Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
453
Markt für industriell aufbereitete Produkte

Nischenmarkt mit Wachstumssprüngen

Der Markt für industriell aufbereitete Produkte wird stark wachsen, besonders im Bereich ITK und Medizintechnik. Einige Hersteller sind in dem Markt aktiv, aber es gibt weiter interessante Nischen.
Die Märkte für wiederaufbereitete Elektronik (ITK-Produkte) und Medizintechnik wachsen stark. Und zwar um etwa 5% jährlich bis 2030. Derzeit werden europaweit mit aufgearbeiteter Elektronik (Server, Netzwerktechnik, Kopierer, hochwertige Laptops) etwa 3 Mrd. und mit Medizintechnik 1 Mrd. Euro umgesetzt. ITK-Produkte sollten nicht älter als drei bis fünf Jahre sein, um noch gute Preise zu erzielen. Den Markt für aufgearbeitete große Medizingeräte wie MRT- oder Röntgenapparate beherrschen die Originalhersteller. Bei kleineren Geräten und Ausrüstung für den medizinischen Sektor wie Pumpen und Laborgeräten ergeben sich aber Chancen für Drittanbieter. Tipps für die Wideraufbereitung:
  • Prüfen Sie, ob der Aufwand für die Aufbereitung des Produkts vertretbar ist. Es besteht die Gefahr, dass es zu kompliziert konstruiert bzw. nicht kostendeckend im Wiederverkauf ist.
  • Erfahrene Mitarbeiter sollten die aufzubereitenden Produkte auswählen. Sie erkennen die besten Produkte, um die Aufbereitungskosten gering zu halten.
  • Es muss eine konstante Nachfrage nach dem angebotenen Refabrikat bestehen. Gibt es schon einen bestehenden Gebrauchtmarkt?
  • Lässt sich die Produktleistung verkaufen, statt das Produkt selbst? Damit kann das Vertrauen der Kunden in Refabrikate erhöht werden.

Fazit: Refabrikation ist ein interessanter Nischenmarkt, der hohe Wachstumsraten verspricht. 

Meist gelesene Artikel
  • Börseneinschätzung vom 06. Juni 2019

Fed verhindert Absturz

Die Bullen haben nochmal einen Anstoß bekommen. Die Bären werden hartnäckiger. Copyright: Pixabay
Die Märkte feiern das billige Geld. Doch der Schein trügt; die Bullen und Bären kämpfen miteinander. Jüngst verhinderte die Fed erst einen Kursrutsch. Anleger sollten sich nicht in die Irre leiten lassen und ihr Portfolio mit Sicherheit diversifizieren. Eine Assetklasse rückt wieder verstärkt in den Fokus.
  • Fuchs plus
  • Beyond Meat

Kursexplosion bei Veggie-Fleischhersteller

Das vegane Burger-Patty ist das Flagschiff von Beyond Meat. Copyright: Pixabay
Die veganen Ersatzprodukte von Beyond Meat katapultieren den Aktienkurs dynamisch nach oben. Nicht nur die Produkte, allen voran der vegane Burger, scheinen zu schmecken, sondern auch die Aktie selbst. Anleger, die frühzeitig eingestiegen sind, können sich momentan über ein Plus von 220% freuen.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Vegane Ernährung

Hohe Zuwächse bei Veggie-Unternehmen

Veganismus ist ein Megatrend. Copyright: Pixabay
Veganismus ist ein Megatrend. Egal ob Lebensmittel im Supermarkt, extra Sparten in Restaurant-Menüs oder nachhaltige Produkte in den Drogerien. Die Wachstumsrate in der Branche ist hoch. Anleger können so nachhaltig und renditeorientiert investieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • BFH klärt Voraussetzungen für vermögensverwaltende Lebensversicherung

Dispositionsbefugnis ist bei Kapitallebensversicherung entscheidend

Ein Unterschied, der Einkommensteuern auf einige Zehntausend Euro ausmachen kann, ist die Frage, ob Sie einen „stinknormale Lebensversicherung" oder eine vermögensverwaltende abgeschlossen haben. Der Bundesfinanzhof hat jetzt die Abgrenzung genau vorgenommen. Und den entscheidenden Unterschied erklärt.
  • Fuchs plus
  • BFH ändert bisherige Rechtsprechung

Steuerfalle Kaufrechtsvermächtnis

Das vererben von Immobilien ist mit etlichen Steuerfallen gepflastert. Eine davon ist das Kaufrechtsvermächtnis. Der BFH änderte in diesem Zusammenhang auch gleich noch seine bisherige Rechtsprechung.
Zum Seitenanfang