Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1058
Bewertung des STOs von StartMark

Token mit Zukunft

In der letzten Ausgabe (FD 21.8.) hatten wir Ihnen StartMark vorgestellt. Heute bewerten wir das STO anhand unserer in FUCHS DEVISEN eigens entwickelten qualitativen und quantitativen Bewertungskriterien für STOs.

Das STO „StartMark“ hat das Zeug zum soliden Investment. Und das auch für Kleinanleger. Die wesentlichen Grundvoraussetzungen sind gegeben:

  • StartMark hat laut eigener Auskunft einen sechsstelligen Betrag eingesammelt. Damit ist das ursprüngliche Ziel nicht ganz erreicht. Angepeilt worden war ein siebenstelliger Betrag.
  • StartMark behält sich weitere Neuemissionen von Token vor. Soft- und Hard-Cap spielen beim Geschäftsmodell von StartMark eine untergeordnete Rolle. Der Grund: Das Start-Up investiert 1:1 entsprechend der emittierten Token weiter in Beteiligungen. Somit gibt es keine Untergrenze (Soft-Cap) für ein Mindestinvestitionsvolumen. Und auch keine Obergrenze (Hard-Cap) für die emittierbaren Token.
  • Der Community-Anteil liegt bei 80%. Damit ist er groß genug, um zu verhindern, dass eine Schädigung des Marktpreises beim Verkauf der Geschäftsführer-Anteile eintritt. Die Geschäftsführung zeigt durch den Besitz eigener Token (20% Beteiligung) genügend Kommittent zur eigenen Geschäftsidee.

Führungsteam mit breiter Qualifikation und Erfahrung

  • Das Unternehmen verfügt über ein qualifiziertes Führungsteam. Darüber haben wir uns im persönlichen Gespräch mit Geschäftsführer Ralf Heine einen ersten vertieften Eindruck verschafft. Die Sparten IT, Recht, Anlageerfahrungen sind im zehnköpfigen Vorstand vertreten. Alle verfügen in ihren Segmenten über jahrelange Berufserfahrung.
  • Die Führungscrew ist sich der Risiken ihren jungen Geschäftsmodells voll bewusst. Fachliche und regulatorische Fragen zur Token-Emission sind Ralf Heine ein Begriff.
  • Es gibt bereits ein Beteiligungsportfolio an Start-ups. Investoren sind daran über ein Darlehen mit 15jähriger Laufzeit und gewinnabhängiger Zinsausschüttung beteiligt. Die im Wertpapierprospekt dem Anleger zugebilligten Bedingungen sind nach deutschem Recht formell anerkannt und verbindlich.

Transparente Strategie

  • Die Investitionsstrategie ist transparent und verständlich. Man findet sie auf der Webseite und im Anlegerprospekt von StartMark.
  • Als in Deutschland ansässiges Unternehmen unterliegt StartMark der strengen Regulatorik und Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).
  • StartMark hat einen festen Gerichtsstand in Düsseldorf.

Fazit: StartMark ist ein Pionier im Markt. Oft sind es eher die frühen Folger, die aus den Fehlern der Pioniere lernen, die Erfolg haben. Für krypto-affine Anleger, die schon früh am STO-Markt teilhaben wollen, ist StartMark ein Muss. Einfache Anleger werden mit ihrer Investition eher noch warten

Empfehlung: StartMark macht es möglich, das Portfolio durch ein Rendite-Risiko-Profil zu erweitern, zu dem Kleinanleger sonst keinen Zugang haben.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose für das 1. Quartal 2021

Dollar wird immer schwächer

Die US-Notenbank Fed redet den Dollar schwach. Der Greenback knickt deutlich ein, der Ölpreis steigt. Das schlägt sich in den USA in einer anziehenden Inflation nieder. Die Anleihemärkte reagieren.
  • Fuchs plus
  • Preisdruck am Kunstmarkt

Nachfrage nach bestimmten Segmenten stirbt aus

Das tägliche Auf und Ab der Preise verstellt den Blick auf langfristige Trends am Kunstmarkt. Wir treten darum einen Schritt zurück und werfen einen Blick auf die langfristigen Preistrends.
  • Fuchs plus
  • Weberbank Actiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2021, Qualifizierung

Hier wird Klartext geredet

Wie schlägt sich die Weberbank im Markttest Stiftung? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Mit den Anlageideen der Weberbank bekommt die Deutsche Kinderhospiz Stiftung ein Werk, dass man schon nach wenigen Minuten beiseite legen könnte. Wie das gemeint ist? Weiterlesen lohnt sich!
Neueste Artikel
  • Im Fokus: Vegane Ernährung

Gesünder essen mit Biolebensmitteln

Im Fokus: Vegane-Aktien. Copyright: Pexels
Die "Grüne Woche" zeigt es erneut deutlich: Eine wachsende Zahl von Menschen kommt auf den Geschmack von vegetarischer und vegane Ernährung. Immerhin jeder dritte Konsument achtet bereits bewusst auf diese Formen der gesunden Ernährung. Das treibt ganz spezielle Aktien besonders an.
  • Fuchs plus
  • Commerzbank Aktiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2021, Qualifikation

Zu viele offene Fragen

Wie schlägt sich die Commerzbank im Markttest Stiftung 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Als "Konzern im Dauerkrisenmodus" hat die ARD unlängst die Commerzbank bezeichnet. Kein Kompliment eben. Wirkt sich dieser schwierige Dauerzustand auf die Leistungen der Bank aus? Zwar ist eine Anlageidee für die Deutsche Kinderhospiz Stiftung nicht der Nabel der Welt. Dennoch darf man darauf besonders gespannt sein.
  • Fuchs plus
  • Gleisbelegung per Smart Contract

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter. Copyright: Pixabay
Bei der Deutsche Bahn muss es laufen wie am Schnürchen, damit der Betrieb ohne größere Ausfall- und Wartezeiten funktionieren kann. Hier soll die Blockchain den zuletzt keineswegs makellosen Ruf der Bahn wieder aufbessern helfen.
Zum Seitenanfang