Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
887
Wechselkursausblick für die Woche vom 13.12. bis 20.12.2019

Euro leicht gefestigt

Vor zwei Wochen sahen wir etwas Eurostärke voraus. Diese hat sich gefestigt. Aber daraus erwächst noch kein Aufwärtstrend. Bei einer Währung sieht aber alles ganz anders aus. Der Blick auf das Wechselkursgeschehen.
FD_191213_1_neu2019

EUR|USD

1,1167

Halten

1,10 - 1,12

  • Es gab zu Wochenbeginn einen Satz innerhalb der Bandbreite. Jetzt driftet EUR|USD allerdings wieder abwärts.

EUR|JPY

122,43

Halten

120 – 123

  • Der Yen gibt dem Euro nach. In der nächsten Woche kommt der moderate Rückschlag nach einem Abpraller bei 123.

EUR|GPB

0,8310

Halten

0,83 - 0,85

  • Sichere Tory-Mehrheit, leichtere Verhandlungsführung, aber verhandelt wird mit der EU. Das steckt derzeit im Pfundkurs. Wir sehen auf Wochensicht kaum Veränderung.

EUR|CHF

1,1005

Halten

1,10 - 1,11

  • Der Franken ist erwartungsgemäß zurück bei 1,10. Hier nistet er sich auf Wochensicht ein.

EUR|PLZ

4,2875

Halten

4,27 - 4,31

  • Der Zloty hält sich tapfer. Es gibt keinen Grund zur Annahme, dass sich daran auf Wochensicht etwas ändert.

EUR|CAD

1,4701

Halten

1,45 - 1,48

  • Der Loonie hat die 1,47 erreicht. Er könnte sich zum Jahresende hin noch weiter Richtung 1,48 schieben.

EUR|AUD

1,6129

Halten

1,60 - 1,64

  • Der Rückprall kam, die Bandbreite hielt. Sie ist jetzt umso gefestigter.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Genehmigungspflicht bei Export

Ausfuhrgüter checken

Unternehmen müssen regelmäßig prüfen, ob die eigenen Waren von den Ausfuhrgüterlisten erfasst sind. Das gilt auch für genehmigungspflichtige Handelsware. Seit Ende 2020 gelten neue Bedingungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose für das 1. Quartal 2021

Dollar wird immer schwächer

Die US-Notenbank Fed redet den Dollar schwach. Der Greenback knickt deutlich ein, der Ölpreis steigt. Das schlägt sich in den USA in einer anziehenden Inflation nieder. Die Anleihemärkte reagieren.
  • Fuchs plus
  • Preisdruck am Kunstmarkt

Nachfrage nach bestimmten Segmenten stirbt aus

Das tägliche Auf und Ab der Preise verstellt den Blick auf langfristige Trends am Kunstmarkt. Wir treten darum einen Schritt zurück und werfen einen Blick auf die langfristigen Preistrends.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Commerzbank Aktiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2021, Qualifikation

Zu viele offene Fragen

Wie schlägt sich die Commerzbank im Markttest Stiftung 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Als "Konzern im Dauerkrisenmodus" hat die ARD unlängst die Commerzbank bezeichnet. Kein Kompliment eben. Wirkt sich dieser schwierige Dauerzustand auf die Leistungen der Bank aus? Zwar ist eine Anlageidee für die Deutsche Kinderhospiz Stiftung nicht der Nabel der Welt. Dennoch darf man darauf besonders gespannt sein.
  • Fuchs plus
  • Gleisbelegung per Smart Contract

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter. Copyright: Pixabay
Bei der Deutsche Bahn muss es laufen wie am Schnürchen, damit der Betrieb ohne größere Ausfall- und Wartezeiten funktionieren kann. Hier soll die Blockchain den zuletzt keineswegs makellosen Ruf der Bahn wieder aufbessern helfen.
  • Fuchs plus
  • Stillstand bei den Oldtimer-Preisen

Ferrari und Porsche interessant

In der Corona-Krise bleiben die Oldtimer-Enthusiasten vielfach unter sich. Das zeigt sich in der Preisentwicklung der Klassiker. Nur wenige Marken wecken die Neugier der Fans.
Zum Seitenanfang