Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1309
Infektionszahlen im Mittelpunkt

Euro-Dämpfer

Gegen die Corona-Angst ist derzeit kein Kraut gewachsen. Und eine Impfung gibt es bekanntermaßen noch nicht. Somit bleibt auch das Währungsgeschehen von den wöchentlichen Fallzahlen massiv beeinflusst.

Das Infektionsgeschehen in Europa belastet die Einheitswährung. Der Euro gibt vor allem gegenüber den als sichere Häfen empfundenen US-Dollar und Yen nach.

Der Schweizer Franken kann diese Rolle derzeit nicht übernehmen – er ist ins europäische "Krankheitsgeschehen" eingebunden, das Reisebeschränkungen und eine Dämpfung des Wirtschaftsgeschehens voraussehen lässt. Heute könnten noch die US-Einzelhandelumsätze für neue Impulse sorgen.

Fazit: Die Belstungen für den Euro dürften anhalten. Wichtige Daten kommen nächste Woche vor allem aus China (BIP 3. Quartal, Industrieproduktion) und den USA (Baugenhemigungen, Hausverkäufe, Erstanträge Arbeitslosenhilfe.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Regierung Modi hält an ihrem Reformkurs fest

Starke Stütze für die Rupie

Die Reformen von Narendra Modi zeigen Wirkung. Copyright: Pexels
Die Regierung Modi hält an der Liberalisierung der Agrarmärkte auch gegen den Protest der Bauern fest. Sie setzt dabei auch auf den Erfolg der expansiven Finanzpolitik. Die dürfte neuen Schwung für die Wirtschaft und die Rupie bringen.
  • Im Fokus: Insider-Geschäfte

Aktien, die die Vorstände kaufen

Im Fokus: Insider-Trades. Copyright: Pixabay
Anleger können sich gut an den Käufen und Verkäufen von Firmeninsidern orientieren. Die kennen "ihre" Firmen gut und positionieren sich bei Käufen oft strategisch. Wer solche Käufe und Verkäufe kennt und nachvollzieht, hat bei Investments oft ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis.
  • Fuchs plus
  • Und täglich grüßt das italienische Murmeltier

Mario Draghi: Letzte Hoffnung für den Euro?

Krise in Rom. Copyright: Pexels
Mitgefangen, mitgehangen – das gilt in der EU. Daher ist jede Krise in einem größeren EU-Land – noch dazu in einem extrem hoch verschuldeten wie Italien – immer auch eine Krise des Euroraums und des Euro. Bekommt Italien nun seine letzte Chance?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Mega-Marge mit erneuerbaren Energien

Encavis kauft strategisch zu

Encavis ist ein Versorger, der auf erneuerbare Energien setzt. Das Geschäft läuft rund, das Unternehmen wächst dynamisch und die Marge ist sensationell hoch. Jetzt kauft auch noch der Vorstand ordentlich Aktien - ein gutes Omen.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 25.2.21

Nordex SE setzt auf einer Unterstützung auf

Die Aktie von Nordex hat eine straffe Erholungsrally aufs Parkett gelegt. Nun hat die Aktie gerade in den Rückwärtsgang geschaltet und kommt an einer wichtigen Haltelinie an. Das ist eine Einstiegschance.
  • Fuchs plus
  • Konzernumbau treibt Daimler an

Daimler-Stern geht auf

Der neue Chef des Daimler-Konzern macht offenbar vieles richtig. Der Gewinn steigt deutlich, trotz gesunkenem Umsatz. Das Unternehmen wird umstrukturiert und zum Teil an die Börse gebracht. Die Aktionäre dürften noch Freude mit der Aktie haben.
Zum Seitenanfang