Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1063
Chaostage in Washington

Abflachender Dollar steht bevor

Der Handelsstreit zwischen den USA und China scheint sich vorerst abzumildern. Ob es zu einer Einigung kommen wird ist jedoch noch spekulativ. Die langfristigen Folgen für den Dollar kann man jedoch bereits erahnen.

Im Handelsstreit scheint es auf eine Einigung zwischen den USA und China hinauszulaufen. Die Strafen für den Telekom-Konzern ZTE sollen überdacht werden, die angedrohten Strafzölle von Seiten der USA bleiben ausgesetzt. Im Gegenzug kündigte Peking eine Senkung der Importzölle auf PKW an, wovon eher die Europäer als die USA profitieren werden. Hinzu kamen schwammige Absichtserklärungen, vor allem mehr Futtermittel, Fleisch und Energieträger aus den USA importieren – was China ohnehin tun wird. Der von US-Präsident Donald Trump geforderte Abbau des bilateralen Handelsdefizits wurde nicht mehr erwähnt. Das Ergebnis sieht nicht besonders ruhmvoll aus für die allerdings wohl auch untereinander zerstrittene Trump-Administration.

China hat nur Zugeständnisse gemacht, die sich ohnehin in die stärker auf die Binnennachfrage ausgerichtete Strategie einpassen und wohl auch schon geplant waren. Darüber kann auch die pompöseste PR nicht hinweg täuschen. Nebeneffekt einer dauerhaften Einigung (was uns aber noch nicht sicher scheint) dürfte eine niedrigere Inflation und und damit eine flachere Zinsentwicklung sein, da mehr Protektionismus größere Preisspielräume auf den US-Märkte erzeugt. Das würde auch den Dollaranstieg abflachen, wenn auch nicht brechen.

Fazit: Die Dollareinschätzung auf Jahressicht bleibt unverändert. Langfristig muss aber mit einem vergleichsweise schwächeren Dollar gerechnet werden.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Betriebsräte können Personalakten nur mit Zustimmung der Arbeitnehmer einsehen

Personalakte ist auch für den Betriebsrat tabu

Elektronische Personalakten sollen dabei helfen, den Verwaltungsaufwand zu verringern und zu beschleunigen. Ganz praktisch ist dann, wenn bei mitbestimmungspflichtigen Vorgängen auch der Betriebsrat einen unmittelbaren Zugang zur Personalakte hat. Aber lässt sich das mit den Persönlichkeitsrechten des Beschäftigten überhaupt vereinbaren?
  • Fuchs plus
  • EU-Projekt soll Digitalisierung voranbringen

Neue Standards für Einkaufssoftware

Fehlende sowie zu viele unterschiedliche technische Standards werden oft als Hemmnisse ins Feld geführt, wenn es mit der Digitalisierung im Unternehmen nicht so recht vorangeht. 9 Länder erarbeiten in einem Projekt, wie Einkauf und elektronische Beschaffungslösungen diverser Dienstleister endlich vernünftig harmonieren.
  • Fuchs plus
  • Chesapeake Energy meldet Konkurs an

Shale-Pionier in der Insolvenz

Die ersten Großpleiten sind da. Copyright: Pixabay
Der Chesapeake-Konzern, der die USA über die Shale-Technik zum größten Ölförderer der Welt gemacht hat, ist endgültig pleite. Aus und vorbei ist es damit aber noch keineswegs mit Chesapeake Energy. Und auch andere Großpleiten rücken in den Fokus.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gewitterwolken am Büroimmobilienmarkt

Marktentwicklung nach Corona auch für Wohnimmos relevant

Eigentümer von Büroimmobilien müssen kurzfristig mit geringeren Mieten rechnen. Allerdings wird das nicht lange andauern. Wohl schon 2022 wird sich der Markt stabilisieren. Damit rechnet die Branche. Auch die Finanzkrise 2008 lässt einen derartigen Verlauf erwarten.
  • Fuchs plus
  • Norwegen investiert in Öl-Exploration

Neue Vergaberunde für Bohr-Lizenzen

In Norwegen schwelte ein Streit über die künftige Ölförderung. Diese stand im Konflikt mit den ökologischen Zielen und Verpflichtungen des Landes. Nun hat die Regierung in Oslo über die Richtung entschieden.
  • Fuchs plus
  • EU-Projekt soll Digitalisierung voranbringen

Neue Standards für Einkaufssoftware

Fehlende sowie zu viele unterschiedliche technische Standards werden oft als Hemmnisse ins Feld geführt, wenn es mit der Digitalisierung im Unternehmen nicht so recht vorangeht. 9 Länder erarbeiten in einem Projekt, wie Einkauf und elektronische Beschaffungslösungen diverser Dienstleister endlich vernünftig harmonieren.
Zum Seitenanfang