Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Konjunktur & Branchen
  • FUCHS-Devisen
  • USA | USD

Offene Flanken

Die jüngsten Zahlen zur US-Wirtschaft brachten einige Enttäuschungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Ausland | Türkei

Schon am Wendepunkt

Die türkische Wirtschaft hat das Gröbste der Währungskrise bereits hinter sich.
  • FUCHS-Briefe
  • Ausland | Wirtschaft

Verkannte Chance Irak

Der Irak wird in Deutschland als Investitionsstandort und Absatzmarkt stark unterschätzt.
  • FUCHS-Briefe
  • China | Weltwirtschaft

Die Lokomotive bleibt unter Dampf

China bleibt der Wachstumsmotor der Weltwirtschaft. Regelmäßig durch die Medien laufende Warnmeldungen zum Wachstum im Reich der Mitte erzeugen ein falsches Bild.
  • FUCHS-Briefe
  • Österreich | Banken

Bundesland vor der Pleite

Die Republik Österreich muss voraussichtlich ihr Bundesland Kärnten vor der Pleite bewahren.
  • FUCHS-Briefe
  • Athen

Erstmals im Plus

Zum ersten Mal seit dem Krieg hat Griechenland einen Leistungsbilanzüberschuss erwirtschaftet.
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur | Finanzmärkte

Stochern im Nebel

Viele Indikatoren, an denen sich Unternehmer und Anleger lange gut orientieren konnten, haben ihre Aussagekraft verloren.
  • FUCHS-Devisen
  • Australien

Autobauer gehen

Als letzter der großen Autoproduzenten hat sich Toyota entschlossen, die Produktion in Australien per Ende 2017 einzustellen.
  • FUCHS-Devisen
  • Russland | RUB

Schwacher Rubel

Der russische Rubel hat in den letzten Monaten deutlich nachgegeben.
  • FUCHS-Devisen
  • Eurozone | Industrieproduktion

Erholung bleibt schwach

Die Dezemberdaten zur Industrieproduktion brachten eine negative Überraschung.
  • FUCHS-Devisen
  • Thailand

Reissubventionen am Ende

Das umstrittene Subventionssystem Thailands zugunsten der Reisproduzenten steht vor dem Aus.
  • FUCHS-Devisen
  • Norwegen | NOK

Geringe Binnennachfrage

Die Inflationsraten Norwegens blieben mit zuletzt 2% moderat und unter den Projektionen der Notenbank.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | GBP

Noch „on hold“

Die Währungshüter der Bank von England (BoE) halten an ihrer Geldpolitik fest.
  • FUCHS-Briefe
  • Einzelhandel

Weniger ist manchmal mehr

Lassen Sie sich nicht von der Einzelhandelsstatistik verwirren.
  • FUCHS-Devisen
  • Neuseeland

Kräftiger Handelsbilanzüberschuss

Die neuseeländische Handelsbilanz weist nach 183 Mio. NZD im November per Dezember einen Überschuss von 523 Mio. NZD aus.
  • FUCHS-Devisen
  • China | CNY

Warnzeichen

Die jüngsten Wachstumszahlen waren mit +7,8% immer noch stark.
  • FUCHS-Devisen
  • Japan | JPY

Warnschuss durch die Handelsbilanz

Auch die jüngste Handelsbilanz untermauert, dass Regierungschef Shinzo Abe mit seiner Reformpolitik noch einen weiten Weg vor sich hat.
  • FUCHS-Devisen
  • USA | USD

Schwacher Export

Die Erholung in die USA bleibt in den Augen der Währungshüter fragil.
Zum Seitenanfang