Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1071
Grillsaison ist gestartet

Rinderpreis muss über die nächste Hürde

Mit der Grillsaison steigen auch die Preise für Rinder wieder an. Copyright: Picture Alliance
Die Preise für lebende Rinder sind an einer Wegmarke angekommen. Zuletzt waren sie deutlich zurückgegangen. Aber die Sommersaison wirkt sich deutlich auf die Nachfrage aus. Sie kommt vor allem aus den USA.

Der Preis für lebend Rinder (Live Cattle) ist an einer Wegemarke angekommen. Seit Ende Februar ist er deutlich gefallen. Notierte Live Cattle vor drei Monaten noch bei rund 130 US-Cent je Pfund, sanken die Notierungen bis Mitte Mai bis knapp auf die 1 USD-Marke. Bereits Ende 2016 drehte auf diesem Preisniveau der Kurs des Live Cattle Futures wieder nach oben.

Auch diesmal könnte sich das augenblickliche Level als wichtige Unterstützungsmarke erweisen. Denn mit Beginn des Sommers startet die Grillsaison. Vor allem der US-Verbraucher bekommt mit den steigenden Temperaturen wieder mehr Lust auf Steak und Burger vom Grill. Dies spricht für einen Anstieg der Nachfrage in den kommenden Wochen.

Mit dem Sommer kommt die saisonale Trendwende

Auch aus saisonaler Sicht dürfte es mit den Notierungen ab Mitte Juni wieder gen Norden gehen. Hier beginnt die traditionell stärkste Phase für Live Cattle im Jahresverlauf. Der Blick auf die Positionierungen großer Marktteilnehmer legt ebenfalls nahe, dass der jüngste Preisrutsch – ausgelöst durch ein steigendes Angebot – bald dem Ende entgegengeht.

Vor allem industrielle Produzenten und Verarbeiter bauen seit geraumer Zeit ihre Shortpositionen ab. Das sagen uns die Marktdaten des Chicago Board of Trade (CoT-Report). Auf der anderen Seite reduzieren institutionelle Investoren (Large Traders) seit Jahresbeginn ihre Longpositionen deutlich. In dieser Gemengelage sollte sich der Live Cattle-Preis am wichtigen Unterstützungsbereich um 100 US-Cent je Pfund stabilisieren und eine Trendwende einläuten.

Fazit: Auf dem aktuellen Preisniveau ist Lebendrind charttechnisch gut unterstützt. Antizyklische Käufe bieten sich hier an.

Empfehlung: Anleger können mit einem ungehebelten Zertifikat (Beispiel ISIN: DE 000 A0K RJ2 8) diese Investment-Idee umsetzen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Japanischer Yen mit starkem Wochenverlauf

Beflügelnde Tendenzen

In Japan freute man sich in der vergangenen Woche gleich über eine Vielzahl von Gute-Laune-Nachrichten. Das stärkte den Yen sowohl zum Euro als auch zum Dollar.
  • Fuchs plus
  • Aufnahmeverfahren der "Klimaschutz-Unternehmen" startet in die nächste Runde

Ein attraktives Öko-Netzwerk

Networking ist wichtig, gerade im B2B-Geschäft. Für Unternehmen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz gibt es dafür eine interessante Initiative mit hochkarätigen Schirmherren.
  • Fuchs plus
  • Industriemetall im Höhenflug

Bei Platin stockt das Angebot

Platin wird für seine katalytischen Eigenschaften geschätzt. Es beschleunigt chemische Reaktionen und hilft, die Ausbeute zu steigern, beispielsweise bei der Herstellung von Salpetersäure, einem wichtigen Ausgangsmaterial für die Herstellung von Düngemitteln. Kein Wunder, dass ein Angebotsrückgang Folgen hat. Industrie wie Anleger sollten das beachten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Sigma Bank, TOPS 2021, Beratungsgespräch

Gut betreut und allzu versorgt

Wie schlägts sich die Sigma Bank im Markttest Nachhaltigkeit Tops 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Homepage der Sigma Bank verrät nicht viel über nachhaltiges Investieren. Positiv fällt dem Kunden jedoch sofort auf, wie knapp und klar die Liechtensteiner Privatbank ihren Beratungsprozess "in fünf Schritten" darstellt: angefangen mit dem Strategiegespräch, der Erfassung des Risikoprofils, der Festlegung einer strategischen Portfolio-Strukturierung, der Bereitschaft, in Form einer taktischen Strukturierung kurzfristig davon abzuweichen und der ständigen Überprüfung des Anlageerfolgs.
  • Im Fokus: Wasseraufbereitung

Renditequelle für Investoren

Im Fokus: Wasser-Aktien. Copyright: Pixabay
Jeder dritte Mensch auf der Welt hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das sind über 2,2 Mrd. Menschen - und für Unternehmen im Sektor Wasserversorgung und -Aufbereitung ein riesiger Markt. Das bietet auch für Anleger langfristige Chancen.
  • Fuchs plus
  • Wenn der Einkommensbescheid auf sich warten lässt ...

Warum vorauseilender Gehorsam nachteilig ist

Die Verjährungsfrist für Steuerhinterziehung beträgt laut der Abgabenordnung 10 Jahre. Soweit so gut, doch es gibt Konstellationen, bei denen sich die Frist weiter ausdehnen kann. Über eine dieser Konstellationen schaffte der BFH jüngst Rechtsklarheit.
Zum Seitenanfang