Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1212
Erste Handelsplattform für Metalle und Ferrolegierungen

Schnelle Deals mit Metalshub

Bei Metallen und Ferrolegierungen war organisierter Handel jahrzehntelang Fehlanzeige. Bis Deals eingetütet waren, verging oft ein Jahr. Das Start-up Metalshub bringt Verkäufer, Käufer, Logistikdienstleister, Versicherer, Finanzdienstleister auf einer Handelsplattform zusammen. Geeignet auch für Kleine (Händler, Einkäufer).

Eine Online-Plattform mischt den Handel mit Metallen und Ferrolegierungen auf. 100 Mrd. Euro werden hier weltweit jährlich verarbeitet. Während sich für einige Industriemetalle handelbare Verträge an Rohstoffbörsen wie der Londoner Metallbörse LME entwickelt haben, gab es für viele Metalle und Legierungen bis vor Kurzem keinen organisierten Handel. Intransparenz und Verkaufskomplexität im fragmentierten Markt machen Geschäftsabläufe quälend langsam. Über Terms and Conditions wird oft bis zu einem Jahr verhandelt.

Über Metalshub (www.metals-hub.com) lassen sich erstmals Ferrolegierungen und Metalle online handeln. Cronimet Ferroleg (weltweiter Edelstahlschrott-Händler) und Traxys Europe S.A. waren die ersten Teilnehmer. Deal: 24 Tonnen Ferronickel. Gehandelt werden Ferrochrom, Ferromolybdän, Ferrosilizium etc.

300 Produzenten aktiv, 15 Mio. Handelsvolumen

Inzwischen sind über 300 Rohstoffproduzenten/-händler und andere Industrieunternehmen aktiv. Darunter Outokumpu, Hempel Intermetaux SA, Anglo American, Eickhoff. Über 700 Mal wurde gehandelt. In 85% der Fälle gibt es auf Einkäuferanfragen, etwa von Gießereien, Angebote. Bei 100.000 Euro liegt das Transaktionsvolumen im Schnitt. Handelsvolumen Ende 2018: 15 Mio. Euro.
Verträge schließen Verkäufer und Käufer direkt. Metalshub erhebt keine Registrierungsgebühr. Verkäufer zahlen nur bei Transaktionen.

Registrierte Nutzer können Ausschreibungen initiieren oder Angebote und Gebote abgeben, z.B. in den Produktkategorien Chrom, Mangan, Molybdän, Nickel, Niob, Vanadium. Die AGB legt der Transaktionsinitiator fest (wahlweise neutrale Metalshub-AGB). Services: Transaktionsversicherung (Wilfried.ai) mit Partner Euler Hermes. Bei der Logistikabwicklung schlägt Metalshub optional Transportlösungen vor.

Fazit:

Die Plattform reduziert Prozesskosten und macht alles signifikant schneller. Metalshub eignet sich auch für kleine Händler und einkaufende Unternehmen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • OECD-Studie sieht Deutschland überm Schnitt

Fast 40% vom BIP sind Steuern und Sozialabgaben

Die Steuerquote ist von 2019 bis 2020 in 20 OECD-Ländern gestiegen. In Deutschland ist sie etwa gleichgeblieben. Die OECD zeigt aber auch indirekt, wo künftige Steuererhöhungen in Deutschland zu erwarten sein dürften. Denn es gibt Steuersegmente, in denen bei uns die Belastungen unterdurchschnittlich ausfällt.
  • Fuchs plus
  • Kryptowährungen und Steuern

Steuerpflichtig: Gewinne aus Verkauf von Kryptowährungen

Privatanleger mit Aktien, Fondsanteilen und anderen regulierten Produkten im Depot kommen kaum noch mit dem Finanzamt in Berührung – die Banken führen für sie die Abgeltungsteuer ab und verrechnen Gewinne mit Verlusten. Anders ist das bei Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB) und Co. Wie das Finanzamt mit Gewinnen aus Kryptowährungen umgeht, zeigt eine Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg.
  • Fuchs plus
  • Fördermöglichkeiten für Kommunen und kommunale Unternehmen

Unser Dorf soll grüner werden

Grashalme, verschwommen im Hintergrund ein Dorf. Copyright: Pexels
Nachhaltige Projekte werden aktuell von staatlicher Seite stark bezuschusst. Das ist vor allem für Kommunen und kommunale Unternehmen interessant. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Fördermöglichkeiten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Spekulationen um Volkswagen

Rollt Porsche aufs Parkett?

Volkswagen ist ein aussichtsreicher Auto-Titel. Aber der Konzern benötigt viel Geld für den Umbau in Richtung E-Mobilität. Nun "fliegen" Gerüchte über den Markt, dass VW seine Tochter Porsche an die Börse bringen könnte. Wir loten das Potenzial in FUCHS-Kapitel vom 9.12. aus.
  • Im Fokus: Weihnachts-Aktien 2021

Rekord-Kauflaune der Verbraucher

Verschiedene Einkaufstüten. Copyright: Pexels
Das Jahr neigt sich dem Ende und bei vielen Unternehmen beginnt jetzt die heiße Phase des Jahres. In etlichen Branchen sind die Weihnachtswochen die mit Abstand umsatzstärkste Zeit des Jahres. Das strahlt auch auf so manche Aktie aus.
  • Fuchs plus
  • Nachlass im Angebot

Karl Lagerfelds Sammlung unterm Hammer

Kunstsammler können um den Jahreswechsel noch auf ein echtes Highlight hoffen. Denn im Dezember und zu Beginn des Jahres 2022 werden die letzten Stücke der verstorbenen Ikone Karl Lagerfeld versteigert.
Zum Seitenanfang