Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2425
Commerzbank geht bis zum BGH

Gericht streicht Vorfälligkeitsentschädigung

Einen teuren Immobilienkredit bei der Bank aufkündigen und stattdessen einen neuen Vertrag zu den aktuell traumhaft günstigen Konditionen abschließen, das möchten viele. Geldinstitute machen das zwar nicht gerne. Aber wenn die Vorfälligkeitsentschädigung hoch genug ist, dann machen sie mit. Das Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt am Main eröffnete jetzt einen weiteren Weg, wie Kunden ohne Entschädigung aus dem Altvertrag aussteigen können.

Kunden kommen in bestimmten Fällen möglicherweise ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus ihrem Kreditvertrag. Ein Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main weist den Weg. In dem vor dem OLG verhandelten Fall sollte der Kreditnehmer für die Ablösung von zwei Darlehen insgesamt mehr als 21.500 Euro an die Commerzbank zahlen. Mit einer sogenannten Vorfälligkseitsentschädigung sichern sich die Geldhäuser im Allgemeinen einen Ausgleich dafür, dass ihnen im Fall einer vorzeitigen Kündigung eines Kreditvertrages Zinseinnahmen entgehen.

Angaben der Bank nicht klar genug

Die Richter kamen aber nach genauer Prüfung des Vertrages zu dem Ergebnis, dass die Begründungen der Commerzbank zur Berechnung der Entschädigung nicht den gesetzlichen Anforderungen genügen.

Die Angaben hätten klarer, prägnanter, verständlicher und genauer sein müssen, so Feststellung der Richter. Urteil: Die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung erfolgte ohne gültige Rechtsgrundlage. Eine Zahlungsverpflichtung bestand deshalb für den Kreditnehmer nicht.

Bank zieht vor den BGH

Die Commerzbank kündigte bereits an, das Urteil vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anzufechten. Nach nicht bestätigten Informationen sind allein bei diesem Geldinstitut 95.000 Verträge von der OLG-Entscheidung betroffen.

Fazit: Eine angemessene Vorfälligkeitsentschädigung für einen unmittelbar mit der vorzeitigen Rückzahlung zusammenhängenden Schaden, kann der Kreditgeber zwar verlangen. Dieser Anspruch ist jedoch ausgeschlossen, wenn im Vertrag die Angaben über die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unzureichend sind.

Urteil: OLG Frankfurt am Main vom 1.7.2020, Az.: 17 U 810/19. Die Commerzbank kündigte bereits an, das Urteil vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anzufechten.

Empfehlung: Lassen Sie von einem spezialisierten Anwalt prüfen, ob Sie möglicherweise ebenfalls mit unzureichend begründeten Forderungen konfrontiert sind. Die Institute werden Neuverträge allerdings entsprechend anpassen. Gerade bei lang laufenden Kreditverträgen kann sich eine Umschuldung jetzt lohnen. So kostet ein Neukredit mit Sondertilgungsmöglichkeit über 500.000 EUR mit Laufzeit 10 Jahre bei der HypoVereinsbank aktuell 0,35% (Quelle: biallo.de).

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neue Förderung für Forschung und Entwicklung

Nehmen Sie die Forschungsförderung mit

Unternehmen, die Forschung und Entwicklung betreiben, sollten an die Forschungsförderung denken. Seit letztem Jahr können alle forschenden Unternehmen - vom Einzelunternehmer bis zum Großunternehmen - eine Forschungsförderung beantragen, mit der ein Viertel der Personalkosten in F und E zurückerstattet werden.
  • Irreführende Werbung

Nicht immer dürften Online-Shops mit Sternen werden

Online-Shops werben gern mit Qualitäts-Sternen für ihre Produkte. Aber dürfen sie das auch, wenn es noch gar keine Kundenbewertungen gegeben hat? Diese Frage musste das Landgericht Berlin klären.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Metaverse-Profiteure

Pioniere des Metaverse-Aufbaus

Das Internet startet in die dritte Generation. Das Web 3.0 wird eine komplexe virtuelle Welt mit völlig neuen Anwendungen und Möglichkeiten werden. Das bringt auch Anlegern neue Chancen. Doch welche Unternehmen profitieren von der Entwicklung und den Möglichkeiten des Metaverse?
Zum Seitenanfang