Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
896
Gegen den Yen spekulieren

Japans Wirtschaft schrumpft

Japans Wirtschaft schrumpft. Copyright: Pexels
Wird es im Jahr 2021 Olympische Sommerspiele in Japan geben? Angesichts des schleppenden Impffortschritts und der ungebrochenen dritten Corona-Welle sieht es gelinde gesagt nicht günstig aus. Es ist sinnbildlich für den Zustand Nippons. Die Zeichen stehen auf Rezession.

Die Wirtschaft Nippons bleibt in der Rezession. Der japanische Corona-Lockdown geht wohl in die Verlängerung. Denn während die Inzidenzzahlen in Europa und den USA sinken, ist die dritte Welle in Nippon nach wie vor ungebrochen – auch, weil gerade einmal 0,8% der Japaner voll geimpft sind.

In den großen Metropolregionen Tokyo und Osaka müssen Geschäfte nach wie vor geschlossen bleiben. Im ersten Quartal 2021 ist die Wirtschaft um 5,1% geschrumpft. Weitere 1,5% Schrumpfung prognostiziert die BNP Paribas Japan für das zweite Quartal.

Spekulationen gegen den Yen

Das hat Auswirkungen auf die Währungspaare. Beim Paar USD|JPY stehen die Zeichen weiter auf Long. Das Währungspaar ist wieder über die Marke von 109 geklettert. Seit März ist die Marke ein verlässlicher Unterstützungsbereich – lediglich Ende April ging es kurzzeitig wieder auf die 108,00 herunter. Fundamental ist das Paar dort gut unterstützt. Impulse für eine Trendumkehr sind nicht ersichtlich. Mit dem wachsenden Zinsvorsprung im Rücken sollte es den Greenback auf das Niveau zwischen 111 und 112 treiben können. Auf diesem Niveau wurde er zuletzt im Februar 2020 und davor im April 2019 ausgebremst.

Beim Paar EUR|JPY steht eine Richtungsentscheidung an. Mit knapp 132 ist EUR|JPY auf dem höchsten Stand seit September 2018. Die Zinsdifferenz ist deutlich enger beieinander. Die Renditen sowohl für 10-jährige japanische als auch deutsche Anleihen stagnieren. Das wird sich ändern, wenn im Zuge des Lockdown-Endes in Europa Inflation und Zinsen nach dem selben Muster wie in den USA wieder steigen werden. Dann kann das Paar schnell bis an die 135 – im Extremfall bis 140 – getrieben werden.

Fazit: Japan gelingt weiterhin nicht der Sprung aus der Rezession. Die Zeichen beim Yen stehen weiter auf Schwäche.

Empfehlung: Wir empfehlen weiterhin USD|JPY Long (z.B. ISIN: JE 00B 68G T59 6) und EUR|JPY Long (z.B. ISIN: DE 000 A1D FSF 0).

Hier FUCHS-DEVISEN abonnieren

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chinas Tor zur Welt ist geschlossen

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück. Copyright: Pexels
Seit 1997 ist Hongkong kein britisches Protektorat mehr, sondern gehört wieder zu China. Peking hält sich aber nicht an die Vereinbarungen, dem "verwestlichten" Hongkong die versprochenen Freiheiten zu lassen. Das hat den Finanzplatz bereits empfindlich getroffen. Nun stellt sich ein neues Problem als noch größeres heraus.
  • Fuchs plus
  • Starkes Entrée und bereitwillige Auskünfte

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Donner & Reuschel erlebt der Stiftungskunde viel Licht – und leider auch Schatten. Während der Anlagevorschlag weitestgehend ein Genuss ist, werden an anderer Stelle wertvolle Punkte durch schlechte Vorbereitung liegen gelassen.
  • Fuchs plus
  • Transporte nach China

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen. Copyright: Pexels
Nach dem starken Anstieg der Frachtpreise für Containerschiffe aus China sind der Bahn- und der Kombi-Verkehr sinnvolle Alternativen. Denn die Preise für Schiffsfracht werden wohl noch länger hoch bleiben. Auf der Strecke gibt es nur wenige Anbieter.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Betriebsvereinbarung zur Kurzarbeit

Kurzarbeit setzt transparente Information voraus

Im Mai 2021 waren immer noch 2,3 Mio. Beschäftigte in Kurzarbeit. Betriebe schließen zur Durchführung dieser Krisenmaßnahme Betriebsvereinbarungen (BV) ab. Das Arbeitsgericht (ArbG) Kiel hat jetzt eine dieser Absprachen für unwirksam erklärt und damit wichtige Hinweise gegeben, worauf Betriebe unbedingt achten müssen.
  • Fuchs plus
  • Die neuen Rolex-Modelle

Tradition oder Moderne?

Die neuen Rolex Modelle sind auf dem Markt. Copyright Pixabay
Die neuen Kollektionen von Rolex wurden von Liebhabern sehnlichst erwartet. Die neuen Modelle lassen wirkliche Neuerungen jedoch vermissen. Ein Problme ist das nicht. Denn die berühmte Uhrenmanufaktur kann sich auf die hohe Nachfrage der Kundschaft nach ihren etablierten Modellen verlassen. Das hält die Preise konstant hoch - und darum bieten auch die neuen Modelle interessante Anlageperspektiven.
  • Fuchs plus
  • Europäischer Cloudspeicher Gaia-X kommt voran

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein. Copyright: Pixabay
Das europäische Cloud-Computing-Projekt Gaia-X hat ihren ersten Meilenstein erreicht und die Definition der technischen Anforderungen abgeschlossen. Nun ist die Entwicklung der Software, die den Anforderungen folgt ausgeschrieben. Das Projekt wird voraussichtlich den Zeitplan erfüllen.
Zum Seitenanfang