Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
220
Gute-Laune-Nachrichten für die Wirtschaft Mitte September 2017

Der Aufschwung geht weiter

Stimmung und Lage sowie die Hoffnungen für die Zukunft sind positiv.
Die Stimmung im industriellen Mittelstand in Deutschland ist überaus optimistisch: Fast 60% der Unternehmen stufen laut BDI ihre Wirtschaftslage als sehr gut oder gut ein. Das ist der höchste Satz seit der ersten Erhebung des Mittelstandspanels 2005. Fürs kommende Jahr rechnen mit 51% mehr als die Hälfte der Befragten mit einem sehr guten Geschäftsjahr. Treiber der positiven Geschäftsentwicklung ist die Binnenkonjunktur: 44% der Mittelständler sehen die Inlandsumsätze steigen, 27% erwarten dies im Auslandsgeschäft. In Deutschland waren Ende Juli 2017 knapp 5,5 Mio. Menschen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Das waren rund 100 000 Beschäftigte und somit 1,8% mehr als im Juli 2016. Zudem bedeutete es einen neuen Höchststand seit Erhebung dieser Statistik 2005. Das gute Konsum- und Investitionsklima in Deutschland wirkt sich laut AUMA – Verband der Deutschen Messewirtschaft auch positiv auf Messen und Ausstellungen aus. Im 1. Halbjahr gab es einen Zuwachs bei Ausstellern und Standflächen von jeweils 3%. Es kamen 1% mehr Besucher. Der deutsche Maschinenbau erwartet in diesem und im nächsten Jahr ein Produktionsplus von jeweils 3%. Besonders gut lief im 1. Halbjahr der Export nach China (+23% ggü. Vorjahr) und in die USA (+7%). Die Industrie in der Eurozone legt zu. Im Juli übertraf ihre Produktion den Vorjahresmonat um 3,2%. Im Juni waren es erst 2,8%. Italien verzeichnete im Juli sogar einen Zuwachs von 4,4%.

Fazit: Eine Reihe von Zahlen signalisieren Hochkonjunktur, aber noch keine Überhitzung.


Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • avesco Financial Services AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Von einem Haus das auszog, alles anders zu machen

Avesco Financial Services AG verdient die weiße Ampel.
Was macht man mit einem Vermögensberater, der nicht am Kapitalmarkt investiert? Ganz einfach: Man betrachtet ihn als interessante Alternative zu herkömmlichen Häusern und lernt jede Menge. Und auch wenn wir am Ende keinen üblichen Anlagevorschlag serviert bekommen, hat uns die Beratung in weiten Teilen überzeugt.
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Empfehlung: Verbio

Wer auf ein nachhaltiges Investment setzen möchte, der nimmt die Aktie von Verbio in Augenschein. Der Biostromerzeuger kann sich sehen lassen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • Schadensvertrag muss sorgfältig aufgezogen werden

Präzise Vertragspunkte erforderlich

Verträge über Schadenshaftung müssen in einem Kaufvertag sorgfältig definiert sein. Sonst sind sie zu Unrecht abgeschlossen worden. So entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf.
  • Fuchs plus
  • Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom

Moskau steigt in großem Stil in den Ausbau Erneuerbarer Energien ein

Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom.
Russland leitet die Energiewende ein. Das rohstoffreiche Land setzt künftig stärker auf Wind- und Sonnenstrom. Moskau gibt den Vorrang der Gas- und Ölindustrie auf und verfolgt ehrgeizige Ausbauziele. Daraus erwachsen langfristig große Chancen für deutsche Unternehmen.
Zum Seitenanfang