Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzmärkte & Devisen
  • FUCHS-Devisen
  • Indonesien | IDR

Stabilisierung

Unsicherheiten im Inneren und von außen versetzen die indonesische Notenbank in eine abwartende Haltung.
  • FUCHS-Devisen
  • Philippinen | PHP

Leichte Straffung

Der Taifun, der das Inselreich heimsuchte, ist janusköpfig. Wir rechnen damit, dass die Notenbank die Zinsen anzieht.
  • FUCHS-Briefe
  • Bukarest

Nächster Eurokandidat

Ursprünglich wollte Rumänien schon 2015 in den Euro. Jetzt soll es 2019 sein.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Dollar-Schwäche_AS

Der schwache Dollar dürfte den meisten Bank-Volkswirten ein wenig Kopfzerbrechen machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose der FUCHS-Redaktion

Der Dollar wird stärker

Der US-Dollar wird im Trend stärker, die Zinsen am langen Ende steigen nur langsam. Die aktuelle Wechselkurs- und Zinsprognose der FUCHS-Redaktion für Mai 2014.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose

Dollar wird stärker

Der US-Dollar wird im Trend stärker, sie Zinsen am langen Ende steigen nur langsam.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose

Dollar wird stärker

Der US-Dollar wird im Trend stärker, sie Zinsen am langen Ende steigen nur langsam.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose

Dollar wird stärker

Der UD-Dollar wird im Trend stärker, die Zinsen am langen Ende steigen nur langsam.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose

Dollar wird stärker

Der US-Dollar wird im Trend stärker, die Zinsen am langen Ende steigen nur langsam.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Ungereimtheiten im Mai

Die US-Investmentbank Goldman Sachs vollzieht eine radikale Kehrtwende bei der Beurteilung des US-Dollars und sieht diesen auf 12 Monate bis auf 1,30 zum Euro anziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Die Meinung der Anderen (Vorlage)

Die US-Investmentbank Goldman Sachs vollzieht eine radikale Kehrtwende bei der Beurteilung des US-Dollars und sieht diesen auf 12 Monate bis auf 1,30 zum Euro anziehen.
  • FUCHS-Briefe
  • EZB | Banken

Stress mit Puffer

Die EZB will den Banken keine zu hohen Anforderungen zumuten. Dafür gibt es einen ebenso simplen wie besorgniserregenden Grund.
  • FUCHS-Briefe
  • Euro

Der Fluch des Erfolgs

Die Krisenstrategie der EZB steckt in einer Sackgasse.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzmärkte | Russland

Verflechtung entspannt

Im Umfeld der Ukraine-Krise zeigt sich die positive Wirkung der internationalen Verflechtung auf den Finanzmärkten.
Zum Seitenanfang