Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • FUCHS-Devisen
  • Argentinien

Supreme Court regiert den Hinterhof

Die Konsequenzen des Argentinien-Urteils reichen weit über den konkreten Fall hinaus. Auch die USA selbst dürften dadurch Rückschläge erleiden.
  • FUCHS-Devisen
  • IWF | Immobilienmärkte

Neue Risiken

Laut IWF wächst die Gefahr einer neuen weltweiten Immobilienblase. Die Zentralbanken scheinen aber dagegen gut gerüstet zu sein.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | Renditen

Gewichtungsfragen

Großbritanniens gehört zu den am stärksten von einer Immobilienblase bedrohten Ländern Europas. Der momentane Aufschwung dürfte sich als nicht nachhaltig erweisen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen

Knappe Rohstoffe

Die EU hat ihre Liste knapper Rohstoffe aktualisiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen

Die Inflation kehrt zurück

Die Preise in Deutschland könnten bald wieder steigen. | © Getty
Der Tiefpunkt der Inflationsentwicklung in Deutschland ist erreicht. Von nun an steigen die Preise wieder stärker.
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur | USA

Dämpfer aus New York

Der US-Wirtschaft fehlt die rechte Power. Das oberste geldpolitische Entscheidungsgremium der USA reduzierte erneut seine langfristigen Wachstumserwartungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenhandel | Lieferketten

Hohe Widerstandsfähigkeit

Externe Schocks können den Lieferketten deutscher Unternehmen wenig anhaben. Das zeigt ein Index des US-Versicherers FM Gobal.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Auf zu neuen Hochs

Die Stimmung bei Aktieninvestoren ist weiter gut. Die aktuellen geopolitischen Konflikte haben die Märkte bisher nicht nachhaltig beeinflusst.
  • FUCHS-Briefe
  • Japan | Energie

Liberalisierte Strombranche

Nach Fukushima: Japan sucht neue Wege in der Stromversorgung | © Getty
Wie groß ist das Potenzial des japanischen Strommarktes, der 2016 liberalisiert wird? Neue Möglichkeiten eröffnen sich auch für deutsche Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenhandel

Mündliche Zollanmeldung bleibt

Der deutsche Außenhandel darf sich über einen Erfolg seiner Lobby in Brüssel freuen. Damit dürften den Unternehmen Mehrkosten in Höhe von rund 100 Millionen Euro erspart bleiben.
  • FUCHS-Briefe
  • Kiew

Mit Zwang in die Zollunion

Bei den Gasverhandlungen mit der Ukraine geht es Russland nicht um einen gerechten Marktpreis, sondern um zusätzliche Druckmittel gegen Kiew.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungen aus Nahost und Afrika

Schekel gezügelt, Rand muss nachgeben

In unserem Devisen-Wochenschwerpunkt blicken wir auf die Entwicklungen in der Türkei, Israel, Ägypten, Nigeria und Südafrika.
  • FUCHS-Devisen
  • Indien

Viel Arbeit für Modi

Nach Modis Amtsantritt sendet die indische Wirtschaft erste positive Lebenszeichen. Doch es ist mehr als genug anzupacken.
  • FUCHS-Briefe
  • EZB | Finanzierung

Ziel verfehlt

Mit ihrer erneuten Liquiditätsschwemme will die EZB offiziell die Kreditvergabe an die Realwirtschaft ankurbeln. Das Design der TLTROs spricht allerdings eine andere Sprache.
  • FUCHS-Devisen
  • Schifffahrt

Frachtraten bleiben niedrig

Wer seine Ware übers Meer transportieren lässt, kann weiter mit günstigen Charterraten rechnen.
  • FUCHS-Devisen
  • Brasilien

Neutraler Zins im Keller

Brasiliens Wachstumsperspektiven sehen ziemlich mau aus. Eine zentrale Rolle spielt die schwache Produktivitätsentwicklung. Doch im Oktober sind Präsidentschaftswahlen.
  • FUCHS-Devisen
  • EU

Weiter leicht aufwärts

In der Eurozone geht es auf breiter Front aufwärts. Aus dem Rahmen fällt weiterhin Frankreich.
Zum Seitenanfang