Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • FUCHS-Devisen
  • Taiwan | TWD

Heißer Immobilienmarkt

2,6% Wachstum im begonnenen nach 1,7% im abgelaufenen Jahr bei Inflationsraten um 1% – keine schlechten Aussichten für Taiwan.
  • FUCHS-Devisen
  • Philippinen | PHP

Aufwärts

Die Zahlen vom aktuellen Rand deuten auf einen kräftigen Aufschwung hin.
  • FUCHS-Briefe
  • Zinsen

Senkung gefordert

Bei der Stundung Ihrer Steuerzahlungen können Sie auf niedrigere Zinsen hoffen.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung II

Bei Angehörigen wird hingeschaut

Seien Sie vorsichtig bei Geschäften mit Verwandten. Denn hier schaut das Finanzamt immer besonders genau hin.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung I

Spielraum für Verwandte

Zumindest bei Darlehen unter Verwandten können Sie jetzt flexibler vorgehen als bisher.
  • FUCHS-Devisen
  • Tschechien

Neue Regierung

Die Neuwahl des Parlaments hat nach einem Korruptionsskandal im vergangenen Herbst den erwarteten Regierungswechsel gebracht.
  • FUCHS-Devisen
  • Rumänien

Zinsen gesenkt

Die rumänische Notenbank hat ihre Leitzinsen um weitere 25 Basispunkte auf 3,75% gesenkt, um der Erholung Schub zu geben.
  • FUCHS-Devisen
  • Polen

Notenbank „On Hold“

Die polnische Notenbank beließ ihre Leitzinsen unverändert.
  • FUCHS-Devisen
  • Deutschland

Gute Zahlen

Die aktuellen Daten der deutschen Wirtschaft bleiben positiv.
  • FUCHS-Devisen
  • Indien | INR

Inflation bleibt im Fokus

Der jüngste Ausblick der Bank of India ist wenig optimistisch.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | Zahlungsbilanz

Unterschätzte Risiken

Die offizielle Leistungsbilanz der Briten macht trotz der zuletzt gesehenen Defizite einen soliden Eindruck.
  • FUCHS-Devisen
  • Thailand | THB

Wachstum bleibt schwach

Die Wirtschaft Thailands ist im 3. Quartal zwar wieder gewachsen.
  • FUCHS-Devisen
  • Korea | KRW

Blick nach Washington

Der Blick der koreanischen Währungshüter geht klar zur US-Geldpolitik.
  • FUCHS-Devisen
  • USA | Handel

Die Folgen der Überdehnung

Die Obama-Administration zielt mit jeweils neuen Abkommen auf die Liberalisierung des Handels mit Asien und Europa.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Energie-Intensive werden mehr zahlen

Der Angriff des neuen Energieministers Sigmar Gabriel (SPD) gegen das von Brüssel angedrohte EEG-Verfahren ist ein Scheingefecht.
Zum Seitenanfang