Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
1290
Der Stand in den Performance-Projekten nach dem 2. Quartal 2022

Die Benchmark rückt nach vorn

sicherheit Symbolbild. © vegefox.com / stock.adobe.com
In den Performance-Projekten der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz schaffen es im 2. Quartal 2022 nur wenige Häuser die mit am Wettbewerb teilnehmenden ETF-Portfolios zu schlagen. Mit dem neuen Performance-Projekt VIII, startet zudem das bisher gemessen an der Teilnehmerzahl größte Projekt in der Historie der Prüfinstanz.

In den Performance-Projekten der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz schafft es die Benchmark näher an die Vermögensverwalter heranzukommen. Im anspruchsvollen Marktumfeld aus Inflation, Ukraine-Krieg, Lieferkettenproblemen und Energiekrise, schaffen es nur wenige Anbieter, ihren Mehrwert gegenüber einem ETF-Portfolio unter Beweis zu stellen.

Projekt V: Nur noch drei schlagen die Benchmark

Im Performance-Projekt V (vermögensverwaltende Fonds schlagen per 01.07.2022 nur noch drei der 73 Teilnehmer die Benchmark. Vor drei Monaten waren es immerhin noch vier. Nach einem schwachen Quartal steigt aber die Geneon Vermögensmanagement aus der Riege der Besten ab. Besser als die Benchmark sind jetzt noch (in der Reihenfolge ihrer Punkte: die Volksbank Liechtenstein, ODDO BHF und Raiffeisen Capital Management. Das Projekt läuft seit fünf Jahren und zwei Quartalen.

Projekt VI: Die Benchmark rückt ein gutes Stück voran

Im Performance-Projekt VI (Stiftungsportfolio) fallen vier Teilnehmer hinter die Benchmark zurück. Damit schlagen nun noch 23 von 37 Teilnehmern die Benchmark. Unangefochten auf dem 1. Platz bleibt die FIS Privatbank. Dahinter folgen die Neue Bank und Schelhammer Capital, die allerdings von den guten Ergebnissen der vorigen Quartale zehren und nur deshalb ihre Spitzenplätze halten können. Im 2. Quartal schneiden beide Häuser schlechter ab als die Benchmark. Das Projekt startete am 01.01.2020.

Projekt VII: Einer kommt, einer geht

Im seit Oktober 2021 laufenden Performance-Projekt VII (Privatkunde) schafft es das Bankhaus Carl Spängler als einziges Haus sich neu vor die Benchmark zu schieben. Die Value Experts Vermögensverwaltung verlässt die vorderen Plätze und fällt hinter die Benchmark zurück. Dadurch schlagen weiterhin sieben Häuser im Projekt VII die Benchmark. Auf Platz 1 und 2 halten sich die FIS Privatbank und MAIESTAS. Auf Platz 3 kann die Kaiser Partner Privatbank vorrücken.

Jetzt neu: Performance-Projekt VIII

Am 01.07. startete zudem Performance-Projekt VIII. Erstmals versammeln sich in einem Performance-Projekt mehr als 100 Teilnehmer. Sie sind aufgerufen - analog zum Projekt V - das Vermögen eines Privatkunden nur mit von ihnen selbst betreuten Fondsprodukten zu managen. Die ersten Ergebnisse des jungen Projekts präsentieren wir Ihnen in drei Monaten.
Fazit: Nur wenige Anbieter können ihren Mehrwert (gemessen an der Performance im Vergleich zum ETF-Portfolio) beweisen.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • Analyse nach FUCHS-Bewertungskriterien

Platin vom Asteroiden

Asteroid fliegt an Erde vorbei. © adventtr / Getty Images / iStock
Auf der Erde werden manche Rohstoffe knapp. Doch im Weltraum ist das Potenzial schier unbegrenzt. Erste Abenteurer machen sich daher auf den Weg. Und mutige Anleger können sich per Token beteiligen.
  • Fuchs plus
  • Peso scheint sich allmählich zu fangen

Kolumbien bietet Anlegern interessante Möglichkeiten

Satellitenbild Südamerika. © Harvepino / Getty Images / iStock
Anleger auf der Suche nach Emerging Market Titeln, nehmen Kolumbien in den Blick. In dem lateinamerikanischen Land scheint sich die wirtschaftliche Lage zu bessern. Mutige Anleger positionieren sich jetzt am Beginn des Aufwärtstrends.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit in der Beratung – Rating 2022/23 - FUCHS|RICHTER-Score 67,5 - Status: Lehrling

Steiermärkische Sparkasse: Gemeinwohlverpflichtung ist noch kein nachhaltiges Private Banking

Die Steiermärkische Sparkasse erreicht den Rang eines Lehrlings im nachhaltigen Private Banking. © Verlag FUCHSBRIEFE, FUCHS | RICHTER Prüfinstanz
Sparkassen sind schon immer auch dem Gemeinwohl verpflichtet – das gilt in Deutschland wie in Österreich. Folglich haben sie einen natürlichen Hang zu Nachhaltigkeit. Doch was auf Unternehmensebene gilt, muss im Private Banking oft erst noch Fuß fassen. So auch bei der Steiermärkischen Sparkasse.
  • Fuchs plus
  • Bald weniger Säumniszuschlag?

Fiskus hat zu fett abkassiert

Bundesfinanzhof. © Marc Müller / dpa / picture alliance
Wer seine Steuernachforderungen nicht bezahlt, muss Strafzinsen (Säumniszuschläge) zahlen. Das Bundesverfassungsgericht hat jedoch im vorigen Jahr Zweifel an der Höhe von Säumniszuschlägen geäußert. Dennoch bleibt die endgültige Entscheidung zur Verfassungsmäßigkeit abzuwarten.
  • Im Fokus: Heimtier-Aktien

Renditen erzielen durch Haustier-Boom

Eine Katze frisst aus einem Napf. © Impact Photography / stock.adobe.com
In vielen Familien sind Hund, Katze, Schildkröte und Co. feste Mitglieder, die verwöhnt und behütet werden. Die Bereitschaft für die felligen, fedrigen und schuppigen Mitbewohner tief ins Portemonnaie zu greifen, wächst dabei. Es gibt eine ganze Reihe von Aktien, die davon profitieren.
Zum Seitenanfang