Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
399
Gute-Laune-Nachrichten

Signale stehen auf Grün

Die Konjunktursignale stehen weiter auf Grün – aber der Aufschwung schäumt nicht über. Allerdings ist ein Faktor bisher nicht in den Daten enthalten.
Zu Ihrer Motivation und der Ihrer Mitarbeiter zusammengestellt:
  • Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich im September 2017 deutlich verbessert. Der Index liegt nun bei 17,0 Punkten. Das sind 7,0 Punkte mehr als im Vormonat.
  • Der aktuelle Ifo-Index signalisiert weiteren, nur leicht abgeschwächten Konjunkturoptimismus. Die aktuelle Lage wird im September mit 123,6 Punkten eingeschätzt. Im August waren es 124,7 Punkte. Die Zukunftserwartungen für die nächsten sechs Monate sind mit 107,4 nach 107,8 Punkten fast unverändert.
  • Das deutsche Bauhauptgewerbe hat in den ersten sieben Monaten 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum 2,8% mehr Aufträge erhalten.
  • Der deutsche Großhandel rechnet in diesem mit einem um 3,5% auf 1.184 Milliarden Euro steigenden Rekordumsatz. Die jüngste Umfrage erbrachte die optimistischste Konjunktureinschätzung seit sechs Jahren, ermittelte der Bundesverband Groß- und Außenhandel (BGA).
  • Die Wirtschaft im Euroraum wächst weiter ordentlich. Im dritten Quartal 2017 ist mit einem Wachstum von 0,6% zu rechnen, im vierten Quartal ebenfalls. 0,6% waren es schon im zweiten Vierteljahr. Das würde ein Jahreswachstum 2017 von 2,3% bedeuten, erwarten die drei Institute ifo, KOF und ISTAT aus München, Zürich und Rom. Treiber der Entwicklung sind die Investitionen, die von niedrigen Zinsen und verbesserten Kreditbedingungen profitieren.
  • Das Geschäft mit Produkten und Diensten der Informationstechnik und Telekommunikation nimmt europaweit wieder an Fahrt auf. Die ITK-Umsätze in den EU-Staaten werden 2017 voraussichtlich um 1,8% auf 683 Mrd. Euro zunehmen. Wachstumstreiber ist der IT-Markt, insbesondere Software.

Fazit: Gute Daten stützen den Optimismus. Der Ausgang der Bundestagswahl ist natürlich noch nicht in den Daten enthalten. Er könnte die Stimmung (negativ) beeinflussen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • VP Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

VP Bank: Nicht immer ganz den Ton getroffen

Die VP Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Selbst wenn die Komposition stimmig ist, der Ton macht die Musik: Den hat die VP Bank schon im Beratungsgespräch nicht immer ganz getroffen. Das setzt sich in der schriftlich ausgearbeiteten Vermögensstrategie stellenweise fort.
  • Fuchs plus
  • Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH: Der Kunde steht im Mittelpunkt

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Die Rothschild Vermögensverwaltung, ein Ableger der Rothschild & Co, des französischen Zweigs der Bankiersfamilie, betreibt an ihrem Ursprungsstandort Frankfurt Wealth Management mit einer Vermögensverwaltung. Und macht das wirklich gut. Nur in einem Aspekt nicht.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Preis vor wichtigem Kurswiderstand

Zucker hat wieder mehr Energie

Beim Zuckerpreis verstetigt sich der Aufwärtstrend. Entwicklungen in Indien und auf den Energiemärkten sind dafür mit ausschlaggebend. Doch jetzt steht der Preis vor einer wichtigen charttechnischen Hürde.
  • Fuchs plus
  • Währungsentwicklung des Real treibt den Kaffeepreis

Langsam schmeckt es Kaffee-Anlegern wieder besser

Im Chartbild für Kaffee ist ein zaghafter Aufwärtstrend erkennbar. Doch in den letzten Tagen ist der Preis wieder deutlich unter Druck gekommen. Was steckt dahinter? Und wie sollen sich jetzt Anleger verhalten?
  • Fuchs plus
  • 2019 als entscheidendes Jahr für die Blockchain–Technologie

Das richtige Maß an Regulierung ist standortentscheidend

Die Blockchain-Technologie wurde mit ihrer ersten Anwendung dem Bitcoin aus Skepsis gegenüber dem staatlichen Währungsmonopol entwickelt. Daher steht die Krypto-Szene staatlicher Regulierung traditionell besonders kritisch gegenüber. Insofern wird 2019 ein entscheidendes Jahr für die Entwicklung auch der Blockchain in Deutschland.
Zum Seitenanfang