Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
419
Unternehmen | Finanzierung

Der Trend geht weg vom Bankkredit

Der Strukturwandel in der deutschen Unternehmensfinanzierung setzt sich weiter fort.
Der Strukturwandel in der deutschen Unternehmensfinanzierung setzt sich weiter fort. Was zunächst nur wie eine kurzfristige Alternative zur Überwindung der Finanzkrise aussah, ist inzwischen zu einem echten Trend geworden: Die Abkehr vom klassischen Bankkredit führt zu einer Ausweitung der direkten Kreditvergabe durch andere Unternehmen aus der Realwirtschaft bzw. private Investoren. Einige Großunternehmen agieren schon als bankähnliche Kreditinstitute. Mehrere dieser Firmen haben sogar eigene Banken gegründet, die bevorzugt ihre Lieferanten und Handelspartner mit Krediten versorgen. Auch die Unternehmensfinanzierung durch private Investoren ist im Aufwind. Das Problem dabei ist häufig, dass Investor und Kreditnehmer ohne die Vermittlung über eine Bank nur schwer zueinander finden. Hier setzt das Berliner Startup Rocket Internet mit seiner Plattform Zencap (www.zencap.de) an. Die Zielgruppe von Zencap sind mindestens zwei Jahre alte Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz zwischen 100.000 und 5 Mio. Euro. Geldgeber sind private Investoren, die sich hier höhere Zinsen als für Staatsanleihen oder Festgeld versprechen können. Umgekehrt sind die Kreditkosten für die Unternehmen geringer, weil sie keine Eigenkapitalanforderungen wie bei Banken erfüllen müssen. Die Bandbreite der Kreditkonditionen wird groß sein. Die ersten Ausleihungen belegen dies. Ein Prototypenhersteller für die Industrie zahlt 6,5% auf 500.000 Euro Kredit bei vier Jahren Laufzeit. Ein Reisebüro lieh sich dagegen 25.000 Euro für sechs Monate zu 14,6%. Zencap tritt nur als Kreditvermittler auf. So trägt der Kreditgeber das Risiko allein. Das Startup verspricht seinerseits eine sorgfältige, bankübliche Bonitätsprüfung der nach Kredit suchenden Unternehmen.

Fazit: Bankkredit-Alternativen werden auch nach dem Abklingen der Krise an Zuwachs gewinnen.

Meist gelesene Artikel
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
Neueste Artikel
  • Die Baisse ist beendet

Die Industriemetalle erholen sich

Seit Juni 2017 ziehen die Preise für Rohstoffe wieder an. Nachfrage und Spekulation erzeugen einen neuen Aufwärtstrend.
  • Mächtige Überraschung

China hält den Kurs

Das Datenpaket aus Peking lieferte letzte Woche Zahlen und Daten über Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas. Eine Zahl fällt dabei jedoch aus dem Rahmen.
Zum Seitenanfang