Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Konjunktur & Branchen
  • FUCHS-Devisen
  • Die großen Währungen

Japan: Schrumpfender Handel bremst Industrie

Japans Unternehmer denken an den Absprung | © Getty
Japans Handel schrumpft. Und Unternehmen verlassen das Land. Dafür gibt es gute Gründe.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitsmarkt

Digitalisierung: Die OECD gibt Job-Entwarnung

Gefährdet die Digitalisierung Arbeitsplätze?
Kein Job-Verlust durch Digitalisierung | © Getty
Die Digitalisierung verändert den Arbeitsmarkt. Wie viele Jobs am Ende wegfallen, ist umstritten. Die OECD hat bisherige Zahlen korrigiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensgründungen

Kleinere Zahl, höhere Qualität

Während die Zahl der Unternehmensgründungen in Deutschland weiter zurückgegangen ist, hat ihre Qualität zugenommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Kaufkraft im deutschsprachigen Raum

Reiche Schweizer

In Sachen Kaufkraft gibt es ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. Das endet nicht in Süddeutschland, sondern zieht sich über die Landesgrenze hinaus.
  • FUCHS-Devisen
  • Blick auf die Leitwährungen

China - Der Umbau geht weiter

Pekings Zahlen zeigen weiterhin eine Abwärtstendenz der Wirtschaft. Das täuscht über die Erfolge beim Umbau hinweg.
  • FUCHS-Devisen
  • Osteuropa

Mehr Investitionen nötig

Skyline von Warschau
Skyline von Warschau | © Getty
Osteuropa legt mit Ausnahme Russlands beachtliche Wachstumsraten vor. Warum der IWF dennoch Kritik übt.
  • FUCHS-Devisen
  • Emerging Markets

Die neuen Krisen

Studenten der Uni Jinan, China
Studenten der Uni Jinan, China: Mit Bildung gegen die Krise | © Getty
Die Schwellenländer stoßen an eine klar markierte Wachstumsschwelle. Was dahinter steckt und jetzt zu tun ist.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0

Anwendungen ohne Standards

Noch steuern Firmen mit angezogener Handbremse durch die neue Welt der Industrie 4.0. Schuld sind fehlende Normen.
  • FUCHS-Devisen
  • Blick auf die Leitwährungen

USA - Schwache Zahlen

Die USA legen enttäuschende Zahlen vor. Das hat deutliche Auswirkungen auf den Dollar.
  • FUCHS-Briefe
  • Wachstumsrevisionen

Die USA überschätzen sich

Von den G-7 Ländern schätzen sechs ihr Quartalswachstum anfänglich regelmäßig zu gering ein. Für eins trifft das Gegenteil zu.
  • FUCHS-Devisen
  • Emerging Markets

Neueinschätzung

Die Schwellenländer bekommen schlechte Noten vom IWF. Warum sie dennoch attraktiv wirken.
  • FUCHS-Devisen
  • Kenia

Gestützt vom IWF

Kenia braucht Kreditlinien vom IWF. Warum das dennoch kein schlechtes Zeichen ist.
  • FUCHS-Briefe
  • Geldwäschebekämpfung

Vorschneller Verdacht

Wo Rauch ist, ist auch Feuer – doch bei der Geldwäschebekämpfung kommen (zu) viele Bankkunden unbegründet in Verdacht. Das lässt sich an einem Zahlenvergleich ablesen.
  • FUCHS-Devisen
  • Blick auf die Leitwährungen

China - Neuer Trend bestätigt

China liefert aktuelle Zahlen. Sie waren mit Spannung erwartet worden. Und sie bringen manche Überraschung.
  • FUCHS-Briefe
  • Bankenverband mit neuem Präsidenten

In große Fußstapfen

Der Bankenverband hat seit heute einen neuen Präsidenten. Noch fremdelt dieser mit seiner Rolle. Und er startet mit einem Handicap.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Konjunktur

Schwächephase beendet

Die USA lassen die Einkaufsmanager sprechen. Diese liefern ein insgesamt erfreuliches Bild.
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunkturlage besser als kommentiert

Der Aufschwung kommt zurück

Die Konjunktur hat zu Jahresbeginn entgegen allen Unkenrufen an Schwung gewonnen. Das schlägt sich in einer verbesserten Stimmung nieder.
Zum Seitenanfang