stromerzeugung zwischen Nord- und Süddeutschland lassen die EU zu drastischen Mitteln greifen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rohstoffpreise

Fundamentale Trendwende

Die Preise an den Rohstoffmärkten stürzen nicht mehr - eine sanfte Trendwende ist in Sicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Strom-Überkapazitäten

Erlöse durch Lastmanagement

Strom-Überkapazitäten zu Geld machen - diese Einnaömequelle dürfte an Bedeutung gewinnen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rekommunalisierung als Phantom

Sinnlose Rückkäufe

Rekommunalisierung in Berlin
Im Brennpunkt der Rekommunalisierung: Berlin | © Getty
Rekommunalisierungen bringen politisch und betriebswirtschaftlich wenig. Deshalb ist die erwartete Welle im Energieversorgungsbereich auch ausgeblieben.
  • FUCHS-Devisen
  • Energiepolitik

KfW fördert Abwärmenutzung

Die KfW fördert Investitionen zur Nutzung von Abwärme. Die Konditionen sind attraktiv.
  • FUCHS-Briefe
  • Erneuerbare Energien

Rendite hart am Wind

Die Windkraft segelt ins offene Meer – mit satten Renditen unter dem Kiel.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutliche Kostenersparnisse möglich

Zweitmarkt für Kraftwerke

Im Energiesektor hat sich ein neuer Markt etabliert: Neue Anlagen lassen sich durch den Verkauf gebrauchter zum Teil gegenfinanzieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Industriemetalle

Rohstoff-Baisse passé

Der HWWI-Rohstoffpreisindex weist die tiefsten Preise seit zwölf Jahren aus. Vor allem die Industrierohstoffe haben ihre Talfahrt hinter sich.
  • FUCHS-Briefe
  • Rohstoffe

Öl bleibt billig

Beim Ölpreis ist eine langfristige Wende noch nicht in Sicht. Dazu müsste sich das Angebots-Nachfrage-Verhältnis grundlegend ändern.
Zum Seitenanfang