Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
517
Börse

Die gesteuerte Hausse läuft mit Turbo

Franken und EZB bringen die Märkte in Bewegung. Die Aktienrally geht in eine neue Phase.
Zwei Notenbanken prägten das Geschehen an den Märkten. Heute (Donnerstag) beschloss die Europäische Zentralbank (EZB), den Leitzins auf seinem historisch niedrigen Niveau (0,05%) zu belassen. Außerdem hat die EZB beschlossen, ab März Anleihen im Volumen von monatlich 60 Mrd. Euro zu kaufen. EZB-Chef Mario Draghi sagte auf der Pressekonferenz, dass diese Käufe bis September 2016 fortgesetzt würden – oder bis das EZB-Inflationsziel von nahe unter 2% erreicht sei. Die Marktreaktion war deutlich: Der Euro fiel mit den Worten von Draghi innerhalb von Sekunden um 1,5 Cent. Der Goldpreis schoss parallel nach oben. Der DAX war schon vor Beginn der Pressekonferenz gestiegen. Er dürfte angesichts der weiter sicheren Geldschwemme auch in den kommenden Wochen weiter steigen und dabei neue Hochs erklimmen. Der zweite Paukenschlag kam aus der Schweiz. Die schweizerische Notenbank (SNB) hatte vergangenen Donnerstag den Mindestkurs des Franken (CHF) gegenüber dem Euro (1,20) aufgehoben. Das war für viele Marktteilnehmer ein Schock. Mehr als drei Jahre lang hatte die Schweiz eine Franken-Aufwertung verhindert. Entsprechend kräftig – und historisch einmalig – war die Marktreaktion: Der sonst stets liquide Devisenmarkt trocknete im Franken völlig aus. Minutenlang gab es keine CHF-Quotierungen. Der Kurs des Euro gegenüber der Alpenwährung brach binnen weniger Minuten von 1,20 auf unter 0,90 CHF ein. Stoppkurse, die zumeist knapp unterhalb von 1,1950 lagen, wurden erst bei Kursen um 1,04 CHF bedient. Hedgefonds, die mit riesigen Summen jahrelang scheinbar sichere Geschäfte gemacht hatten, wurden förmlich pulverisiert. Der neuseeländische Devisenhändler Global Brokers meldete direkt Insolvenz an, ebenso Alpari UK. Der Aktienkurs des großen US-Brokers FXCM kollabierte. Die Aktie verlor rund 90%, bevor der Handel in Papieren von FXCM eingestellt wurde. Auch andere große Häuser berichten über deutliche Verluste. Die Deutsche Bank und die Citigroup müssen jeweils rund 150 Mio. Euro abschreiben. Für die nächsten Monate bedeutet dies: Die von den Notenbanken gesteuerte Hausse läuft mit Turbo weiter. Die Zinsen bleiben niedrig. Die Notenbanken versuchen, den Banken über den Kauf von Anleihen weiteren Kreditspielraum zu geben – ganz in der Hoffnung, dass die Geldhäuser mit ihrer Kreditvergabe die Nachfrage anheizen, damit die Konjunktur in der Eurozone beflügeln und eine Deflation verhindern. Diese Aussicht wird die Aktienmärkte weiter beflügeln. Allerdings gewinnen die Unternehmen nur mehr Zeit, um hohe und wachsende Bewertungen mit entsprechenden Ergebnissen zu untermauern. Gelingt dies nicht, pumpt die EZB gerade die Blase an den Akien- und Anleihenmärkten weiter auf.

Fazit: Die Aktienrally geht in eine neue Phase. Vor allem bislang unterinvestierte Anleger und Institutionelle müssen nun auf den fahrenden Zug aufspringen. Korrekturen dürften sofort wieder zum Kauf einladen. 10.800 Punkte im DAX sind auf Sicht weniger Wochen durchaus drin. Lesen Sie dazu auch das Fuchs-Geldanlagebuch „Die gesteuerte Hausse“, zu bestellen unter www.fuchsbriefe.de.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zentralbanken nehmen Blockchain-Technik ernst

Der Krypto-Euro kommt

So exotisch für die meisten das Wort Kryptogeld immer noch klingt, die Zentralbanken haben sich des Themas längst angenommen. Und auch bei ihnen reift – trotz mancher laufender Kontroverse – die Erkenntnis: Über kurz oder lang kommt man an der Blockchain- Technik nicht vorbei.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Edelmetall-Aktien

Mit Gold und Silber das Portfolio absichern

Edelmetalle gewinnen im aktuellen Marktumfeld an Bedeutung. Copyright: Pixabay
Volatile Börsen, eine schwächelnde Konjunktur und eine undurchsichtige politische Lage führen momentan dazu, dass bei Anlegern die Assetklasse Edelmetalle an Bedeutung gewinnt. Gold und Silber sichern ein Portfolio in unsicheren Zeiten gut ab (siehe Artikel). Wir stellen Ihnen daher heute aussichtsreiche Edelmetall-Aktien vor.
  • Produktcheck: Solvium Wechselkoffer Euro Select 7

Profit durch den Logistik-Boom

Alternative Kapitalanlagen erfreuen sich im aktuellen Marktumfeld einer immer größeren Beliebtheit. Container-Investments sind vielen schon länger ein Begriff, das selbe Geschäftsmodell gibt es auch mit Wechselkoffern. Wir haben uns einen Anbieter näher zur Brust genommen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Quadratisch, praktisch, gut

Bauhaus mit vielen interessanten Anlage-Aspekten

Vor 100 Jahren entstand der Bauhaus-Stil. Der brachte zahlreiche interessante künstlerische Variationen hervor. Daraus ergeben sich für Sammler und Anleger lukrative Möglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • Historische Autos

Preise im Rückwärtsgang

Am Markt für historische Autos verstetigt sich der Preisdruck. In allen Segmenten sinken die Preise für historische Autos. Allmählich entwickelt sich ein Käufermarkt.
  • Fuchs plus
  • Diamanten

Ein moralisches Angebot

Die künstlichen Diamanten laufen den echten Edelsteinen allmählich den Rang ab. Den echten wird dabei auch immer wieder zum Verhängnis, dass sich oft nicht zweifelsfrei nachweisen lässt, dass es keine Blutdiamanten sind. Das ist auch für private Verkäufer immer öfter ein Problem.
Zum Seitenanfang