Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1516
Der Shockdown wirkt sich aus

Der Euro unter Druck

Das war's erst mal mit dem Euro-Anstieg. Guten Konjunkturzahlen aus den USA und der europäische Lockdown haben die Einheitswährung geschockt. Nächste Wochen kommen die US-Wahlen.
Die nächste Woche bringt nicht nur einen neuen Präsidenten für die USA. Sie wartet auch mit einigen wichtigen Zahlen für die Wirtschaftsentwicklung auf: etwa die Einkaufsmanagerindizes für Europa. Sie dürften aber die jüngsten Lockdown-beschlüsse noch nicht beinhalten. In den USA können die Indizes dagegen halbwegs für "bare Münze" genommen werden.  Der Euro jedenfalls wird noch Zeit brauchen, um sich vom politisch verordneten Shockdown zu erholen …


USD: Erst ging es erwartungsgemäß rauf, dann runter mit EUR|USD. Der deutsche Shockdown schockte die Händler. Bei 1,16 sollte der Kurs zunächst wieder drehen.
Kaufen. 1,16 – 1,18
Aktuell: 1,1677

JPY: Diesmal führte der erwatete Anlauf zum Durchbruch unter 122. Der Yen bleibt stark. Wir erweitern die bandbreite auf 120.
Halten. 120 – 123
Aktuell: 121,65

GPB: Dem Pfund geht es dreckig, dem Euro aktuell auch. Das hält sich mindestens auf Wochensicht die Waage.
Halten. 0,90 – 0,91
Aktuell: 0,9049

CHF: Der Franken-Kurs löste sich Richtung 1,06. Das Lösungsmittel hieß Shockdown. Doch wird er die neue untere Marke auf Wochensicht nicht erreichen.
Halten. 1,06 – 1,08
Aktuell: 1,0679

PLZ: Euro|Zloty ging entgegen unserer Erwartung durch die Decke. Das Währungspaar hängt jetzt im luftleeren Raum oberhalb von 4,62. Es kann kurzzeitig noch weiter runter gehen. Dann kommt eine technische Gegenbewegung.
Verkaufen. 4,55 – 4,64
Aktuell: 4,6241

CAD: Der Loonie bleibt verhältnismäßig ruhig. Die Bandbreite gilt weiter.
Halten. 1,54 – 1,56
Aktuell: 1,5576

AUD: Die erweiterte Bandbreite hat sich ausgezahlt. Wir sehen den Aussi auch auf Wochensicht zwischen diesen Leitplanken.
Halten. 1,63 – 1,67
Aktuell: 1,6627
Fazit: Weiterhin bestimmen das Cornavirus und die politischen Reaktionen auf die Infektionszahlen maßgeblich das Wirtschafts- und Währungsgeschehen.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Kunst als alternative Anlage gefragt

Anleger-Dreisprung: Aktien, Immobilien & Kunst

Der Kunstmarkt profitiert immer stärker von den hohen Aktienkursen, der Geldflut durch die Notenbanken und bereits teuren Immobilien. Das wird auch 2021 so bleiben. Dabei kanalisiert sich die Nachfrage weiter.
  • Fuchs plus
  • Bei Rechtsform GmbH & atypisch Still

Gewerbesteuer-Freibetrag steht bei falschem Gründungsdatum auf dem Spiel

Das Rechtsformwesen ist für den Laien per se kaum durchschaubar. Kryptische Begriffe wie "GmbH & atypisch Still" tauchen da auf. Hier handelt es sich nicht um eine Kapital-, sondern eine Personengesellschaft. Beim falsch gewählten Gründungsdatum kann man obendrein Freibeträge vergeigen.
  • Rückblick in das ausschüttende Stiftungsdepot

Performance-Analyse ab September 2020

Die einfachste Performanceanalyse ist oft die Verständlichste. Über einen Zeitraum von fünf Monaten haben wir das Depot etwas umgeschichtet, Cashbestände reduziert, die Aktienquote erhöht und uns von Titeln ohne erkennbares Wachstumspotenzial getrennt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Viel Unsicherheit beim Yen

Nur ein Zwischenhoch beim Dollar

Beim Yen scheiden sich die Geister. Copyright: Pixabay
Das langsame Impfgeschehen hält den europäischen Konjunkturzug im Bahnhof fest. Das schlägt auf die kurz- und mittlfristigen Erwartungen in den Währungsvorausschauen für Euro-Dollar durch. Ab Sommer sollen sich die Trends wieder einrenken.
  • Auswertung Performance-Projekt IV im Video

Lohnt es sich einen Vermögensverwalter zu engagieren?

Auswertung Performance-Projekt IV. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Nach fünf Jahren Laufzeit ist das Performance-Projekt IV in den Hafen eingelaufen. 73 Banken und Vermögensverwalter wollten zeigen wer unter ihnen der Beste ist und wer es schafft, eine ETF-Benchmark zu übertrumpfen, wie sie sich jeder Privatanleger selbst bauen könnte. Nicht viele Finanzkapitäne können ihren Mehrwert unter Beweis stellen.
  • Fuchs plus
  • Korrektur im Aufwärtstrend

Wer ist dem Gold noch hold?

Gold im Korrekturmodus. Copyright: Pixabay
Am Gold scheiden sich seit jeher die Geister. Wie sinnvoll ist ein Investment in das ertraglose Metall? Vor allem, wenn die Zinsen anziehen. So wie jetzt …
Zum Seitenanfang