Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • FUCHS-Devisen
  • Norwegen | NOK

Schwächere Offshore-Wirtschaft

Die für Norwegens Wirtschaft wichtigen Geschäfte mit Öl, Gas und Seeschifffahrt dürften in den nächsten beiden Jahren langsamer wachsen als die Einkommen auf dem „Festland“.
  • FUCHS-Devisen
  • Schweiz | CHF

Kein Handlungsbedarf

Die Neuigkeiten über die Schweizer Wirtschaft sind wenig dramatisch: Der KOF-Konjunkturindex gibt leicht nach, bleibt aber auf hohem Niveau.
  • FUCHS-Devisen
  • Eurozone | Geldpolitik

Deflation?

Es geht wieder ein Gespenst in Europa um – die Deflation.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Cash Management

Risiken streuen

Die Bankenunion führt zu einer faktischen Zweiteilung der Bankenwelt, die relevant für Unternehmen ist.
  • FUCHS-Briefe
  • Eurozone

Stillstand bis zur nächsten Krise

Die Beruhigung der Euro-Krise lässt den Reformeifer und die Kompromissbereitschaft in Europa gefährlich erschlaffen.
  • FUCHS-Briefe
  • Politik | Energie

Windräder und Nebelkerzen

Die von Wirtschafts- und Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) versprochene Kostensicherheit in der Energiewende ist eine Illusion.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie

EnEV nicht verschlafen

Zahlreiche Immobilieninvestoren werden am 1. Mai eine böse Überraschung erleben. Der Grund ist das Inkrafttreten der neuen Energieverordnung (EnEV) 2014.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie | Export

Neues Portal online

Das Bundeswirtschaftsministerium will energieeffizienten Unternehmen bei der Erschließung globaler Märkte helfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Weltwirtschaft | Japan

Heikles Experiment

In Japans Wirtschaft und Politik wächst die Spannung vor der morgigen Mehrwertsteuererhöhung um drei Prozentpunkte von 5 auf 8%.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen

Gute-Laune-Nachrichten

Zu Ihrer Motivation und der Ihrer Mitarbeiter zusammengestellt:
  • FUCHS-Briefe
  • Auslandsinvestitionen

Europa zieht wieder

Die deutschen Unternehmen steuern ihre Investitionsschwerpunkte um: Europa zieht 2014 wieder stärker, Asien fällt zurück.
  • FUCHS-Devisen
  • Russland

Immer schwächere Schätzungen

Die Krim-Krise hat eine Welle von Prognoserevisionen ausgelöst, die immer negativer für Russland ausfallen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen

Nachgezogen

Die auffälligsten Änderungen finden sich in den Zahlen der Commerzbank.
  • FUCHS-Devisen
  • Schweiz | CHF

Weiter so

Die Leitzinsen bleiben bei Null und der Schweizer Franken durch das Limit bei EUR/CHF 1,20 gedeckelt.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | GBP

Kein Raum für Pfund-Stärke

Trotz der günstigen Daten für die britische Wirtschaft dürfte das Pfund kaum zulegen können.
  • FUCHS-Devisen
  • China | CNY

Noch mehr Abkühlung

Der Konjunkturabschwung Chinas wird jetzt sehr deutlich.
  • FUCHS-Devisen
  • Japan | JPY

Der Schub lässt nach

Der starke Schub für Japans Wirtschaft durch die extrem expansive Politik der Regierung von Shinzo Abe lässt nach.
  • FUCHS-Devisen
  • USA | USD

Die Folgen der Krise

Die erstaunlichste Entwicklung der letzten Wochen war die Schwäche des US-Dollar.
Zum Seitenanfang