Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
2243
Empfehlung

Währungs-Spekulation: Türkische Lira

Politische Krisen schwächen die Türkische Lira - eine Chance für mutige Anleger.

via KfW-Anleihe: 9,75 % bis 17.02.2021 | ISIN: XS 139 938 747 8 | Geld/Brief-Spanne: 94,30 zu 95,30%

Die türkische Lira steht seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 extrem unter Druck. Das zeigt sich in einem andauernden Kursverlust gegenüber anderen Währungen. Inzwischen fließen ausländische Investorengelder immer schneller aus dem Land ab. Der Kurs der türkischen Lira (TRY) notiert gegenüber dem Euro inzwischen auf einem Allzeittief. Bislang reagiert die türkische Notenbank noch nicht mit kräftigen Zinserhöhungen auf die immer schwächer werdende Währung. Zuletzt wurde der Leitzins im November 2016 auf nunmehr 8,00% erhöht. Der Kursverfall der Landeswährung nimmt mittlerweile fast panikartige Züge an. Der Grund: Die politische Unsicherheit im Land wirkt sich inzwischen massiv negativ auf die Wirtschaft aus. Im dritten Quartal 2016 schrumpfte die türkische Wirtschaftsleistung gemessen am BIP um 1,8% im Jahresvergleich. Das war deutlich stärker, als von Analysten zunächst erwartet wurde. Seit dem dritten Quartal 2009 war dies der erste BIP-Rückgang in der Türkei. Die heftige Lira-Abwertung bietet risikobereiten Investoren eine gute Chance. Auch wenn die Wette zum gegenwärtigen Zeitpunkt vielleicht gewagt erscheint: Mittelfristig wird die Lira wieder stärker werden – und in der Wartezeit gibt es gute Zinsen. Die kommen z. B. über eine Lira-Anleihe der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die ist mit einem nominalen Zinskupon von 9,75% versehen und läuft noch vier Jahre (bis 17.2.2021). Einen Ausfall der KfW halten wir für unwahrscheinlich. Der hohe Zinssatz federt einen möglichen weiteren Wertverlust der Lira ab. Angesichts des sehr dynamischen Abwärtstrends empfiehlt sich eine gestaffelte Einstiegsstrategie. Ein Drittel oder ein Viertel der geplanten Investitionssumme wird zu aktuellen Kursen angelegt. Alle drei bis sechs Monate kann bei fallendem Lira-Kurs aufgestockt werden. Die kleine Stückelung (1.000 nominale Lira) macht eine solche Staffel-Strategie leicht umsetzbar.

Fazit: kaufen (erhöhtes Risiko, daher nur Geld einsetzen, dessen möglicher Verlust nicht schmerzt). Die Zinsen sind attraktiv, es lockt ein Währungsgewinn.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zürcher Kantonalbank Österreich | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Zürcher Kantonalbank Österreich: Ein wenig geschönt

Die Zürcher Kantonalbank Österreich erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist eine Bank, die das „Beste aus zwei Welten" verbinden will: der Welt der schweizerischen Universalbank mit der Welt des Private Bankings in Österreich. Doch nach dem Studium des Anlagevorschlags hoffen wir, dass dies nicht schon das Beste gewesen ist, was die Bank zu bieten hat.
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Unterschiedliche IPO-Aktivitäten dies- und jenseits des Atlantiks

Der deutsche IPO-Markt kommt nicht in Schwung

Fuchs-IPO Chefredakteur Stefan Ziermann
Während es in den USA interessante IPOs zu finden gibt, herrscht in Deutschland scheinbar Ebbe. Das Marktumfeld schreckt offenbar die deutschen Anleger ab, den US-amerikanischen Investoren scheint das jedoch nicht zu stören. Stefan Ziermann, Fuchs-IPO Chefredakteur, kommentiert den aktuellen IPO-Markt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
  • Fuchs plus
  • Plastikanbauteile sind nicht länger ein Hindernis bei Versteigerungen

Tuning wird salonfähig

Es muss nicht immer Chrom sein: Die Zeiten, in denen man Body Kits und Co. aus Plastik bei Auktionen verschmähte, scheinen passé. Ein getunter AMG Mercedes Benz 560 wurde kürzlich für rund 300.000 Euro versteigert...   
Zum Seitenanfang